Permalink

Smart Playlists für iTunes in der Cloud und iTunes Match

Gastbeitrag von Julian

In den letzten Wochen und insbesondere während der Weihnachtsfeiertage habe ich meine iTunes Bibliothek stark überarbeitet.

Dabei standen vor allem die Verbesserung und Vereinheitlichung der ID3 Tags im Vordergrund. Damit verbunden allerdings auch, meine Smart Playlists stark zu verbessern und für iTunes Match fit zu machen. Leider unterstützt iTunes Match keine verschachtelten Playlists mehr, so dass hier ein Umdenken notwendig ist.

2012-01-11 14h48_50
image-24892

Im oben genannten Rahmen sind natürlich auch Listen für das Monitoring von iTunes in der Cloud und iTunes Match entstanden.

Im Netz schwirrten ja direkt nach Erscheinen schon einige herum. Aber die waren doch alle sehr einfach und ich habe niemanden gesehen, der die eigentliche Funktion einmal erklärt hätte. Nachdem ich meine Listen testweise anderen zur Verfügung gestellt habe, habe ich anhand der Rückmeldung gemerkt, dass es hier noch einigen Erklärungsbedarf gibt. Es ist eben nicht jedem direkt offensichtlich, was man alles an Informationen herausbekommen kann und wie man diese interpretiert. Hier nun meine Beschreibung:

Die aktuelle Version (Dropbox Direktlink; *.zip Datei) meiner Smart Playlists für iCloud kann hier, wie gestern auch per Twitter erwähnt, geladen werden.

2012-01-11 15h00_12
image-24893

Die darin enthaltenen XML-Dateien kann man in iTunes auf dem Mac über "Ablage  > Mediathek > Wiedergabeliste importieren" und unter Windows mit “Datei > Mediathek > Wiedergabeliste importieren” importieren. Ich habe sie bei mir noch in einen eigenen Wiedergabelisten-Ordner mit dem Namen "zz iCloud" (zz für die Sortierung ans Ende) verschoben, welcher ebenfalls über das Datei-Menü angelegt werden kann.

Dem Screenshot sind die verschiedenen Smartlists zu entnehmen, welche ich hier nun im Detail beschreibe. Generell ist es bei jeder Liste interessant, sich die Statusleiste unten in iTunes anzusehen. Sie zeigt die Anzahl der Songs an und lässt somit gute Rückschlüsse bei großen Bibliotheken zu.

iTunes in the Cloud
Alle Songs, die in der iCloud liegen und beim Abspielen gestreamt/gecached werden.

Bildschirmfoto 2012-01-11 um 15.30.05-s
image-24894

iTunes Local Cache
Alle Songs, die aus der iCloud heruntergeladen wurden und offline zur Verfügung stehen. (Achtung, es handelt sich hierbei nicht um den iTunes internen Cache für gestreamte Songs.)

Bildschirmfoto 2012-01-11 um 15.30.16-s
image-24895

iTunes Local Cache removable
Alle heruntergeladenen Songs, die länger nicht angehört wurden und deshalb vermutlich nur Platz auf der Festplatte blockieren. Diese Songs können gefahrlos gelöscht werden, da sie aus der iCloud gestreamt oder erneut heruntergeladen werden können.
Zum Löschen einfach die entsprechenden Songs markieren (z.B. am Mac mit CMD+A, unter Windows mit CTRL+A) und anschließend wie folgt von der Festplatte entfernen: Am Mac durch drücken von Alt/Optionstaste + Entfernen/Backspace, unter Windows durch Drücken von Alt+Entfernen.
WICHTIG: Bei der nun folgenden Sicherheitsabfrage den Hacken bei "Dieses Objekt auch aus der iCloud löschen” NICHT anhaken. Bei der zweiten Meldung, ob die Datei behalten oder in den Papierkorb verschoben werden soll kann man dann gefahrlos auf "In den Papierkorb bewegen" klicken. Nachdem der Papierkorb geleert worden ist, steht der Speicherplatz wieder zur Verfügung.

Bildschirmfoto 2012-01-11 um 15.30.22-s
image-24896

iTunes Match
Alle Songs, die von iTunes Match erkannt worden sind und in 256 KBit Qualität direkt von iTunes heruntergeladen werden können.

Bildschirmfoto 2012-01-11 um 15.30.36-s
image-24897

iTunes Match Purchases
In iTunes gekaufte Songs, die jedoch nicht mehr als Kauf im iTunes Store erhältlich sind und von iTunes deshalb als gematchter Song behandelt wurde. Diese Songs zählen also zum iTunes Match Kontingent von 25.000 Songs. In der Regel handelt es sich hierbei um Songs, die mit einem fremden iTunes Account im iTunes Store gekauft wurden (bei mir z.B. Christmas Gifts aus den anderen Ländern, die ich in den letzten Jahren gesammelt habe) oder um Songs, die iTunes so nicht mehr verkauft. Letzteres ist aber nur eine Vermutung, den ganz genauen Grund kenne ich hier nicht.

Bildschirmfoto 2012-01-11 um 15.30.42-s
image-24898

iTunes Match Status Monitor
Diese Liste beinhaltet Songs und andere Inhalte der Bibliothek, welche nicht in die iCloud hochgeladen werden konnte. Entweder liegt ein Fehler vor oder die Datei wurde von iTunes Match nicht akzeptiert. Bei Videos ist das in Europa generell der Fall. Bei Songs kann man den Upload nochmals erneut per Rechtsklick "zu iCloud hinzufügen" anstoßen. Generell sind die Medien dieser Liste nicht in der iCloud gesichert und sollten auf anderem Wege (z.B. via Time Machine) gebackupt werden, um einen Datenverlust zu vermeiden.

Bildschirmfoto 2012-01-11 um 15.30.51-s
image-24899

iTunes Match Uploads
Diese Songs wurden von iTunes Match nicht erkannt und daher 1-zu-1 in die iCloud hochgeladen. Sie zählen ebenfalls zu dem 25.000 Songs Kontingent von iTunes Match.

Bildschirmfoto 2012-01-11 um 15.30.59-s
image-24900

iTunes Match Used Capacity
Listet alle Songs auf, die iTunes Match zu den 25.000 Songs zählt. In iTunes gekaufte Songs zählen nicht dazu. Die aktuell genutzte Kapazität kann ganz einfach in der iTunes Statusleiste unten abgelesen werden. Somit weißt man auf einen Blick, wie viele Songs für iTunes Match einem noch bleiben.

Bildschirmfoto 2012-01-11 um 15.31.08-s
image-24901

iTunes Purchases
Regulär in iTunes gekaufte Songs, die erneut runtergeladen werden können. Diese Songs zählen nicht zu den 25.000 Songs, die iTunes Match unterstützt und können auch ohne ein aktives iTunes Match Abo erneut geladen werden.

Bildschirmfoto 2012-01-11 um 15.31.16-s
image-24902