Permalink

Finder aus dem Dock entfernen

Sind wir ehrlich: Apple ist mit dem Finder unter Mac OS X 10.7 Lion mal wieder nicht der große Wurf gelungen. Man vermisst nach wie vor essentielle Dinge und so führt der Weg meist recht schnell zu Finder Ersatzapps wie Path Finder oder ForkLift.

Der Ästhet hat nach der Installation dieser Apps das Problem, dass sich das Finder-Icon, OSX sei Dank, nicht so einfach aus dem Dock entfernen lässt. Beim Path Finder lässt sich das Ganze noch relativ einfach über das Menü (Path Finder > Finder > “Aus dem Dock entfernen” aktivieren) erledigen. Bei ForkLift ist das schon weitaus schwieriger aber nicht unmöglich.

finder_forklift.png

Was ist zu tun?

1. Am Anfang muss man in das Verzeichnis

/System/Library/CoreServices

manövrieren und sich von der Datei

Dock.app

den Paketinhalt anzeigen lassen. Vorher sollte man von dieser Datei natürlich ein Backup machen, damit man bei Problemen zur originalen Version zurück wechseln kann.

Bildschirmfoto 2011 08 06 um 20 02 31 s

2. Anschließend manövriert man weiter nach

.../Dock.app/Contents/Resources

und öffnet die Datei

DockMenus.plist

mit einem Editor (Xcode, PlistEdit Pro o.ä.). Auch hier gilt wieder: Vor dem Editieren zwingend ein Backup der Datei anlegen. Doppelt hält einfach besser ;)

Bildschirmfoto 2011 08 06 um 20 22 47 s

3. Jetzt sieht man eine Reihe von Einträgen, von denen im Prinzip nur

finder-running

mit seinen (bei mir) 9 Elementen interessant ist. Hierzu gilt zu sagen, dass der Finder weiterhin im Hintergrund läuft und nur nicht mehr im Dock angezeigt wird.

Soll das Finder-Icon auch bei beendeten Finder aus dem Dock entfernt werden können, muss man zusätzlich unter

finder-quit

eine Veränderung vornehmen. Ich gehe im Folgenden aber davon aus, dass der Finder im Hintergrund weiter läuft und nicht beendet wird.

Bildschirmfoto 2011 08 06 um 20 15 23

4. Man muss nun nichts anderes machen, als ein 10. Element mit zwei Einträgen unter finder-running hinzufügen. Der erste Eintrag ist command vom Typ Zahl mit dem Wert 1004 und der zweite Eintrag lautet name vom Typ String mit dem Wert REMOVE_FROM_DOCK.

Hat man die Datei DockMenus.plist mit einem Texteditor geöffnet, reicht es auch den folgenden Eintrag hinter <key>finder-running</key> einzutragen:

<dict>
    <key>command</key>
    <integer>1004</integer>
    <key>name</key>
    <string>REMOVE_FROM_DOCK</string>
</dict>

Anschließend die Datei abspeichern.

Bildschirmfoto 2011 08 06 um 20 16 47

5. Schlussendlich startet man das Dock neu, was über das Terminal-Kommando

killall Dock

zu bewerkstelligen ist. Jetzt kann man den Finder, wie im ersten Screenshot zu sehen, problemlos aus dem Dock entfernen.

Gleiches geht übrigens auch mit den Papierkorb. Hierzu muss man in der Datei DockMenus.plist den Eintrag trash editieren und das im Punkt 4 beschriebene Element mit den beiden Einträgen hinzufügen.

Diese Anleitung gilt natürlich nicht nur für OSX Lion, sondern kann auch bei früheren Versionen wie Snow Leopard oder Leopard angewendet werden.

(via)