Permalink

iFlicks · iTunes Video Importer für OS X derzeit kostenlos

iFlicks ist eigentlich eher ein Fall für unsere separate Freebies-Kategorie aber ich mache hier gerne mal eine Ausnahme.

Mit der App kann man seine eigene Video Sammlung sehr einfach nach iTunes importieren und sie dann natürlich auch direkt in iTunes, auf dem Apple TV oder mobilen Geräten wie iPad, iPhone oder iPod touch ansehen.

Bildschirmfoto 2013-11-20 um 15.49.19

Dazu lädt iFlicks automatisch Metadaten zu den Filmen/Video herunter, die man auch selbst anpassen kann.

Features

  • Umfangreiche Features zum Organisieren von Filmen und Fernsehsendungen
  • Integrierte Video und Audio Verarbeitung
  • Umfangreiche Möglichkeiten zur Konfiguration und Automatisierung

Fairerweise muss man aber sagen, dass iFlicks 2 (gibt es momentan als Public Beta) vor der Tür steht den MAS ebenfalls schon erreicht hat und diese kostenlose Promo von Version 1 (kostete sonst bis zu 21,99 Euro) daher nicht ganz unbegründet ist.

Dennoch ein feiner Zug der Entwickler. Zur Installation wird Mac OS X 10.6.6 Snow Leopard vorausgesetzt.

iFlicks (AppStore Link) iFlicks
Hersteller: Jendrik Bertram
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
iFlicks 2 - Deine Videos in iTunes (AppStore Link) iFlicks 2 - Deine Videos in iTunes
Hersteller: Jendrik Bertram
Freigabe: 4+
Preis: 21,99 € Download

ACHTUNG
Unter OS X 10.9 Mavericks kann es durch den 64-bit Modus von iTunes zu Problemen kommen. An dieser Stelle empfehle ich, um Ärger zu vermeiden, die Knowledge Base des Entwicklers.

Bildschirmfoto 2013-11-20 um 15.51.07Bildschirmfoto 2013-11-20 um 15.50.09

Permalink

Remote App für iOS 7 angepasst

Apple hat heute Abend eine meiner Lieblings-Apps endlich für iOS 7 angepasst: Remote

Screen568x568 Screen568x568 2

Dazu wurde auch der Support von iTunes 11.1 hinzugefügt. Das war es aber auch schon. Neue Funktionen sucht man leider vergeblich. Aber ich will nicht meckern. Das Design ist nämlich wirklich hübsch geworden.

Wer die Remote App noch gar nicht kennt, sollte sich nachfolgende Funktionen genauer ansehen:

  • Steuerung von iTunes und Apple TV überall in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung
  • Anzeigen der nächsten Musiktitel mit der Option „Nächste Titel“.
  • Einblenden aller Musiktitel eines Albums in der erweiterten Darstellung auf einem iPad
  • Hinzufügen neuer Musiktitel, die als Nächstes angehört werden sollen, und anschließende automatische Rückkehr an die Stelle, an der die Wiedergabe unterbrochen wurde
  • Navigieren, Anhören und Steuern Ihrer iTunes Match-Mediathek auf Apple TV
  • Anhalten, Vor- und Zurückspulen, Zufallswiedergabe und Anpassen der Lautstärke von iPhone, iPad oder iPod touch aus
  • Anzeigen von Covern und Postern für Alben, Filme und TV-Sendungen
  • Erstellen und Aktualisieren von iTunes-Wiedergabelisten, inklusive Genius-Wiedergabelisten
  • Durchsuchen der gesamten iTunes-Mediathek
  • Steuern von iTunes, um Musik an AirPlay-Lautsprecher zu senden
  • Individuelles Einstellen der Lautstärke an jedem Lautsprecher
  • Verwenden einfacher Gesten zum Steuern von Apple TV
  • Texteingabe über die Tastatur
  • Steuerung der in iTunes und auf Apple TV freigegebenen Mediatheken

Kleiner Nachteil: Zur Installation der kostenlosen App wird iOS 7 minimal vorausgesetzt.

Remote (AppStore Link) Remote
Hersteller: iTunes S.a.r.l.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Permalink

Ich warte…

Da ist es also… das ‘flache’ iOS 7.

IMG 0743 minishadow

Bei meinem iPad (3rd gen) wiegt der Download exakt 900 MB; zur Installation wird sogar 3,3 GB freier Speicherplatz vorausgesetzt.

Nachteil:
Mein iPhone 3GS gehört mit iOS 7, nach über vier Jahren treuer Dienste, nun endgültig zum alten Eisen aber da tut sich demnächst was. Die kommenden Tage vielleicht etwas mehr dazu ;)

Aber zurück zum iPad bzw. iOS 7, denn ich werde mit dem Upgrade noch warten. Zum einen sind längst nicht alle meine installierten Apps an iOS 7 angepasst, zum anderen soll iOS 7 auf dem iPad, zumindest was die zweite und dritte Generation angeht, Performanceprobleme haben. Stört mich auch erst einmal nicht weiter, da iOS 6 sehr rund läuft und iOS 7.0.1 schon in den Startlöchern steht.

Mich interessiert nun Eure Meinung. Habt Ihr sofort aktualisiert oder wartet Ihr?

Aktualisierst Du sofort auf iOS 7?

View Results

Loading ... Loading ...

Wer übrigens iOS 7 mit seinem Mac oder PC synchronisieren möchte, muss iTunes 11.1, welches ebenfalls frisch veröffentlicht wurde, installiert haben.

Permalink

CoverScout 3 derzeit kostenlos · Alben Cover in iTunes vervollständigen

Über CoverScout muss ich, denke ich, nicht mehr viele Worte verlieren oder?

Im Grunde genommen geht es darum fehlende Alben Cover in iTunes zu vervollständigen. Wer mehr über die App erfahren will, schaut in mein recht detailliertes Review aus dem letzten Jahr.

2013-08-20_14h30_37

Die eigentlich knapp 24 Euro teure App wird nun durch eine Promo von Entwickler Equinux kostenlos für jedermann zum Download angeboten.

Dazu einfach via E-Mail einen Account anlegen und fertig.

-> http://equinux.com/de/promotions/coverscout3maclife

(via)

Permalink

Vox · Minimaler Musik Player für OS X //UPDATE

Beim Abarbeiten der sommerlichen Neu-Erscheinungen blieb vor allem eine App im Gedächtnis hängen: Vox

Bildschirmfoto 2013-08-15 um 11.42.05-minishadow

Vox ist eine kleine, kostenlose und sehr schicke Musik-Player-App, welcher sich mit Recht im oberen Bereich der Top-Listen des Mac App Stores festgesetzt hat.

Neben normalen Playlisten, per drag-and-drop bzw. M3U, PLS, XSPF und CUE werden unterstützt, kann man mit dieser App auch die iTunes Library als Wiedergabeliste nutzen. An Formaten werden MP3, ALAC, FLAC, AAC und OGG abgespielt.

Bildschirmfoto 2013-08-15 um 11.43.51-minishadowBildschirmfoto 2013-08-15 um 12.13.31-minishadow

Wem das Interface noch zu groß ist, kann die Playliste auch verbergen. Für einen besseren Klang steht ein Equalizer zur Verfügung.

Dazu wird, sofern die App im Hintergrund abspielt, das Album Cover als Dock Icon angezeigt und man kann die App über die OS X Menüleiste über dezente Bedienelemente steuern. Will man die App über die Media Keys der Tastatur, die Apple Remote oder Playback Tasten der Kopfhörern bedienen, muss man ein optional erhältliches Preference Pane installieren und die entsprechenden Optionen aktivieren.

Apples AirPlay ist selbstverständlich out-of-the-box integriert.

Bildschirmfoto 2013-08-15 um 11.45.33-minishadowBildschirmfoto 2013-08-15 um 11.45.56-minishadow

Die Vox Einstellungen sind recht umfangreich.

Erwähnenswert sind auf jeden Fall selbstdefinierbare Shortcuts und der LastFM Account, der hier zum Scrobbeln der Musik genutzt werden kann.

Bildschirmfoto 2013-08-15 um 11.47.02-minishadowBildschirmfoto 2013-08-15 um 11.47.06-minishadow

Vox bietet noch eine ganze Reihe weiterer kleiner Funktionen, die ich hier, bis auf die per In-App-Kauf erweiterbare Online-Radio-Funktion (ca. 3.000 Stationen; kostet 89 Cent), nicht weiter ansprechen möchte. Probiert die App einfach mal aus. Da sie kostenlos ist, verbrennt man sich auch nicht die Finger.

Zur Installation wird OS X 10.7 Lion vorausgesetzt.

VOX (AppStore Link) VOX
Hersteller: Coppertino Inc.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

[Update 15.08.2013 17:30 Uhr]

Vielen Dank an S. Krinkel, der uns in den Kommentaren darauf hinwies, dass man die eigentlich 89 Cent ‘teure’ Radiofunktion von Vox derzeit kostenlos freischalten kann.

Bildschirmfoto 2013-08-15 um 17.16.56-minishadowBildschirmfoto 2013-08-15 um 17.19.20-minishadow

Was ist zu tun?

  • Vox aus dem Mac App Store herunterladen
  • Vox starten
  • Während Vox geöffnet ist diesem Link folgen
  • Name und E-Mail Adresse eingeben

Anschließend erfolgt direkt die Freischaltung in der App und man kann Radio hören, Sender favorisieren u.s.w… wobei ich als reine Webradio-App auf dem Mac nach wie vor Radium empfehle.

Trotzdem eine schön Zugabe zum ohnehin schon sehr guten Musik-Player.

(via)

Permalink

5 Jahre App Store

Der (iOS) App Store wird am 10. Juli 2013 fünf Jahre alt und Apple lässt es sich nicht nehmen dieses Jubiläum gebührend zu feiern.

Bildschirmfoto 2013 07 08 um 21 26 28 s

Neben einigen kostenlosen Apps, die bei uns weitestgehend schon heute Vormittag durch den Freebies-Feed gescheucht wurden, werden auch Meilensteine angezeigt.

Dem App Store ein lautes Happy Birthday und Euch viel Spaß beim Stöbern.

-> http://de.wikipedia.org/wiki/App_Store_(iOS)

Permalink

99 Cent

Auf 89 Cent folgt 99 Cent… logisch oder?

Bildschirmfoto 2013 06 27 um 17 43 01 s

Apple scheint, nach Oktober 2012, wo es von 79 auf 89 Cent hochging, in den App Stores wohl wieder an der Preisschraube zu drehen.

Anders kann ich die geänderte Preisstruktur bei einigen Apps im App Store nicht erklären. Und an einen Fehler will ich schon gar nicht glauben… trotz des nach wie vor sehr stabilen Euro-Kurses (gegenüber dem US-Dollar).

Verwirrung macht sich breit!

(via)