Permalink

Review: Jot Pro V2 + Verlosung

Wir hatten hier vor ca. einem halben Jahr auf den Tablet Touch Stift von Adonit, dem Jot Pro hingewiesen. Mittlerweile hat Adonit diesen Stift einem kleinem Update unterzogen und ich habe mir diesen Stift noch mal neu angesehen.

Version 1 ist bei mir seit dem Test in regelmässiger Benutzung. Wenn ich etwas geschrieben habe oder die eine oder andere Skizze auf dem iPad gemacht habe, dann hatte ich diesen tollen Stift benutzt, der sich einfach am natürlichsten benutzen lässt.

Foto 23 01 13 07 35 14

Die Benutzung im Gegensatz zu allen anderen Mitbewerbern unterscheidet sich vor allem in der verwendeten Stift-Spitze. Bei diesem Stift hat man annähernd ein normales Schreibgefühl. Alle anderen Stifte kommen meisten mit einer dicken Spitze daher, die einem einfach die Sicht auf den zu bemalenden Untergrund nimmt. Dazu ist der Adonit Stift sehr toll verarbeitet und hat sich auch in den letzten Monaten nicht abgenutzt. Ich hatte anfangs arge Bedenken, ob diese feine Konstruktion dieser ungewöhnlichen Spitze auf Dauer gut durchhält oder doch nach einer Weile abnutzt und aufgibt. Aber das war nach 6 Monaten überhaupt nicht der Fall und ich würde sagen, der Stift ist noch in einem sehr guten Zustand.

Version 2 ist nur eine kleine Überarbeitung. Wie man auf den Bildern sehen kann, wurde die Spitze etwas überarbeitet. So lässt sich die Spitze jetzt ganz fein eindrücken und man hat noch mehr das Gefühl man schreibt mit einem Stift auf Papier. Ansonsten stimmt die Qualität weiterhin. Die Spitze lässt sich mit der abschraubaren Kappe schützen, die man bei Benutzung als Verlängerung nutzen kann. Version 2 ist ebenfalls magnetisch, so dass sie auf dem iPad hält und nicht runterrutscht.

Foto 23 01 13 07 37 53Foto 23 01 13 07 37 33

FAZIT

Version 2 vom Jot Pro ist eine kleine, feine und sehr gute Weiterentwicklung eines tollen Stifts, den man unbedingt ausprobieren sollte, wenn man auf Tablets oder größeren Smartphones schreiben oder zeichnen will. Für mich persönlich immer noch der beste Stift für die kapazitive Display Technologie.

aptgetupdateDE Wertung: (9,5/10)

VERLOSUNG

Die Presseabteilung von Adonis hat uns zwei Stifte zur Verfügung gestellt, die wir hier an euch verlosen dürfen. Dazu müsst ihr eine kleine Frage beantworten: Welcher Adonit Stylus hat gerade den IF product design award gewonnen? Die Antwort ist relativ leicht zu finden.

Wenn ihr sie gefunden habt, schreibt eine kurze Mail an verlosung@aptgetupdate.de mit dem Subject: adonit und der Lösung im Text und ihr seid mit dabei. Und wenn Ihr für Adonit Deutschland noch ein “Like” auf ihrer Facebook-Seite hinterlasst, dann wäre das prima. Das steigert aber die Gewinnchancen nicht.

Das Gewinnspiel endet am kommenden Donnerstag, den 31.01.2013. Viel Glück! 

http://adonit.net/jot/pro/
http://www.aptgetupdate.de/2012/05/21/jot-pro/
 
https://www.facebook.com/AdonitDeutschland 

Permalink

Jot Pro

Ich habe jetzt schon einige Stifte für das iPad ausprobiert, benutzt und teilweise frustriert in den Müll geschmissen. Denn getaugt haben die wenigsten. Das ist nicht unbedingt der Qualität der Stifte anzurechnen, sondern vielmehr der Display-Touch-Technologie, die einfach nicht für die Stiftbenutzung ausgelegt ist, sondern ihren Bedien-Fokus auf die Finger gelegt hat. Was ja auch, zugegebener Maßen, wunderbar funktioniert. Trotzdem wünsche ich mir nicht selten, neben textuellen Notizen, auch kleine Zeichnungen anzufertigen und ein Stift in der Hand wäre dabei wunderbar.

IMG_1866

Deshalb versuchen viele Hersteller diesen Wunsch vieler Nutzer nach einer alternativen Eingabemöglichkeit zu befriedigen. Am zufriedensten war ich bisher mit Wacom Bamboo Stift. Doch seit einer Woche nun habe ich einen neuen vielversprechenden Kandidaten im persönlichen Test. Es handelt sich hier um den Jot Pro von der Firma adonit. Diese Firma produziert diesen Stift mittlerweile in verschiedenen Ausführungen.

Der augenscheinlichste Unterschied zwischen dem Jot Pro und anderen Stiften ist die Spitze, die aus einer kleinen Kugel und einem transparenten Kunststoff “Saugnapf” besteht. Der Vorteil dieser Spitze ist erstens die verbesserte Sicht auf die Spitze beim Malen bzw. Schreiben. Bei anderen Stiften sieht man diese einfach nicht, so dass es immer sehr unnatürlich wirkt. Und zweitens kann man den Jot Pro in einem fast beliebigen Winkel benutzen. Auch hier haben anderen Stifte das Nachsehen. Beim Schreibgefühl kommt der Jot Pro einem normalem Stift und Papier schon sehr nahe.

IMG_1858IMG_1868IMG_1871

Der Jot Pro besteht aus Aluminium (Metall), wirkt dadurch sehr hochwertig, ist angenehm schwer und liegt perfekt in der Hand. Die Schutzkappe kann man auf die Rückseite schrauben, so dass der Stift noch mal an Länge gewinnt. In der Mitte befindet sich eine gummierte Fläche, um der Hand mehr Griff zu geben. Der Stift ist zudem magnetisch und hält so sehr gut auf dem Rand vom iPad.

Ich hatte am Anfang etwas Angst, da die Spitzenkonstruktion auf dem Bildern recht wackelig wirkt. Dem kann ich aber widersprechen. Der Stift macht insgesamt einen super Eindruck und hat meinen Bamboo erst mal in die Schranken gewiesen.

Der Jot Pro kostet ca. 30€ und kann zB. beim autorisierten Applehändler Arktis bestellt und gekauft werden. Ich danke Arktis für die Teststellung und für den netten Support. Diesen Stift gibt es neben Türkis auch noch in den Farben Rot, Silber und Gun Metal Grau.

-> http://www.arktis.de/adonit-jot-pro-eingabestift-in-tuerkis/

IMG_1874

Zum Abschluss noch ein paar lose App-Empfehlungen für diesen Stift, die ich persönlich sehr gut finde und perfekt mit dem Jot Pro harmonieren.

Procreate (AppStore Link) Procreate
Hersteller: Savage Interactive Pty Ltd
Freigabe: 4+4.5
Preis: 5,49 € Download
Adobe Ideas – Vektorzeichnung und Illustration (AppStore Link) Adobe Ideas – Vektorzeichnung und Illustration
Hersteller: Adobe Systems, Inc.
Freigabe: 4+4.5
Preis: Gratis Download

Artikel wurde nicht gefunden
Bamboo Paper - Notizbuch (AppStore Link) Bamboo Paper - Notizbuch
Hersteller: Wacom Europe GmbH
Freigabe: 4+4
Preis: Gratis Download

 

Nun meine Frage an unsere Leser: Was benutzt ihr derzeit, um mit dem iPad Notizen zu erstellen oder kleine Zeichnungen zu zaubern? Was ist eure Lösung? Oder geht das iPad für diese Art von Arbeit vielleicht gar nicht?

Produktvideo von Arktis.de: