Permalink

Silicio · Musik Widget für iTunes, Rdio, und Spotify für die OS X Mitteilungszentrale

Nachdem ich vor knapp einer Woche schon auf Spotify4Me aufmerksam gemacht hatte, soll heute ein Hinweis auf Silicio folgen.

Mit dieser kleinen, kostenlos im Mac App Store verfügbaren App kann man iTunes, Rdio und Spotify (neuste Version 1.0.1.1060 wird derzeit leider nicht unterstützt; die Versionen 0.9.x laufen problemlos) als kleines Widget in die OS X Mitteilungszentrale legen und von dort steuern. Wobei iTunes diese Funktion ja mittlerweile auch von alleine kann; wenn auch nicht ganz so minimalistisch…

Bildschirmfoto 2015-03-13 um 11.17.48

Als Dreingabe liefert Silicio in Form des aktuell gespielten Album-Covers noch ein optionales Desktop Widget mit, das etwas an Bootie oder den MiniPlayer erinnert.

Kontrollelemente sind bei beiden Widgets vorhanden.

Bildschirmfoto 2015-03-13 um 11.18.15

Zur Installation wird OS X 10.10 Yosemite vorausgesetzt.

Silicio – Music Widget for iTunes, Rdio, and Spotify (AppStore Link) Silicio – Music Widget for iTunes, Rdio, and Spotify
Hersteller: Jan Bolz
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Permalink

MiniPlayer · Music Control App für iTunes, Rdio und Spotify landet im Mac App Store

Über die Music Control App MiniPlayer hatte ich erst diesen April einen kleinen Artikel geschrieben.

Bildschirmfoto 2014 11 15 um 23 18 18

Die App, mit der man iTunes, Rdio und Spotify steuern und durchsuchen kann, ist nun kostenlos im Mac App Store erschienen. Zur Installation wird OS X 10.8 Mountain Lion vorausgesetzt.

MiniPlayer (AppStore Link) MiniPlayer
Hersteller: Alex Manzella
Freigabe: 17+
Preis: Gratis Download

 

Permalink

Tipp · Verfügbarkeit von Streaming- und Filmangebote prüfen

Wer gern prüfen möchte, ob und wo seine Lieblingssendung oder Lieblingsfilm aktuell gekauft oder geliehen werden kann, findet bei http://www.werstreamt.es/ genau die richtige Anlaufstelle.

Screenshot - www.werstreamt.es

Aktuell wird die Übersicht aus folgenden Anbietern generiert:

  • iTunes
  • Maxdome
  • GooglePlay
  • Watchever
  • Snap by Sky
  • Videoload
  • Netzkino
  • MyVideo
  • Amazon
  • Netflix
  • Sky Go

Landet jedenfalls in meiner Bookmarksammlung ganz weit oben.

Permalink

VOX · OS X Musik Player mit SoundCloud Integration

Über den recht minimalistischen Musik Player VOX hatten wir vor ca. einem Jahr schon ein kleines Review geschrieben.

Mittlerweile hat die App Version 2.1 erreicht. Neben vielen kleineren neuen Funktionen und optischen Anpassungen, wurde nun u.a. die sehr populäre Musikplattform SoundCloud integriert.

Man möchte fast sagen endlich, denn nach dem Aus der offiziellen SoundCloud Mac App, besteht auf diesem Gebiet erheblicher Nachholbedarf; trotz Apps wie SoundMate, CloudPlayer oder StreamCloud.

Zur Installation von VOX wird OS X 10.7 Lion vorausgesetzt.

VOX (AppStore Link) VOX
Hersteller: Coppertino Inc.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Permalink

Covered · iTunes Video Artworks herunterladen

Wer hin und wieder auf der Suche nach einem Cover für Filme oder TV-Serien ist, sollte sich Covered ansehen.

Mit dieser derzeit kostenlosen App kann man passende Artworks aus iTunes herunterladen und anschließend nutzen.

Leider funktioniert das Ganze derzeit, wie erwähnt, nur für Filme und TV-Serien. An iTunes Stores wird derzeit US, Kanada, GB und Australien unterstützt.

Wer auf der Suche nach einem (Musik-)Albumcover aus iTunes, Google & Co. ist, sollte sich CoverScout, dArt oder den Album Artwork Assistent ansehen.

Covered (AppStore Link) Covered
Hersteller: Rob Heague
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Permalink

MiniPlayer · Music Control App für iTunes, Rdio und Spotify

Dem einen oder anderen ist vielleicht die Cydia-App MiniPlayer for iOS (Jailbreak erforderlich) bekannt. Vom gleichen Entwickler gibt es nun eine kostenlose Mac-App mit identischem Namen.

Bildschirmfoto 2014-04-15 um 20.40.16

Beim MiniPlayer for Mac handelt es sich eine sehr minimalistische App, mit der man iTunes und die Streamingdienste Rdio und Spotify kontrollieren bzw. steuern kann.

Bildschirmfoto 2014-04-15 um 20.40.18

Je nach Menüauswahl wird iTunes, Rdio oder Spotify beim Starten vom MiniPlayer mitgestartet, was bedeutet, dass die Desktopclients von Rdio und Spotify installiert sein müssen. Man kann diese Apps aber danach minimieren, denn die Steuerung bzw. Suche nach Songs übernimmt der MiniPlayer.

Bildschirmfoto 2014-04-15 um 20.40.17

Dazu gibt es, wenn man mit der Mouse über das Albumcover fährt, die bekannten OS X Sharing-Optionen für iMessage, AirDrop, Facebook, Twitter oder Flickr und man kann zwischen einem dunklen und hellen Theme umschalten.

Außerdem kann jedermann Plugins für den MiniPlayer, beispielsweise zum Steuern anderer Apps, schreiben. Mehr Infos dazu gibt es bei GitHub.

Funktional ist die App natürlich längst noch nicht ausgereift. Man kann quasi nur Songs suchen und abspielen aber mal schauen was die Zukunft bringt. Ein recht guter Anfang ist definitiv gemacht.

-> http://mpow.it/miniplayerMac

(via)

Permalink

Rabatt – Sparen mit iTunes© Gutschein Aktionen

Im Verlauf dieser Woche hatte ich bei Twitter nach aktuellen Promo Aktionen für die berühmten iTunes Gutschein Karten nachgefragt.

Unter den zahlreichen Antworten war u.a. auch eine von Mike, der mir die iOS-App Rabatt empfahl, die ich bis dahin noch gar nicht kannte.

2013-12-18_15-02-56_IMG_0915 2013-12-18_15-03-04_IMG_0916

Diese werbefinanzierte App (lässt sich per IAP deaktivieren) zeigt aktuelle Rabattaktionen für iTunes Gutscheine an und sucht auf der Karte sogar den nächstgelegenen Shop heraus. Tolle Sache, gerade wenn man mal wieder einen (vor-)weihnachtlichen Großeinkauf zu den derzeit eh schon extrem vielen rabattierten Apps oder auch Investitionen in Filme, Serien, Bücher, Hörbücher oder Musik plant.

Apropos Gutscheinkarten:
An dieser Stelle hatte ich mal den ‘Unterschied’ zwischen iTunes Karte und App Store Karte erklärt.

Rabatt - Sparen mit iTunes© Gutschein Aktionen (AppStore Link) Rabatt - Sparen mit iTunes© Gutschein Aktionen
Hersteller: Oliver Michalak
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Bitte daran denken, dass sich unsere Feed-Adressen geändert haben.