Permalink

Review: Flamingo · Moderner IM für den Mac?

Im Mac App Store ist vor ein paar Tagen eine neue Instant Messaging App erschienen, die ich mir gleich mal etwas genauer ansehen musste: Flamingo

FlamingoMac aguDE

Ich fand den Look auf dem ersten Blick recht cool und möchte klären, ob die App ein gleichwertiger Ersatz für den Platzhirschen Adium sein kann.

screenshot-3

Schauen wir auf die Services, werden hier bisher nur drei unterstützt: Google Talk bzw. Hangouts, Facebook und XMPP. Das reicht mir persönlich völlig aus. Sollte aber jemand auf ICQ, IRC und co. setzen, schaut man bei Flamingo derzeit noch in die Röhre.

Die Einrichtung der gebotenen Dienste ist einfach und schnell vollzogen. Ich konnte mich sowohl mit Facebook, als auch mit Google Talk (auch mit Google Apps) ohne Probleme einloggen. Gleiches gilt für XMPP zu einem eigenen Server.

Möglichkeiten die Accounts nachträglich zu konfigurieren, sucht man aber vergebens. Insgesamt, das gilt auch für die Optik und technische Details, sind die Einstellungsmöglichkeiten dieser App noch sehr beschränkt. Ob das ein Vor- oder Nachteil ist, sei mal dahingestellt. Auf jeden Fall gilt hier das Motto: „Friss oder stirb“ ;-)

screenshot-2

Die Optik gefällt mir persönlich, trotz der Unveränderlichkeit, recht gut, was vor allem an der nahen Verwandtschaft zur iOS 7 Nachrichten App liegt. Da hat man sich scheinbar einiges abgeschaut. So ist auch die Bedienung recht smooth umgesetzt. Fährt man mit der Maus über die Kontaktleiste, öffnet sich diese selbstständig und man sieht auch die Account-, Vor- und Nachnamen.

Dazu kann man mehrere Chats gleichzeitig führen. Dabei werden die Chatfenster nebeneinander eingeblendet. Diese lassen sich aber auch trennen und separat benutzen. Der Client unterstützt zudem auch den OS X Fullscreen-Modus.

screenshot-1

Des Weiteren gibt es noch eine Suche, mit der man über die gesamte Chat-Historie suchen kann. Die Suchbegriffe werden dabei sinnvoll hervorgehoben. Ich hatte jetzt noch nicht soviel Text in meiner Historie aber das was ich finden wollte, wurde mir auch gefunden.

Hervorzuheben ist dann noch die Inline-Media-Anzeige. Es werden also direkt im Chatfenster Bilder und Videos angezeigt.

screenshot-4

Kommen wir aber mal zur Anzeige der Kontakte. Die finde ich jetzt nicht grundsätzlich schlecht, aber man kann diese, wie so vieles in Flamingo, überhaupt nicht konfigurieren. Das Einzige was einem bleibt, ist die Möglichkeit bestimmte Kontakte als Favorit zu markieren. Diese Kontakte werden dann ganz oben anzeigt. Dazu gibt es noch Kontakte, die Flamingo selbstständig zusammenfasst. Das sind die sogenannten „Unified“ Kontakte, die die App über das OS X Adressbuch als einen Kontakt anzeigt.

Für den Austausch von Dateien bietet Flamingo drei Alternativen. Entweder man schickt Dateien direkt oder per CloudApp bzw. per Droplr.

Preise und Verfügbarkeit

Flamingo wird ausschließlich über den Mac App Store verkauft. Dort kostet die App derzeit 8,99 Euro und setzt OS X 10.8 Mountain Lion zur Installation voraus.

Eine kostenlose Testversion wird leider nicht angeboten.

Flamingo (AppStore Link) Flamingo
Hersteller: Indragie Karunaratne
Freigabe: 4+2
Preis: 8,99 € Download

FAZIT

Flamingo ist eine ordentliche Chat-Software, die mächtig viel Potential hat. Die Software lief bei mir stabil und was an Features da ist, funktioniert tadellos. Es fehlen aber hier und da noch recht wichtige Funktionen, die die Entwickler hoffentlich noch nacharbeiten werden.

Was noch fehlt: 
Gruppenansicht in XMPP. Setzen eines eigenen Status. Gruppenchats werden bisher noch gar nicht unterstützt. Derweil fehlt mir auch die Möglichkeit verschlüsselt via OTR zu kommunizieren. Mir ist auch noch der recht große Speicherverbrauch (RAM) aufgefallen – 450 MB mit vier verbundenen Accounts gegenüber 28 MB von Adium mit acht verbundenen Accounts. Hier kann man sicher noch nacharbeiten.

Ich werde Flamingo dennoch auf jeden Fall im Auge behalten. Adium ersetzt es derzeit nicht aber für eine Version 1.0 ist die App schon recht vielversprechend.

aptgetupdateDE Wertung: (7/10)

Permalink

WhatsApp Messenger für das iPhone mal wieder kostenlos

Zu WhatsApp muss man, glaube ich, nicht mehr viel sagen oder? Entweder man liebt es oder man hasst es…

Auf jeden Fall ist die App für das iPhone mal wieder kostenlos zu haben.

 Mzl iyxlmdkx 320x480 75 Mzl vvboexws 320x480 75

WhatsApp Messenger ist ein plattformunabhängiger Smartphone-Messenger – derzeit für iPhone und alle anderen Smartphones verfügbar. Dank Push-Nachrichten können Sie die Nachrichten von Freunden, Kollegen und Familie sofort erhalten. Steigen Sie von SMS auf WhatsApp um, um Bilder, Sprach- und Video-Nachrichten mit anderen WhatsApp-Benutzern kostenfrei auszutauschen. Alle Funktionen werden ohne zusätzliche In-App-Käufe zur Verfügung gestellt.

HINWEIS: WhatsApp ist eine Telefonieanwendung und als solche unterstützt sie keinen iPod oder iPad.

Mit der heute erschienenen neuen Version kann man zudem mehrere Fotos auf einmal verschicken und den Chat-Verlauf als Backup in die iCloud (WhatsApp > Einstellungen > Chat-Einstellungen > Chat Backup) sichern.

WhatsApp Messenger (AppStore Link) WhatsApp Messenger
Hersteller: WhatsApp Inc.
Freigabe: 4+2.5
Preis: Gratis Download
Permalink

WhatsApp Messenger fürs iPhone erneut kostenlos

In geübter halbjähriger Regelmäßigkeit… ;)

 

Dank Push Notification können Sie Ihren Freunden, Kollegen und Ihrer Familie ohne Verzögerung Nachrichten schreiben. Mit WhatsApp können Sie Nachrichten, Bilder, Sprachnotizen und Videos senden und empfangen- und das im Gegensatz zu SMS und MMS kostenlos. Alle Funktionen sind im Programm enthalten, es kommen keine extra Kosten für weitere Module auf Sie zu.

NOTE: WhatsApp is a telephony application and as such iPod or iPad are NOT supported devices.

WhatsApp Messenger (AppStore Link) WhatsApp Messenger
Hersteller: WhatsApp Inc.
Freigabe: 4+2.5
Preis: Gratis Download
Permalink

Mac: Adium IM Version 1.5 veröffentlicht

Der Instant Messenger Adium, bei dem ich kürzlich noch das mangelhafte Gruppenmangement bemängelte, wurde gerade in der finalen Version 1.5 veröffentlicht.

Bildschirmfoto 2012 03 16 um 01 04 12 s

Die schlechte Nachricht gleich vorneweg: Nativen Skype (Chat) Support sucht man nach wie vor vergebens :(

Dennoch ein lohnenswertes Update. Neben einer Menge an Bugfixes und Verbesserungen unter der Haube, wird Growl 1.3 nun auch ohne dem Update irgendwelcher Frameworks unterstützt. Darüber hinaus werden jetzt auch Notifications angezeigt, wenn Growl gar nicht installiert ist. Außerdem ist Version 1.5 das erste Adium, welches 64-bit Support hat.

Insgesamt ist das Changelog riesig; wer es kompakter mag, wird im Adium Blog fündig.

Für die Installation bzw. dem Update werden Mac OS X 10.6.8 und ein Intel Mac vorausgesetzt. Und denkt zusätzlich daran Eure installierten Plugins (u.U. Skype) zu aktualisieren.

-> Download

Permalink

OSX Tipps: Gruppen-Management im Adium IM

Der Adium IM sollte unter Mac OS X im Allgemeinen bekannt sein. Vielleicht etwas überladen aber im Grunde genommen ein Stück Software, das im Großen und Ganzen wunderbar funktioniert.

2012-03-14 10h31_44

Ein Problem gibt es allerdings: Das nicht vorhandene Gruppenmanagement.

Ich hatte gestern beispielsweise, nach dem Update meines Adium Skype Plugins, das Problem, dass genau jenes Skype nach dem Einloggen auf einmal zwei identische Gruppen (in meinem Fall Skype und Buddys) mit all meinen Skype Kontakten erstellt hatte. Nun kann man überflüssige Gruppen über das Adium Menü löschen, was auch funktioniert. Nach dem Neustart von Adium sind diese gelöschten Gruppen allerdings wieder da…

Lange Rede, kurzer Sinn: Als versierter App-Tester weiß man, dass irgendwo eine XML-Datei existieren muss, die genau diese Gruppen Informationen enthält; und so ist es auch. Diese Datei findet man unter

~/Library/Application Support/Adium 2.0/Users/Default/libpurple/blist.xml

, welche nach dem Beenden von Adium mit jedem beliebigen Editor geöffnet und editiert werden kann. Ich nahm hierfür das großartige Espresso, da die Übersicht und Navigation einfach besser ist. Pro Tipp: Vor dem Editieren immer eine Sicherheitskopie der betreffenden Datei machen, falls doch mal etwas schief geht.

Bildschirmfoto 2012-03-14 um 01.33.13-s

So hangelt man sich durch die Datei und findet irgendwann die Gruppennamen, unter denen die ganzen Kontakte gespeichert sind. Wie in meinem Fall zu sehen, existieren eine Gruppe Skype und eine Gruppe Buddys, die, bis auf den Namen, identische Inhalte hatten und für mein Problem verantwortlich waren.

Mit dem Löschen einer dieser beiden Gruppen bringt man Adium nach dem Neustart tatsächlich dazu, nur noch eine Skype Gruppe anzuzeigen.

Warum dieses ganze ‘Gruppen verwalten’ so kompliziert gelöst werden muss und wieso kein richtiges Gruppenmanagement existiert, wird wohl das Geheimnis der Adium Entwickler bleiben. Vielleicht tritt ja mit der bald erscheinenden Version 1.5 Besserung ein.

Permalink

Skype 5.6 für den Mac veröffentlicht

Auf die native Unterstützung vom Skype-Chat im Adium IM warten wir ja nach wie vor…

Davon ab hat Microsoft heute eine neue Version von Skype für den Mac veröffentlicht, die einige interessante Neuerungen mit sich bringt.

Bildschirmfoto 2012 03 06 um 23 28 25

New features and improvements in Skype 5.6 for Mac include:


  • Automatic Updates
  • Improved UI for group video calling
  • New full screen mode in OS X Lion
  • Ability to delete conversations
  • Ability to disable Audio Gain Control

Mehr Informationen gibt es auf dem Skype-Blog. Viel Spaß beim Aktualisieren.

-> DOWNLOAD (Direktlink)

Permalink

WhatsApp Messenger für iOS derzeit kostenlos

Es ist mal wieder soweit: Den WhatsApp Messenger kann man für iOS gerade kostenlos aus dem App Store herunterladen.

Bildschirmfoto 2011 12 21 um 22 27 28 s

WhatsApp Messenger ist ein Messaging-Programm für das iPhone und den BlackBerry und den Nokia und den Android. Dank Push Notification können Sie Ihren Freunden, Kollegen und Ihrer Familie ohne Verzögerung Nachrichten schreiben. Mit WhatsApp können Sie Nachrichten, Bilder, Sprachnotizen und Videos senden und empfangen- und das im Gegensatz zu SMS und MMS kostenlos. Alle Funktionen sind im Programm enthalten, es kommen keine extra Kosten für weitere Module auf Sie zu.

Viel Spaß beim Texteln ;)

WhatsApp Messenger (AppStore Link) WhatsApp Messenger
Hersteller: WhatsApp Inc.
Freigabe: 4+2.5
Preis: Gratis Download