Permalink

Ausprobiert: Deckset · Markdown Folien (Gewinnspiel inside)

Ich liebe gute Vorträge mit schlichten und passenden Folien.

Bei einem dieser Vorträge bin ich über Deckset gestolpert. Ich kannte zwar schon Hovercraft, bei dem man Folien in Textform per Markdown schreiben und dann über einen Webserver im Browser angezeigt bekommt. Ich war dennoch sehr neugierig.

Deckset for Mac Turn your notes into beautiful pre-minishadow

Deckset nutzt einen vergleichbaren Ansatz. Das Rendern der Folien und die Verwaltung stecken hier allerdings in einer App und man muss sich nicht extra um einen Webserver kümmern.

Zum Schreiben benutzt man einen (Markdown-)Editor seiner Wahl. Ein Foliensatz besteht hier auch nur aus einer Markdown-Datei und eventuell weiteren Mediendateien, die man in den Folien braucht. Das Ganze speichert man dann auch am besten in einem extra Verzeichnis, welches so natürlich gleich in ein Git-Repo eincheckt werden kann; ein weiterer Vorteil dieser kleinen Lösung.

Bildschirmfoto 2015-09-30 um 16.36.37Bildschirmfoto 2015-09-30 um 16.35.56

Die Markdown-Datei gliedert sich recht übersichtlich in den einzelnen Folien. Deckset biete ein paar Beispiel-Foliensätze, mit denen die Grundlagen aber auch die Besonderheiten erklärt werden. Eine Hilfe in der App ist ebenfalls vorhanden.

Folien gliedert man mit drei aufeinanderfolgenden Bindestricken; Überschriften, Listen u.s.w. folgen der typischen Markdown-Syntax. Besonderheiten sind z.B. Anweisungen wie [fit], die eine Überschrift automatisch so groß wie möglich anzeigt. Das Einfügen von Bildern ist selbstverständlich möglich aber auch Videos sind kein Problem. Die Videos können dabei lokal liegen oder auch direkt von YouTube eingebunden werden. (Hier würde ich persönlich aber immer die lokale Variante benutzen. „Konferenz-Internet“ ist ja nicht immer so genial wie beim jährlichen Chaos Congress.)

Bildschirmfoto 2015-10-07 um 14.19.49

Weiterhin kann man Code mit Syntax-Highlighting und Zitate aber auch Notizen (die nicht gerendert werden) in seinen Folien verwenden. Fußzeilen, Links, Emojis, formatierter Text oder die Nummerierung der Folien sind ebenfalls fester Bestandteil der unterstützten Syntax.

Das Rendern des Markdown-Textes wird, wie schon mehrfach erwähnt, von Deckset übernommen. So kann man sich die Folien direkt in der App im Fenster oder per Vollbild-Modus, wie man es in einer Präsentation benutzt, anzeigen lassen. Das Bildformat kann man zusätzlich auf 4:3 und 16:9 festsetzen.

Bildschirmfoto 2015-09-30 um 16.41.29

Die App bietet darüber hinaus 15 vorgefertigte Themes. Jedes Theme ist in mehreren Farbvariationen vorhanden und kann direkt umgeschaltet werden. Den kompletten Foliensatz kann man auch als PDF-Datei exportieren.

Eigene Themes kann man derzeit leider noch nicht gestalten. Die Entwickler denken über ein derartiges Feature aber zumindest schon mal nach ;)

Bildschirmfoto 2015-10-07 um 14.19.48

Preise und Verfügbarkeit

Deckset kostet im Mac App Store 29,99 Euro. Ein Formula-Support kann als In-App-Kauf für weitere 9,99 Euro hinzugekauft werden.

Zum kostenlosen Ausprobieren steht auf der Webseite der Entwickler eine Demo bereit. Zur Installation wird minimal OS X 10.9 Lion vorausgesetzt.

Deckset (AppStore Link) Deckset
Hersteller: Unsigned Integer UG (haftungsbeschr�nkt)
Freigabe: 4+
Preis: 22,99 € Download

Fazit

Mir persönlich gefällt Deckset sehr gut. Man konzentriert sich auf das Wesentliche und hält sich nicht großartig mit Design auf. Darum kümmern sich die Themes, die meiner Meinung nach, sehr ausgewogen sind, so dass für jeden etwas dabei sein sollte.

In der B-Note gibt es kleinere Abzüge durch fehlenden Export der Präsentation zu Keynote oder PowerPoint und eine fehlende mobile App, die aus Gründen der Kompatibilität nice-to-have sind. Auch die Umsetzung des Vollbild-Modus ist meiner Meinung nach nicht mehr wirklich zeitgemäß, was aber einen generellen Umbau der Symbolleiste nach sich ziehen würde.

aptgetupdateDE Wertung: (9/10)

Verlosung

Der Berliner Entwickler Unsigned Integer UG hat aptgetupdateDE für ein Gewinnspiel einen Promo Code von Deckset zur Verfügung gestellt.

Zur Teilnahme kommt Rafflecopter zum Einsatz, bei dem folgende gleichwertige Lose enthalten sind:

  • Frage beantworten
  • aptgetupdateDE bei Facebook folgen
  • aptgetupdateDE bei Twitter folgen

Die Auslosung findet kommenden Montag, den 12.10.2015, statt. Viel Glück!

a Rafflecopter giveaway

Permalink

Apple Special Event, Oktober 2014 (Umfrage inside)

Nach Apple Events schlafen wir hier bei aptgetupdateDE in der Regel erst mal eine Nacht drüber, bevor wir unseren Senf zum Thema hinzugeben.

Ich persönlich konnte gestern Abend nicht ‚live‘ vorm AppleTV dabei sein, da ich mit Kind und Kegel einen Elch (wir haben ihn Lasse getauft) bei IKEA kaufen musste. Aber wozu gibt es die Re-Live Funktion auf Apples Homepage oder bei iTunes?! Tolle Sache dieses Internet… ;)

 Retina iMac aguDE

Was gabs Neues?

Die Spezifikationen und Preise sind auf den verlinkten Seiten zu finden und sollen daher hier keine weitere Rolle spielen.

Eine besondere Erwähnung bekommen aber der (endlich) aufgefrischte und nun etwas günstigere Mac mini und natürlich der neue 27 Zoll iMac mit einem Retina 5K Display. Ist das Ding geil oder was?! Hätte ich nicht diese Affinität zu mobilen Macs und würde einen Desktop brauchen, wäre der neue Retina-iMac, der für mein Empfinden auch noch verhältnismäßig günstig ist, meine Wahl. 

Leider gab es kein erneutes One more thing…, so dass ich weiterhin auf ein MacBook Air mit Retina Display und ein dem Amazon Fire TV funktional ebenbürtiges AppleTV warten muss. Schade aber hey, spare ich mir die paar Euro fürs Frühjahr 2015, wenn Apple mit Sicherheit nachlegt.

Was gabs noch?

Einen unglaublich langweiligen Phil Schiller, mal wieder… der Mann ist einfach nicht für die Bühne gemacht und sollte diesen Job lieber Leuten überlassen, die etwas eloquenter und leichtfüssiger durchs Programm führen.

So etwa die Jungs von Pixelmator, die ihre Mac-App auf das iPad portiert haben und die App in einer Demo (zum Glück gabs keine blöden Gamer-Demos mehr) vorstellten. Der Preis wird bei der zeitnahen Veröffentlichung vermutlich bei 4,79 Euro liegen. Mit der kostenlosen Replay-App (es gibt etliche IAPs) wurde daran anschließend noch eine recht beeindruckende Video-App vorgestellt.

Nun aber wieder zu deiner Meinung. Wie fandest du die Keynote? Was war gut? Was war schlecht? Hat dir etwas gefehlt oder bist du mit dem Gezeigten voll und ganz zufrieden? Nutze für die Antworten bitte die Kommentarfunktion oder nachfolgende Umfrage:

Welche Schulnote bekommt das Apple Special Event Oktober 2014 von dir?

View Results

Loading ... Loading ...


Zum Abschluss noch der Link zum neuen OS X 10.10 Yosemite. Das Upgrade ist selbstverständlich kostenlos und setzt minimal Mac OS X 10.6.8 Snow Leopard zur Installation voraus. iOS 8.1 soll übrigens aller Voraussicht nach am 20.10.2014, also kommenden Montag, final veröffentlicht werden.

OS X Yosemite (AppStore Link) OS X Yosemite
Hersteller: iTunes S.a.r.l.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Permalink

Steve Jobs Introduces the iPhone 6 and Apple Watch

If you felt uneasy through Apple’s keynote yesterday, you’re not alone. Something felt off. It wasn’t the features or hardware but the messaging.

„Bigger than bigger“ was the tagline. When you hear it, you feel the cold, impersonal march of advancing technology. There’s a mechanical feel like touching a cold pane of steel.

What we want from Apple isn’t new technology. We want human warmth—a possibility of living a more fulfilled, meaningful life.

iphone6appleliveaguDE.png

Let’s review parts of the keynote that felt weak and see if Steve can make it shine.

Permalink

Apple 活动 > 2014 年 9 月特别活动 (Umfrage inside)

Coole Nummer gestern von Apple oder? Neue Gadgets, nebenbei chinesisch gelernt und zum Ende gab es das neue U2-Album für jeden iTunes-Kunden gratis oben drauf.

Keine Angst, ich werde jetzt nicht mit Zahlen um mich werfen oder jedes Feature der Apple Watch erklären. Ich möchte vielmehr, wie bei Apple Events von mir gewohnt, ein kleines persönliches Fazit ziehen und deine Meinung zum Event wissen.

iphone6-applelive-aguDE

Was gab es überhaupt?

Mein Fazit zum iPhone 6 bzw. iPhone 6 Plus ist schnell gezogen: Cooles Gerät, dass mir in der Form auch wieder richtig gut gefällt und sicher 10x besser als ein iPhone 5/5s in der Hand liegt. Auch die beiden Größen finde ich gut gewählt, auch wenn es für das iPhone 6 Plus sicher einen ‘speziellen’ Kundenkreis mit großen Hostentaschen bedarf. Mal sehen, wann ich mal wieder in den USA bin. Wird sicher schwer an dem Gerät vorbeizugehen ;)

Bei der Apple Watch bin ich irgendwie zwiegespalten. Zum einen finde ich das (Software-)Konzept und Customizing der Uhr sehr gut umgesetzt. Zum anderen finde ich die Apple Watch selber extrem hässlich… wobei man das Gerät sicher erst einmal am Handgelenk sehen muss, um ein abschließendes Urteil zu fällen. Auf den Bildern wirkt das Ganze aber erst mal klobig und bei mir mag sich überhaupt kein ‘will-haben’ Gefühl einstellen.

Apples neues Bezahlsystem Apple Pay wird vorerst nur in den USA verfügbar sein und ist für uns Europäer daher erst einmal weniger interessant. Ich zweifele ehrlich gesagt auch am Erfolg dieses Systems im ‘kreditkartenfreien’ Deutschland. Wie oft höre ich immer, dass Kreditkarten generell nicht akzeptiert werden?! Mindestens 5x in der Woche und daran wird Apple ganz sicher nichts ändern.

Nun aber zu deiner Meinung. Bitte bewerte die Apple Veranstaltung (nicht den katastrophalen Stream) mit einer Schulnote und nutze die Kommentare für weitere Meinungen.

Welche Schulnote bekommt das Apple Special Event Oktober 2014 von dir?

View Results

Loading ... Loading ...

Für die Nachzügler:
Die Keynote kann auf dem Apple TV, Apples Homepage oder über iTunes re-live angesehen werden.