Permalink

UPDATE · Tipp · Google Chrome Extension „Amazing Tabs“

Ich verwende ja Vimium als eine der wenigen Google Chrome Erweiterungen. Alleine das Schließen via »x« eines Tabs ist die Installation wert.

Leider bietet Vimium keine Möglichkeit, alle Tabs – außer dem aktuellen Tab – zu schließen. Es gibt zwar mit Vimium Plus einen Fork – aber ich bin mittlerweile bei den Erweiterungen recht misstrauisch geworden.

Nun habe ich seit geraumer Zeit nach einer weiteren Möglichkeit gesucht, in Google Chrome per Tastenkürzel dieses Manko zu beheben. Das Zuweisen eines Tastenkürzel via Programmkurzbefehle in den OS X Systemeinstellungen scheitert, weil der Befehl in den Menüs der Menüzeile nicht auftaucht.

Update: Probieren geht über studieren. Mit den nachfolgenden Einstellungen funktioniert auch das Schließen aller anderen Tabs via Programmkurzbefehle:

131218_01

Nach unzähligen Suchen in den Google Supportdokumenten (sollte auch mal einer neu machen) erweist sich derzeit die Google Chrome Erweiterung Amazing Tabs als brauchbares Stück Software.

Die Software gewinnt in den Einstellungen keinen Schönheitspreis – tut aber vorzüglich was sie soll.

Linkliste: 

Vimium
Download @
Chrome Web Store
Entwickler: Unbekannt
Preis: Kostenlos
VimiumPlus
Download @
Chrome Web Store
Entwickler: Unbekannt
Preis: Kostenlos

Nachfolgend der Vollständigkeit halber noch der Screenshot mit meinen aktuellen Einstellungen:

Optionen Amazing Tabs

Optionen Amazing Tabs

Permalink

HTML5 Based SID Player

Das Thema Emulation und C64 hatte ich schon das eine oder andere Mal hier im Blog besprochen.

Wer sich weniger für die Spiele und vielmehr die Chiptunes interessiert, sollte jetzt hellhörig werden:

Bildschirmfoto 2013 11 21 um 23 27 37 minishadow

Google Chrome oder Firefox 26 (Nightly) vorausgesetzt, kann man auf im Screenshot zur sehender Webseite verschiedene Chiptunes anhören; umgesetzt mit HTML5.

This page does not use any plugins but is based exclusively on the draft version Web Audio API. You’ll need Chrome or Firefox 26 (Nightly) to make it play the music. The visual effects work best in Chrome. (If Firefox passes out – press ‘reload’… it’s experimental.)

Contrarry to most other HTML5 based pages out there, the music here is NOT based on OscillatorNode based waveforms or the playback of some sampledata file. Instead the samples here are completely calculated within JavaScript. The respective logic emulates a C64 and plays back an original *.sid file.

-> http://www.wothke.ch/experimental/TinyJsSid.html

(via)

Permalink

Google Chrome · Zurück zur alten Apps-Tab Startseite

Manchmal frage ich mich ernsthaft, was sich der eine oder andere Entwickler bei dieser oder jener Funktion gedacht hat…

So auch bei der aktuellen Version von Google Chrome, bei dem auf einmal meine Chrome Apps, sofern ich einen neuen Tab öffnen möchte, verschwunden sind.

Bildschirmfoto 2013-09-26 um 13.37.21-minishadow

Stattdessen gibt es nun oben links eine Apps-Schaltfläche. Ziemlich doof! Anders kann ichs nicht sagen.

Aber es gibt Abhilfe:

  1. chrome://flags in die Adresszeile im Chrome eingeben
  2. den Eintrag Instant Extended API suchen und deaktivieren
  3. Chrome neu starten

Bildschirmfoto 2013-09-26 um 13.38.06-minishadow

Anschließend sind die Apps wieder auf der ‘Startseite’.

(via)

Permalink

iCloud Lesezeichen Extension für Firefox und Chrome

Apple hat heute eine Browser Extension veröffentlicht, mit der Lesezeichen, die unter iOS oder dem Mac via Safari gesichert sind, über die iCloud auf den Firefox oder Chrome übertragen werden.

Bildschirmfoto 2013 09 19 um 18 57 08

Hinweis:
Die iCloud-Lesezeichenerweiterung für Chrome und FIrefox ist nur für Windows 7 und Windows 8 geeignet. Eine Erweiterung für den Mac steht noch aus.

-> Firefox iCloud Bookmark Sync
-> Chrome iCloud Bookmark Sync 

(via)

Permalink

Pickpocket · Späterlesen-Dienst Pocket im Browser verwalten

Pickpocket ist eine kostenlose Browser-Erweiterung für den Späterlesen-Dienst Pocket, die ich schon seit einer gefühlten Ewigkeit nutze und hier noch nie näher erwähnt habe. Das werde ich jetzt auf jeden Fall nachholen! ;-)

pickpocket-agu-s

Zur Anzeige stehen zwei Modi zur Verfügung: Die Listen- und die Tab-Ansicht, wobei, gerade bei vielen gespeicherten Links, nur die oben im Screenshot zu sehende Liste sinnvoll ist. Ansonsten wird wir jeden gespeicherten Link ein extra Tab geöffnet. Das will niemand; glaubt mir!

Dazu kann man aus der Extension heraus Artikel favorisieren, ins Archiv schieben oder löschen. Außerdem kann man alle Artikel inkl. Archiv ‘live’ durchsuchen und neue Links zu Pocket hinzufügen, was entweder über das Plus-Icon in der Listenansicht bzw. ein zweites Icon (Pfeilspitze nach unten) in der Symbolleiste möglich ist. Der Online-Sync ist dann nur noch Formsache.

Pickpocket ist wie gesagt eine kostenlose Browser-Erweiterung, die mir, nebenbei gesagt, 10x besser als die offizielle Pocket-Extension gefällt und für den Safari und Google Chrome verfügbar ist.

-> http://canisbos.com/pickpocket

Permalink

Twitter · TweetDeck 3.0 für Google Chrome erschienen

Ich muss kurz ausholen:

Ich bin ja schon seit Ewigkeiten, zumindest unter Windows, mit Mozillas Firefox unterwegs. Das hatte im Endeffekt nur einen Grund: Die Echofon Extension, welche sich wunderbar als Sidebar in den Browser integrierte und ich so meine Twitter-Timeline immer im Blick hatte. Nachdem sich die Echofon-Entwickler im Oktober letzten Jahres, nicht zuletzt auch dank des Verfolgungswahns der Twitter Inc., dazu entschlossen hatten die Desktop Produkte inkl. aller Browser Extensions sterben zu lassen, wurde es still um Echofon for Firefox, welches im Laufe der Firefox-Versionen auch immer mehr Macken bekam.

Gleiche (Sidebar-)Alternativen gibt es quasi nicht und so nutze ich letzte Woche die Möglichkeit mich endgültig vom Firefox zu trennen und auch unter Windows auf Chrome umzusteigen. Hier gibt es zwar keine Sidebar aber zumindest einen extra Tab, der sich in bekannter Multi-Spalten-Optik um das tägliche Gezwitscher kümmert.

Letzte Woche hatte ich mich noch mit Hotot versucht, heute bin ich auf das neue TweedDeck 3.0 umgestiegen.

2013-06-06_10h30_43

Ich bin, zumindest optisch, sehr angetan. Wirkt alles sehr rund und schick; selbst unter Windows ;-)

Funktional kann ich leider noch nicht viel sagen. Das werden die Erfahrungen in den kommenden Tagen erst zeigen.

What’s new in TweetDeck 3.0:

  • Redesigned with a new sidebar on the left for easy navigation across columns
  • Drag and drop rearrangement of columns in the sidebar

Mehr Informationen gibt es im TweetDeck-Blog.

Hotot
Download @
Chrome Web Store
Entwickler: Unbekannt
Preis: Kostenlos
Permalink

Die Google Story

Man mag zu Google stehen wie man will: Es gibt unzählige Dienste sowie Apps ‘fernab’ der reinen Suchmaschine und irgendwie nutzt wohl jeder ein klein wenig davon…

Nachfolgend ein kleiner Imagefilm, der beginnend mit 1995, die Geschichte von Google bis zum Jahr 2012 aufzeigt.

(via)