Permalink

Becoming Steve Jobs

Ich bin jetzt nicht der ausgewiesene Bücherwurm. Dennoch lese ich, vorzugsweise in der Urlaubszeit, gerne mal ein Buch (so richtig mit Hardcover).

Biographien haben es mir besonders angetan; egal ob Sportler, Politiker oder eben Ikonen aus der IT-Branche…

Bildschirmfoto 2016-07-02 um 18.58.11

Die wohl bekannteste Biographie über Steve Jobs stammt sicherlich von Walter Isaacson, die im Oktober 2011, kurz nach Jobs Tod, veröffentlicht wurde. Das Buch hat, meiner Meinung nach, zwar seine Längen, ist aber dennoch sehr gut geschrieben und vermittelt einen umfassenden Eindruck vom Menschen Steve Jobs.

Knapp vier Jahre nach Isaacsons Buch erschien 2015 mit Becoming Steve Jobs von Brent Schlender und Rick Tetzeli eine weitere vielversprechende Biographie.

20160706_204841

Ohne jetzt zu viel mit Spoilern um mich zu werfen, sei gesagt, dass Schlenders/Tetzelis Werk so etwas wie ein Gegenentwurf zu Isaacsons Biographie darstellt.

Das mag zum einen daran liegen, dass Freunde oder Kollegen, mit etwas mehr Abstand zum Tod von Steve Jobs, einfach offener und vielleicht auch ohne Hemmungen über ihn plauderten. Zum anderen bildet die Zeit nach der Entlassung von Jobs bei Apple 1985 bis zu seiner Rückkehr im Jahr 1997 das Herzstück dieses Buches, für das The Lost Steve Jobs Tapes die Ausgangsbasis bildete.

Ich finde es aber dennoch schwer zu beurteilen, welche die bessere Biographie ist. Im Gegensatz zu Apple sehe ich persönlich Becoming Steve Jobs als die perfekte Ergänzung zu Isaacsons Buch, das u.a. versucht die dort vermeintlich falsche persönliche Darstellung des “esoterisch veranlagten, starrköpfigen, selbstsüchtigen und tyrannischen IT-Genies” zu korrigieren.

Auch dieses Buch hat ohne Fragen durch teils ausfüllende Erläuterungen nebensächlich erscheinender Details seine Längen. Dennoch gibts von mir eine klare Empfehlung. Das Buch sollte ein Muss für jeden Apple-Fan sein.

20160706_205033

Becoming Steve Jobs erscheint in der deutschen Version beim Siedler Verlag und kostet in der gebundenen Ausgabe beispielsweise bei Amazon derzeit 26,99 Euro. Das englische Original liegt aktuell bei Amazon bei 21,95 Euro. Das Taschenbuch ist entsprechend günstiger.

Dazu gibt es natürlich entsprechende Versionen für das Kindle oder als Hörbuch. Möchte man das Buch auf dem iPad, iPhone oder iPod touch lesen, ist der iBook Store der richtige Anlaufpunkt.

Becoming Steve Jobs (AppStore Link) Becoming Steve Jobs
Hersteller:
Freigabe:
Preis: 21,99 € Download
Becoming Steve Jobs (AppStore Link) Becoming Steve Jobs
Hersteller:
Freigabe:
Preis: 14,99 € Download

Permalink

Design before function: Apple Magic Mouse 2 can’t be used while charging

Sometimes when you innovate, you make mistakes. It is best to admit them quickly, and get on with improving your other innovations.

–Steve Jobs

2015-10-16_09h47_40

Permalink

Steve Jobs Introduces the iPhone 6 and Apple Watch

If you felt uneasy through Apple’s keynote yesterday, you’re not alone. Something felt off. It wasn’t the features or hardware but the messaging.

„Bigger than bigger“ was the tagline. When you hear it, you feel the cold, impersonal march of advancing technology. There’s a mechanical feel like touching a cold pane of steel.

What we want from Apple isn’t new technology. We want human warmth—a possibility of living a more fulfilled, meaningful life.

iphone6appleliveaguDE.png

Let’s review parts of the keynote that felt weak and see if Steve can make it shine.

Permalink

iSteve Teaser Trailer

Da ist er nun, der erste und vermutlich letzte Teaser Trailer zu iSteve, einer Parodie zum Leben von Steve Jobs.

2013-04-02_17h11_16

Der komplette Film, mit Justin Long in der Hauptrolle, wird ab dem 15. April 2013 bei Funny or Die zu sehen sein.

Ich bin gespannt, erwarte aber ehrlich gesagt nicht allzu viel.

-> http://www.funnyordie.com/iSteve