Permalink

PortKit: UX Metaphor Equivalents for iOS & Android

Nachdem ich letzte Woche schon das (Icon-)Template für iOS 7 vorgestellt hatte, soll heute auch wieder ein kleiner Tipp für App-Entwickler bzw. -Designer folgen.

portkit_featured_image

PortKit ist eine vollständige Sammlung aller Cocoa UI Elemente von iOS 6 bzw. iOS 7 und deren Android (ab Version 4+) Pendant. Das betrifft neben Schaltern, Knöpfen, Slidern, Menü- oder Text-Bausteinen auch sämtliche anderen UI-Elemente.

Das kann gerade sinnvoll sein, wenn man eine App von iOS auf Android oder umgekehrt portieren möchte. Zudem sieht man hier noch mal, für diejenigen, die es noch nicht kennen, deutlich den Design-Unterschied zwischen iOS 6 und iOS 7.

Bildschirmfoto 2013-06-24 um 10.51.00

Am Ende sind auch Referenzen zur Erstellung von Icons, zu verwendende Fonts und ein paar ‘Handy Utilities’, die bei der App-Entwicklung helfen, verlinkt.

-> PortKit

Permalink

iOS 6 · ‘Gekaufte Artikel’ nicht sichtbar und die Verbindung mit dem iTunes Store nicht möglich

Ich habe seit iOS 6, sowohl auf dem iPhone, als auch auf dem iPad, ein ziemlich ärgerliches Problem: Meine gekauften Artikel werden in der App Store App einfach nicht mehr angezeigt.

IMG_0644

Das äußert sich dadurch, dass man auf den Knopf zwar draufdrücken kann; der App Store dann bestimmt fünf Minuten erfolglos versucht etwas zu laden und schlussendlich mit einem Timeout das Ganze beendet.

Ich habe daraufhin alle möglichen Kopf- und Handstände versucht. Angefangen vom Neustart des Gerätes; im App Store die Apple ID aus- und dann wieder einloggt; im ausgeloggten Zustand neugestartet; kurz in den US-Store gewechselt; ‘Genius für Apps’ deaktiviert; per WLAN mit iTunes gesynct; per Kabel mit iTunes gesynct u.s.w…  Das iPad hatte ich sogar schon auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt. Es brachte alle nichts.

Des Merkwürdige ist auch, dass ich in iTunes auf dem Mac im entsprechenden Menüpunkt alle meine gekauften Artikel sehe und auch herunterladen kann; nur iOS 6 weigert sich etwas anzuzeigen. Mit iOS 5 hatte ich derartige Probleme nie. Hinzu kommt auch, dass, wenn ich mich mit einer anderen Apple ID auf dem iPhone oder iPad einlogge, auch unter iOS 6 alles normal funktioniert und gekaufte Artikel angezeigt werden.

Ich bin bei weitem auch nicht der Einzige mit diesem Problem und auch iOS 6.0.1 brachte hier keine Besserung. Der Apple Support stellt sich bei diesem Thema ‘dumm’ und rät zum Gerät zurücksetzen, was bei mir, wie schon gesagt, nicht funktionierte.

Vielleicht weiß von euch noch jemand einen Rat.

[Nachtrag]
Das Ganze gilt übrigens nur für Apps bzw. die App Store App. Wenn ich die iTunes App auf dem iPhone oder iPad starte, werden gekaufte Artikel (Songs, Alben) auch unter iOS 6 angezeigt.

Permalink

StifleStand · iOS Zeitungskiosk vom Homescreen verstecken

Kleiner Tipp für alle, die sich am ‘unnützen’ Zeitungskiosk bzw. Newsstand auf dem iOS Homescreen (ab iOS 5) stören: Mit StifleStand kann man das App-Icon vom Zeitungskiosk schnell und vor allem ohne Jailbreak verstecken.

Sstand s

Einfach das iDevice per USB-Kabel mit dem Mac verbinden und warten, bis das Gerät erkannt wird. Anschließend den ‘Hide Newsstand’ Knopf drücken und warten, bis das Ganze mit einem ‘Done’ bestätigt wird. 

Nun befindet sich das Zeitungskiosk in einem Verzeichnis namens ‘Magic’, das jetzt ganz normal mit weiteren Apps gefüllt werden kann.

StifleStand ist Freeware und wird momentan für Mac OS X und Windows angeboten.

-> http://filippobiga.com/stiflestand

Permalink

OpenStreetMap Apps für iOS?

Ich kanns echt nicht mehr hören!

Apples (beschissene) neue Karten App hier; die alte, nun nicht mehr verfügbare (tolle) Google Maps App da… Ich persönlich verstehe es übrigens nicht und bin mit Apples Lösung sehr zufrieden. Für mehr als ne kurze Navigation von A nach B nutze ich die Maps App aber auch ehrlich gesagt nicht. Vielleicht kommt daher meine Zufriedenheit.

2012-09-20_12h13_49

Was hat man aber für Alternativen, wenn man mit Apples Kartenapp partout nicht warm werden will? Die sicher irgendwann erscheinende separate Google Maps App für iOS ist bisher nicht veröffentlicht; bleibt OpenStreetMap, für die es unzählige Apps mit unterschiedlichsten Funktionen gibt. Im OpenStreetMap Wiki findet man eine sehr gute Auflistung.

Da ich da leider überhaupt nicht auf Stand bin, kann ich auch keine Empfehlungen aussprechen.

Jetzt kommt Ihr ins Spiel. Welche Apps kann man empfehlen, um das alte ‘Google Maps Gefühl’ wieder zurück zu bekommen?

Was mich ganz nebenbei noch interessiert: Was genau stört Euch an Apples Kartenapp? Und jetzt kommt mir nicht mit den zugegebenermaßen recht miesen Satellitenbildern! Die sind meiner Meinung nach geschenkt ;-)

-> http://wiki.openstreetmap.org/wiki/Apple_iOS

Permalink

Apple veröffentlicht OS X 10.7.5 Lion, OS X 10.8.2 Mountain Lion und iOS 6

Da schwitzen die Server bei Apple aber gerade…

Neben Mountain Lion in Version 10.8.2 (Changelog), das u.a. Facebook in OS X integriert, Power Nap auf dem MacBook Air (late 2010) aktiviert oder für die Nachrichten App die Telefonnummer und Apple ID für iMessage zusammenführt, wurde heute auch, wie versprochen, iOS 6 (Changelog) veröffentlicht.

Bildschirmfoto 2012 09 19 um 19 04 57

Viel Spaß beim Herunterladen!

Während das Update von OS X bei mir noch relativ fix über den Mac App Store heruntergeladen und installiert war, dauert der Download (!!!) von iOS 6 auf dem iPad 3 jetzt schon fast eine Stunde… Geduld ist also gefragt.

Mein iPhone 3GS werde ich vorerst übrigens nicht aktualisieren. Hier warte ich vielleicht besser erst einmal Performance- und Akkulaufzeitberichte gegenüber iOS 5 ab. Wenn da jemand Erfahrungswerte hat, bitte direkt damit in die Kommentare ;-)

Zusätzlich hat OS X Lion ein Update auf Version 10.7.5 (Changelog) bekommen. Neben den üblichen Stabilitäts-, Kompatibilitäts- und Sicherheitspatches, gibt es hier eine ganz entscheidende Neuerung: Gatekeeper, bekannt aus Mountain Lion, wird aktiv geschaltet und sichert nun auch Lion gegen nicht signierte Software ab.

-> http://support.apple.com/kb/HT5460 (OS X 10.8.2 Changelog)
-> http://support.apple.com/kb/DL1583 (OS X 10.7.5 Changelog)
-> http://support.apple.com/kb/DL1578 (iOS 6 Changelog)
-> http://www.apple.com/de/ios/ 

Permalink

iOS 6 · Innovation Fehlanzeige?

Jetzt sind ein paar Tage ins Land gezogen, mit ersten Beta von iOS 6 auf meinem iPhone. Zeit um mal meine Eindrücke niederzuschreiben und euch damit zu langweilen. ^^

Normalerweise weicht die Enttäuschung nach genau einem Tag einer Apple Keynote und man entdeckt die kleinen wunderbaren versteckten Neuerungen und erkennt den großen runden Zusammenhang. Doch nach diesen Tagen will sich eine Zufriedenheit bei mir nicht wirklich einstellen. Warum?

Bildschirmfoto 2012 06 19 um 07 38 54

iOS 6 Beta 1 läuft auf dem iPhone 4S wunderbar. Ich habe kaum Bugs entdecken können. Nur eine App aus meinem täglichen Benutzerprofil (Fussball.de-App) startet nicht und die Musik-App startet etwas langsam. Ansonsten ist doch irgendwie alles beim Alten. Stabil, kein merklicher Akku-Mehrverbrauch, keine Ungereimtheiten. Das ist doch super oder? Eine Beta, die so stabil ist, dass es einen schon verwundert.

Doch es will sich keine Zufriedenheit einstellen. Wo sind die Neuerungen? Ist das alles? iOS würde noch soviel Potenzial bieten. Ich hätte wenigstens eine “kleine” Neuerung im Umgang mit den Homescreens und meinen vielen Apps erwartet. Keine großartigen neuen Wege. Nein. Nur ein Fingerzeig, dass man noch daran arbeitet und es weiterentwickelt – hätte mir genügt. Das kann doch noch nicht das perfekte Ende sein?

iOS 6 verdient in meinen Augen nicht diesen Major-Versionssprung. Ja natürlich, es werden noch weitere Betas folgen. Aber ganz ehrlich und wenn man sich die letzten Jahre anschaut, dann werden keine neuen Features mehr eingebaut. Es bleibt: Hoffen und Warten auf iOS 7? Nein, denn jetzt heißt es: Warten auf das iPhone 5. Nur hier wird Apple signifikante Features präsentieren und einbauen. Verkaufsgründe müssen geschaffen werden. Die Hardware reicht dafür schon lange nicht mehr aus.

Versteht mich nicht falsch. Ich mag iOS. Ich möchte nur nicht eines Tages beim Blick über den Tellerrand feststellen müssen, dass Apple zu wenig getan hat und die gute Basis hat austrocknen lassen. Stabilität und Innovation – beides in einem gutem Mix. Das war bisher für mich iOS. Letzteres fehlt mir aber bei iOS 6.

“Aber, aber wir haben doch eine komplett neue Karten-App mit 3D” Ja juhu, aber wenn man sich den derzeitigen Stand und das Kartenmaterial anschaut, dann läuft es mir kalt den Rücken runter. Ich lasse mich gerne positiv überraschen und Apple schafft bis zur Veröffentlichung noch eine Kehrtwende. Es ist sicherlich der richtige Weg, auf einen eigene Kartenapp bauen zu können und sich aus einer Abhängigkeit zu lösen. Doch sollte man dass nicht auf Kosten der User ausstreiten. Ich brauche eine gute Karten-App. Das ist für mich einer der wichtigsten Apps auf dem Smartphone, neben dem Browser und einem Twitterclient.

Ich bin etwas enttäuscht, mir ist das einfach insgesamt zu wenig Innovation oder erwarte ich zu viel von Apple?

Permalink

WWDC 2012 · Koan iOS 6!*

* für das iPad 1

Neben toller Hardware gab es heute natürlich auch neue Software zu bestaunen, was auf einer Entwicklerkonferenz nicht weiter verwundern sollte.

Mountain Lion

Los ging es mit OS X Mountain Lion, dass im Juli 2012 für 15,99 Euro in den Mac App Store kommen wird. Richtig cooler Preis, für ein richtig cooles Produkt.

Bildschirmfoto 2012 06 11 um 22 58 16 s

Grob gesagt gibt es nicht viel zu sagen. Mountain Lion orientiert sich immer mehr an iOS und die iCloud spielt u.a. für die Synchronisation eine immer wichtigere Rolle.

Dazu wurde Messages etwas näher vorgestellt, dass iChat ersetzen und die berühmten iMessages, bekannt von iOS, versenden kann. Dazu wird wohl die Handynummer mit der Apple-ID näher verknüpft, so dass man so problemlos mit den iMessages auf dem iPad, iPhone und Mac im Sync ist.

Außerdem würden das Notification Center, Gatekeeper, sowie die von iOS bekannten Funktionen Game Center, die Diktierfunktion und AirPlay Mirroring erwähnt. Auch scheint das Teilen von Inhalten unter Mountain Lion eine wichtige Stellung einzunehmen. So verwundert es auch nicht, dass Facebook ins System integriert wird, was auch immer ich davon halten mag… Oben drauf gibt es einen neuen Safari Browser mit iCloud Tabs (auf anderen in der Cloud befindlichen Geräten sichtbar) und Tab View (mehr Multitouch).

Am Ende sei noch Power Nap erwähnt, mit dem der Mac im Ruhemodus Backups macht.

iOS 6

Ios6

Weiter ging es mit iOS 6, das im Herbst 2012 für das iPhone 3GS, iPhone 4/4S, iPad 2 bzw. 3 und dem iPod Touch der vierten Generation erscheinen wird. Wer ein iPad 1 sein Eigen nennt, schaut in die sprichwörtliche Röhre.

Neuerungen gibt es viele. Bei einigen stöhnt man ‘endlich’, bei anderen ist man erstaunt…

So wurde Maps komplett überarbeitet, ist nicht mehr von Google (Maps) abhängig und kann jetzt zusammen mit Siri als Navi genutzt werden.

Zudem kommt Siri aufs iPad, zumindest wenn man ein iPad 3 besitzt. Siri spricht mit iOS 6 mehr Sprachen und ist auch sonst viel cleverer als noch mit iOS 5.

Wie schon unter Mountain Lion, spielt das Teilen von Inhalten eine wichtige Rolle. Facebook wird ein fester Bestandteil von iOS 6 und Fotostreams kann man nun auch teilen.

Des Weiteren funktioniert Facetime nun auch über 3G; der Mobile Safari bekommt seine Cloud-Funktionen (siehe OS X Mountain Lion), Fullscreen und Offline Reading; Mobile Mail hat ein VIP Feature, mit dem man wichtige Leute kennzeichnen kann und es gibt eine neue App namens Passbook, in der für unterwegs Flug-, sowie Kinotickets oder (Starbucks-)Gutscheine inkl. Live-Updates gespeichert werden. Bin mal gespannt, ob sich dieses Feature auch auf Passwörter auswirken wird. Die Entwickler von 1Password fanden das Ganze auf jeden Fall eher so mittel.

Bildschirmfoto 2012 06 12 um 00 23 44

Persönlich hat mir am besten das neue Anrufmanagement gefallen. Man kann Anrufer blockieren, das berühmte ‘do not disturb’ Schild raushängen oder automatisch eine Message senden, falls man nicht erreichbar ist.

Entwickler mit einem Apple Dev-Account können ab sofort mit der Beta von iOS 6 rumspielen.

Das war erst einmal nur ein kleiner Auszug aus der diesjährigen WWDC. Ich habe garantiert das eine oder andere vergessen. Von daher habt Nachsicht und wer ein SDK für das Apple TV erwartet hat… pah, Ihr Träumer! ;)

Was sind Eure Favoriten im Softwareteil?