Permalink

Gewinnspiel: Radium 3 · Internetradio für OS X

In Sachen Internetradio schwöre ich auf dem Mac nach wie vor auf Radium (mein Review), das mittlerweile auch wieder ein recht ansprechendes Icon besitzt.

In der vor ein paar Tagen neu erschienenen Version 3.0.7 wurden Ortungsdienste integriert, die zu besseren Suchergebnissen bei den Radiostationen, von denen mittlerweile über 10.000 verfügbar sind, führen.

Radium3mac aguDE

Preise und Verfügbarkeit

Radium 3 wird ausschließlich über den Mac App Store für aktuell 8,99 Euro verkauft. Dazu wird eine zeitlich begrenzte Trial-Version auf der Entwickler-Homepage zum kostenlosen Testen angeboten. Zur Installation wird minimal OS X 10.9 Mavericks vorausgesetzt.

Damit aber nicht genug, denn Radium gibt es seit Ende August 2013 auch für iOS (mein Review). Diese Version ist kostenlos; einzig den Sleep Timer muss bzw. kann man via IAP freischalten.

Radium ~ Perfect Internet Radio (AppStore Link) Radium ~ Perfect Internet Radio
Hersteller: CatPig Studios Inc.
Freigabe: 4+5
Preis: 8,99 € Download
Radium ~ Perfect Internet Radio (AppStore Link) Radium ~ Perfect Internet Radio
Hersteller: CatPig Studios Inc.
Freigabe: 4+3.5
Preis: Gratis Download

Verlosung

Entwickler CatPig Studios Inc. hat aptgetupdateDE für ein Gewinnspiel sage und schreibe ZEHN Mac App Store Promo Codes von Radium 3 zur Verfügung gestellt.

Zur Teilnahme kommt erneut Rafflecopter zum Einsatz, bei dem folgende Lose enthalten sind:

  • Frage beantworten
  • aptgetupdateDE bei Facebook folgen
  • aptgetupdateDE bei Twitter folgen

Die Auslosung findet kommenden Dienstag, den 29.04.2014, statt. Viel Glück!

a Rafflecopter giveaway

Permalink

The Name Your Own Price Mac Bundle 5.0

Bei den Kollegen von StackSocial gibt es mal wieder ein Mac Bundle, bei dem man den Preis selbst bestimmen kann.

Bildschirmfoto 2014 04 23 um 21 31 16

Zahlt man mindestens den Durchschnittspreis von derzeit etwas über 7 US-Dollar erwarten einen folgende Apps im Gesamtwert von 807 US-Dollar:

  • RapidWeaver 5 (unser Review)
  • TuneUp
  • Disk Drill Pro 2.0
  • CrossOver 13 For Mac
  • Voila
  • Snapheal Pro (unser Review)
  • mSecure for Mac
  • MacX Mobile Video Converter
  • PDF Converter Pro For Mac
  • Projects In iOS E-Learning Course

Möchte man diesen Durchschnittspreis nicht zahlen, sind nur die letzte beiden Apps und der iOS Entwickler Kurs dabei.

-> https://stacksocial.com/sales/the-name-your-own-price-mac-bundle

Permalink

NoBrainer der Woche: Locko · OS X Passwortmanager für 89 Cent

Der eine oder andere wird gestern Abend mit Wohlwollen die Updates von 1Password für den Mac und iOS vernommen haben. Endlich ein sehr schickes iOS 7 Design… ;)

Die eigentliche Nachricht ist aber eine andere, denn Locko, ebenfalls ein Passwortmanager wie 1Password, ist gestern zum Einführungspreis von gerade einmal 89 Cent im Mac App Store aufgeschlagen.

Bildschirmfoto 2014-04-10 um 22.21.19-minishadow

Wer Locko noch gar nicht kennt sollte sich mein Review zur App bzw. den dazu passende Update Artikel durchlesen, in dem auch der Import einer eventuell vorhandenen 1Password Datenbank beschrieben ist.

Download- und Mac App Store Version von Locko gleichen sich übrigens zu 99%. Einzig der iCloud-Sync ist der MAS-Version vorbehalten. Eine iOS-Version von Locko befindet sich weiterhin in Vorbereitung.

Locko (AppStore Link) Locko
Hersteller: BinaryNights LLC
Freigabe: 4+3.5
Preis: 0,89 € Download
Permalink

OS X Beta Seed Program

Kurzer Hinweis an all diejenigen die gerne Software (beta-)testen und auch nicht vor kompletten Betriebssystemen zurückschrecken.

Bei Apple kann sich ab sofort jeder kostenlos über seine Apple ID beim OS X Beta Seed Program anmelden und so die neusten Betaversionen von OS X Mavericks installieren.

Bildschirmfoto 2014 04 22 um 23 21 28

Ein, wie ich finde, bemerkenswerter Schritt von Apple. Betaversionen sämtlicher Art waren bisher, bis auf ganz wenige Ausnahmen, nur zahlenden Kunden vorbehalten.

Viel Spaß beim Ausprobieren und daran denken immer ein Backup für den Fall der Fälle in der Hinterhand zu haben. Bei Fragen hilft die FAQ weiter, die sich gerade Blogger und Social Media Tratschtanten etwas genauer durchlesen sollten ;-)

…don’t blog, post screen shots, tweet or publicly post information about the pre-release Apple software, and don’t discuss the pre-release Apple software with or demonstrate it to others who are not in the OS X Beta Seed Program.

-> https://appleseed.apple.com/sp/betaprogram

(via)

Permalink

Eure Menüleisten > 2014

Zugegebenermaßen bin ich dieses Jahr etwas spät dran aber es gibt manchmal halt wichtigere Dinge als das Bloggen ;)

Das soll mich aber nicht davon, wie schon 2012 und 2013, auch 2014 meine aktuelle OS X Menüleiste vorzustellen.

Bildschirmfoto 2014-04-16 um 13.03.27

Durch mein 11 Zoll MacBook Air sind die sichtbaren Pixel eh etwas eingeschränkt, wodurch ich etliche Icons (Spotlight, OS X Mitteilungszentrale, Little Snitch…) mit der großartigen Bartender-App ausblende.

1, 5, 6. iStat Menus 4 – drei Icons für Uhr, System- und Netzwerkmonitor

2. Fantastical für Mac – der bessere OS X Kalender

Fantastical - Kalender und Erinnerungen (AppStore Link) Fantastical - Kalender und Erinnerungen
Hersteller: Flexibits Inc.
Freigabe: 4+5
Preis: 17,99 € Download

3. FruitJuice – App zur Überwachung des Akkus

FruitJuice (AppStore Link) FruitJuice
Hersteller: The Battery Project, LLC
Freigabe: 4+5
Preis: 8,99 € Download

4. WLAN Anzeige vom OS X

7. Bartender – spart Platz und versteckt Icons

Beim Ausklappen der Bartender-Bar finden sich nun etliche Icons die je nach Aktivität ein- oder ausgeblendet werden.

8. Alfred 2 – App-Schnellstarter, Zwischenablage, Workflowmonster und sehr viel mehr.

9. Keyboard Maestro 6 – Automatisiert immer wiederkehrende Arbeitsabläufe

10. Hazel – sortiert vollautomatisch Dateien und befreit die Festplatte vom ‘Datenmüll’

11. Cookie – kümmert sich um diese kleinen Schnüffler im Browser

Cookie (AppStore Link) Cookie
Hersteller: Russell Gray
Freigabe: 4+5
Preis: 13,99 € Download

12. Dropbox – ist überhaupt noch jemand ohne Dropbox Account?

13. Hardware Growler – zeigt allerhand Aktivitäten und Zustände der Hardware an

HardwareGrowler (AppStore Link) HardwareGrowler
Hersteller: The Growl Project, LLC
Freigabe: 4+4.5
Preis: 3,59 € Download

14. Moom – die perfekte OS X Fensterverwaltung

Moom (AppStore Link) Moom
Hersteller: Many Tricks
Freigabe: 4+5
Preis: 8,99 € Download

15. PopClip – bringt das copy-and-paste Verhalten von OS X auf den Mac; dazu gibt es unzählige Erweiterungen

PopClip (AppStore Link) PopClip
Hersteller: Nicholas Moore
Freigabe: 4+5
Preis: 4,49 € Download

16. Timing – meine Zeiterfassung unter OS X

Zeiterfassung mit Timing (AppStore Link) Zeiterfassung mit Timing
Hersteller: Thomas Osthege und Daniel Alm
Freigabe: 4+5
Preis: 8,99 € Download

17. Tunesque – um mal schnell etwas bei iTunes oder im Mac App Store zu suchen

Tunesque (AppStore Link) Tunesque
Hersteller: Marco Tabini & Associates, Inc.
Freigabe: 12+4.5
Preis: Gratis Download

18. Kuvva – kümmert sich um meine Wallpaper, die (bei mir) stündlich wechseln

Kuvva wallpapers (AppStore Link) Kuvva wallpapers
Hersteller: Present Plus BV
Freigabe: 12+3
Preis: 2,69 € Download

19. 1Password Mini – mein Passwortmanager, der für die Nutzung von 1Password nötig ist

1Password (AppStore Link) 1Password
Hersteller: AgileBits Inc.
Freigabe: 4+4.5
Preis: 21,99 € Download

Dazu sind natürlich immer mal wieder Icons von Apps zu sehen, die nicht immer und ständig im Hintergrund laufen. Dazu gehören AirPlay Display, Time Machine, Tunnelblick, Radium, AirFoil, AirServer oder Wimoweh.

Soviel zu mir, denn nun bist du an der Reihe: Mitmachen ist angesagt!

Wer seine Menüleiste hier kurz vorstellen möchte, sendet uns bitte eine kurze E-Mail mit Screenshot (vorzugsweise nummerierte Icons) inkl. eines kurzen Infotextes. Anschließend binden wir das Ganze hier mit ein

Weiterlesen →

Permalink

1Password Password Manager – Full Free Video Tutorial

Bei ScreenCastsOnline, bekannt für sehr gute Video Tutorials verschiedenster Apps, kann man momentan kostenlos einen knapp 35 Minuten langen Screencast zum Passwortmanager 1Password (Mac-Version) ansehen.

03-Bildschirmfoto 2013-10-10 um 23.38.15-minishadow.jpg

Ist vielleicht eine ganz gute Entscheidungshilfe für all diejenigen, die gerade mit sich und dem Kauf der App ringen, denn 1Password ist momentan, dem schwerwiegenden OpenSSL-Bug Heartbleed  sei Dank (von dem 1Password nicht betroffen ist), in allen Versionen um 50% reduziert.

1Password (AppStore Link) 1Password
Hersteller: AgileBits Inc.
Freigabe: 4+4.5
Preis: 21,99 € Download
1Password (AppStore Link) 1Password
Hersteller: AgileBits Inc.
Freigabe: 17+4.5
Preis: 7,99 € Download

Alternativ kann ich natürlich noch meine beiden Reviews zur Mac- und iOS-Version von 1Password 4 als Kaufentscheidungshilfe anbieten ;-)

(via)

Permalink

Review: WISO steuer: 2014 für Mac OS X

Wie jedes Jahr erwartet auch bis zum 31. Mai diesen Jahres das örtliche Finanzamt die Einkommensteuererklärung des letzten Jahres.

Auf dem Mac hat man in dieser Hinsicht nach wie vor recht eingeschränkte Möglichkeiten. Entweder man nutzt eine Windows Software via Boot Camp bzw. Windows VM, eine Onlinelösung wie Steuerfuchs oder eben WISO steuer für den Mac, das es seit Ende 2011 zu kaufen gibt.

Bildschirmfoto 2013-12-07 um 23.04.47

Ich persönlich setze seit zwei Jahren auf letztere Lösung und möchte nun, nachdem es im Januar schon ein kleines Gewinnspiel zum Programm gab, in einem Review feststellen, was sich gegenüber den direkten Vorgängern WISO steuer: 2012 und WISO steuer: 2013 verändert hat.

Nach dem ersten Start der Software sieht man schon, dass man mit WISO steuer: 2014 nicht nur die Einkommensteuererklärung 2013, um die es in diesem Review gehen wird, bearbeiten kann. Folgende Erklärungen und Anträge können ebenfalls abgehandelt werden:

  • Einnahmen-Überschuss-Rechnung 2013/2014
  • Lohnsteuer-Ermäßigung 2014
  • Einkommensteuer-Vorerfassung und Prognose 2014
  • Umsatzsteuer-Voranmeldung und Anmeldesteuern 2014
  • Feststellungserklärung 2013
  • Umsatzsteuererklärung 2013
  • Gewerbesteuererklärung 2013
  • Investitionszulage 2013
  • Gehaltsrechner 2010-2014
  • Fahrtenbuch 2014
  • Minijobs im Privathaushalt 2014
  • Zuzahlungsbefreiung Krankenkasse 2014
  • Eigenheimzulage 2014

Bildschirmfoto 2014-04-11 um 14.42.18-minishadow

Neben einem kompletten Neuanfang oder dem Öffnen einer vorhandenen Steuererklärung bzw. eines Musterfalles bietet WISO steuer auch die Möglichkeit der Datenübernahme aus vorherigen Versionen der Steuersoftware aber auch anderen Finanz- und Bürosoftwaren wie StarMoney, Bank X, Quicken, WISO Mein Büro u.ä..

Das spart natürlich schon mal etwas Zeit und die ist ja bekanntlich kostbar. Erst recht, wenn es um so ein ‘lästiges’ Thema wie eine Steuererklärung geht.

Bildschirmfoto 2014-04-11 um 14.42.19-minishadow

Hier sieht man auch schon in Form einer neuen vorausgefüllten Steuererklärung (VASt) die erste Neuerung von WISO steuer: 2014.

Auch hier wird Zeit gespart, denn das Finanzamt hat einige Daten wie Stammdaten, Rentenbezugsmitteilungen, Anlagen zur Lohnsteuerbescheinigung, Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung oder auch die Bescheinigung zur Riester- oder Rürup-Rente elektronisch vorliegen.

Bildschirmfoto 2014-04-11 um 16.37.20-minishadow

Diese Daten werden nach Anmeldung über ein beantragtes oder vorhandenes ELSTER-Zertifikat mit PIN und Abrufcode übernommen. Das spart nicht nur viel Schreibarbeit und Belegsucherei… das verhindert vor allem auch Eingabefehler der Person, die die Steuerklärung bearbeitet.

Apropos ELSTER-Zertifikat für die VASt:
Die Beantragung des Zertifikats erfolgt auf der ELSTER Homepage. Für nähere Infos zum Thema empfehle ich den Leitfaden für den Belegabruf, der als PDF-Datei bei ELSTER heruntergeladen (Direktdownload) werden kann.

Wann immer übrigens Fragen zur Bedienung der Software auflaufen, helfen die exzellente integrierte Hilfe bzw. die Bedienungsanleitung (liegt als PDF-Datei vor) inkl. Stichwortsuche weiter.

Bildschirmfoto 2014-04-11 um 16.23.07 Bildschirmfoto 2014-04-11 um 16.31.51-minishadow

Wie auch immer man sich zu Beginn entscheidet; irgendwann befindet man sich in der Hauptansicht von WISO steuer: 2014.

Diese unterscheidet sich optisch nur ganz minimal von der 2013er Version, was mich persönlich erst mal nicht weiter stört, denn bei derartigen Programmen sind mir Funktionen wichtiger als irgendwelche fancy Menüpunkte.

Bildschirmfoto 2014-04-11 um 16.38.01-minishadow

Die Vorgehensweise ist nun grundsätzlich, wie bei den Vorgängerprogrammen auch, in vier einzelne Schritte eingeteilt.

Los geht es mit der Eingabe der Stammdaten, was bei einer vorausgefüllten Steuererklärung entfällt. Danach werden sämtliche Einnahmen und Ausgaben, wie Löhne, Renten, Zinsen, Mieten, Fondanteile u.s.w., erfasst. Anschließend analysiert WISO steuer diese Daten und versucht über Tipps und Tricks weitere Steuerrückzahlungen zu ermitteln. In einem vierten und letzten Schritt erfolgt eine Plausibilitätsprüfung, um letzte Fehler auszumerzen.

Danach kann man sämtliche Unterlagen ausdrucken oder per ELSTER elektronisch ans Finanzamt übermitteln.

Bildschirmfoto 2014-04-14 um 10.57.56-minishadow

Wem das alles zu kompliziert ist, kann die Eingabe sämtlicher Daten, wie ebenfalls von vergangenen WISO Versionen gewöhnt, in einen Interview abarbeiten.

Gerade für ‘Neulinge’ im Steuer-Dschungel eine sehr gute Option.

Bildschirmfoto 2014-04-11 um 16.56.05-minishadow

Nebenbei kann man sich immer wieder in Form von Text, wie dem oben zu sehenden WISO steuer:Ratgeber, der als 433 Seiten starkes PDF-File vorliegt, oder Video Hilfe holen.

Die Videos sind nicht im Programm integriert, sondern liegen extern bei YouTube, was zur Folge hat, dass zum Abspielen zwingend eine Internetverbindung vorhanden sein muss.

Bildschirmfoto 2014-04-11 um 17.12.17

Darüber hinaus sind auch in dieser Version von WISO steuer allerhand Werkzeuge integriert, die das Bearbeiten der Steuererklärung erleichtern.

So gibt es eine Vielzahl an Rechnern (Taschenrechner, Abfindungsrechner, IBAN Rechner…), Terminkalender mit Sync zum OS X Kalender, verschiedene ELStAM-Anträge oder Musterschreiben zur Kommunikation mit dem Finanzamt. Man kann zu jeder Eingabemaske Lesezeichen oder Notizen hinterlegen, es gibt Voransichten zu allen Formularen, detaillierte Angaben zur Endabrechnung beim Finanzamt und man kann Planspiele mit ‘Was-Wäre-Wenn-Szenarien’ durchspielen.

Bildschirmfoto 2014-04-14 um 10.21.16Bildschirmfoto 2014-04-14 um 10.32.33

Einstellungen

Die Einstellungen zu WISO steuer: 2014 sind erwartungsgemäß recht umfangreich. Exemplarisch vielleicht nur mal zwei Screenshots, die das Wichtigste anzeigen.

Bildschirmfoto 2014-04-14 um 10.38.53-minishadowBildschirmfoto 2014-04-14 um 10.39.28-minishadow

Preise und Verfügbarkeit

WISO steuer: 2014 wird im Mac App Store aktuell für 29,99 Euro verkauft. Dazu kann man die Software auch direkt bei Buhl, bei Amazon (& Co.) oder auch im Einzelhandel kaufen. Zur Installation wird Mac OS X 10.6.6 minimal vorausgesetzt.

Skeptiker greifen, wie immer, vor dem Kauf zur kostenlosen aber funktional eingeschränkten Testversion.

WISO steuer: 2014 (AppStore Link) WISO steuer: 2014
Hersteller: Buhl Data Service GmbH
Freigabe: 4+3.5
Preis: 29,99 € Download

Außerdem bietet Buhl noch die 2012er und 2013er Version im Mac App Store an, was gerade für Nachzügler im Steuer-Dschungel interessant sein kann.

WISO steuer: 2012 (AppStore Link) WISO steuer: 2012
Hersteller: Buhl Data Service GmbH
Freigabe: 4+
Preis: 32,99 € Download
WISO steuer: 2013 (AppStore Link) WISO steuer: 2013
Hersteller: Buhl Data Service GmbH
Freigabe: 4+1
Preis: 33,99 € Download

FAZIT

Umfangreich, umfangreicher, WISO steuer!

Wie schon im letzten Jahr kann ich auch WISO steuer: 2014 ausnahmslos empfehlen. Selbst wenn man nicht die vorausgefüllte Steuererklärung (VASt) vom Finanzamt nutzt und/oder wenig Ahnung vom Erstellen einer Steuererklärung hat, sollte man Aufgrund der vielen Hilfen, die WISO steuer bietet, inkl. elektronischem ELSTER-Versand innerhalb von zwei bis drei Stunden fertig sein.

Wie ich am Anfang des Reviews schon angedeutet habe, hat sich die Oberfläche im Vergleich zur direkten Vorgängerversion nur marginal verändert. Man merkt immer noch, teilweise mehr, teilweise weniger deutlich den Windows-Unterbau. Von einer reinen Mac-App ist WISO steuer: 2014, trotz jetzt unterstützter Retina-Grafiken nach wie vor weit entfernt. Das macht in diesem Fall aber nichts, denn in Sachen Funktionalität und Stabilität ist das Programm über alle Zweifel erhaben. Und nur das zählt meiner Meinung nach bei derartigen Tools, was schlussendlich in voller Punktzahl endet.

aptgetupdateDE Wertung: (10/10)