Permalink

blu – Twitterclient für Windows

In den letzten Tagen habe ich mich auf die Suche nach einem brauchbaren Twitterclient für meinen Windowsrechner begeben. Da mein geliebtes NatsuLion vom Mac bisher nicht für Windows portiert wurde, musste ich mich nach Alternativen umschauen.

Die einzige Bedingung, die dieser Client erfüllen musste: Verzicht auf Adobe AIR!!! Ich hasse es wie die Pest! Wieder mal so n typisches Adobe Produkt – frisst Speicher ohne Ende, möhlt die Festplatte zu und hat man es erstmal installiert, bekommt man es nie wieder zu 100% aus dem System deinstalliert… Aber gut, zurück zum Thema:

Bild 1.png

Während der Suche führte mich der Weg recht schnell zum relativ neuen Twitterclient „blu„, der mich optisch sehr an ein Mac-Programm erinnerte. Der Client läuft problemlos auf meinem Vista x64 Business und soll auch mit Windows 7 keinerlei Probleme haben. Er erfordert zur Installation aber das Microsoft .NET 3.5 Framework, welches ich aber eh auf meinem Rechner installiert hatte.

FEATURES:
Blu setzt in erster Linie in optischen Richtlinien Maßstäbe für einen Twitterclient unter Windows. Da Optik aber nicht alles ist, habe ich mich mit den Funktionen etwas näher auseinander gesetzt und auch da kann dieses Programm punkten!

28.02_1.png 28.02_2.png

1. Mit blu ist es möglich unendlich viele Tweets (für seinen Twitter Account) anzuschauen. Man muss einfach nur nach unten scrollen und es werden sämtliche Tweets geladen und angezeigt.

2. Sehr einfach implementierte Reply-, Direct Message- und Retweet-Funktion (siehe Screenshot). Man muss einfach den entsprechenden Knopf im Tweet drücken und schon wird die entsprechende Funktion ausgeführt.

28.02_7.png

3. Full-Conversation-Feature:
Jeder Twitteraner kennt das sicher: Man erhält irgendwann einen Reply-Tweet und kann sich nicht mehr so recht an das vorher Gesagte erinnern. Durch einen Klick auf den Pfeil rechts neben dem Avatar wird „mac-like“ auf den ersten Teil der Konversation umgeblendet und dem Erinnerungsvermögen so auf die Sprünge geholfen. Das Ganze funktioniert natürlich auch mit „fremden Konversationen“ und kann somit als Stalker-Feature abgetan werden ;)

Bild 1.png

4. Blu besitzt zudem eine Tiny-url-Integration. Bei einer etwas längeren Webadresse wandelt der Twitterclient diese automatisch in eine verkürzte Variante um und es bleibt so mehr Platz für den eigentlich Tweet.

5. Mit blu kann man Favoriten-Tweeter definieren. Es ist also möglich, gesondert von den eigenen Followern, ein Gruppe von Favoriten zu erstellen, denen man sozusagen „gesondert“ folgt.

28.02_5.png

Dazu ist nur der Avatar anzuklicken und es folgt ein gesondertes Fenster, in dem man den entsprechenden Kandidaten auch unfollowen oder blocken kann, ohne extra das eigene Twitterprofil im Browser aufzusuchen.

Nachfolgend ist neben dem Avatar ein kleines Herz zu sehen, welches den Favoritenstatus kenntlich macht.

28.02_6.png

Im gleichen Fenster sieht man im übrigen auch alle notwendigen Daten des Followers. Hier werden neben dem Namen und dem letzten Tweet auch der Wohnort, die Webadresse, die so genannte Bio und die Anzahl der Friends, Follower und Tweets angezeigt. Zusätzlich kann man sich auch bequem die letzten Tweets über den Button „Get User’s Tweets“ anzeigen lassen.

6. Ein Feature, welches erstaunlicherweise gut funktioniert, ich mir auch nicht so recht erklären kann, ist das löschen von eigenen Tweets. Hierzu muss man einfach nur auf den Papierkorb bei den eigenen Tweets klicken und schon ist der Tweet verschwunden und wird auch im Profil im Browser nicht mehr angezeigt. Dachte immer, dass sowas nicht funktioniert aber anscheinend unterliege ich da einem Irrtum…

28.02_4.png

Meiner Meinung nach ist blu ein sehr gelungener, kostenloser Twitterclient für Windows und hinter der optisch sehr hübschen Fassade steckt auch viel Funktionalität. Zum Download gehts hier entlang.

Probiert ihn aus und ihr werdet ihn lieben lernen. Gibt es neben blu eigentlich andere brauchbare Twitterclients, die nicht auf Adobe AIR basieren?

LINKS
http://www.natsulion.org/  
http://www.thirteen23.com/experiences/desktop/blu/#  
http://twitter.com/johnny_cash
http://twitter.com/slith76  
  

Permalink

Drei Lizenzen für MindNode Pro zu gewinnen

mindnode-20percent-off.jpg

Manche haben es bei der aktuellen Folge des Digitalen Grundrauschens wahrscheinlich überhört. Es gibt drei Lizenzen für MindNode Pro zu gewinnen.

MindNode ist eine schlanke, schnelle und intuitive Applikation mit der ihr auf eurem Mac Mindmaps erstellen könnt.

Bis zum 01.03.2009 habt ihr die Möglichkeit eine Lizenz der Anwendung zu ergattern, wenn ihr bei euch einen Blogeintrag verfasst und dann einfach auf folgenden Artikel verlinkt:

http://digitalesgrundrauschen.de/2009/02/digitales-grundrauschen-13-unterschatzte-programme-auf-dem-mac-ii/

Im Blogeintrag solltet ihr darüber schreiben, was ihr an MindNode besonders schätzt oder warum ihr MindNode Pro unbedingt braucht.

Darüber hinaus habt ihr die Möglichkeit das Programm bis Ende März günstiger zu erstehen. Einfach beim Kauf den Couponcode digitalrauschen benutzen und schon bekommt ihr 20% Rabatt auf MindNode Pro.

Mehr Infos über die Features von MindNode Pro könnt ihr in der Featuretabelle nachlesen.

LINKS
http://www.mindnode.com
http://digitalesgrundrauschen.de

Permalink

1234567890 UTC

Letzte Nacht um 23:31:30 UTC begann eine neue Zeitrechnung im Computerzeitalter, die wie als Technik Blog natürlich gebührend feiern wollen :)

Bild 2.png

In diesem Sinne ein „Happy 1234567890 Unix Timestamp„.

Die Unixzeit verfolgt uns nun schon seit dem 1. Januar 1970 00:00:00 UTC und wird dieses noch mindestens bis zum 19. Januar 2038 um 03:14:07 UTC tun. Danach werden alle Computer explodieren und die Welt untergehen :)

Bild 3.png

Wer den Moment verpasst hat, kann die „Celebration“ an dieser Stelle nochmals nachholen.

Die aktuelle Unixzeit kann man beispielsweise auch über den Terminal mit den Befehl date +%s abrufen.

LINKS
http://coolepochcountdown.com/

Permalink

[App Store] Air Hockey Fingertip Sports

Wer kennt es nicht aus den diversen Spielhöllen, in denen wir uns alle sicher irgendwann mal rumgetrieben haben.

Ich liebe Air Hockey bzw. Shuffle Board. Gestern gab es für kurze Zeit im App Store das Spiel Air Hockey Fingertip Sports für das iPhone bzw. den iPod Touch für lau. Aktuell ist der Preis leider auf 79 cent angehoben worden. Aber selbst dafür lohnt es sich!

IMG_0001.PNGIMG_0002.PNG

Am Anfang wählt man den Schwierigkeitsgrad, die Größe des „Hockeyschlägers“ und entscheidet sich für ein Solo-Spiel gegen das iPhone/iPod oder für ein 2-Spieler-Match – allerdings am gleichen iPhone/iPod. Danach geht es auch schon los.

IMG_0003.PNGIMG_0006.PNG

Gewonnen hat derjenige, der als erstes sieben Tore geschossen hat. Das Spiel macht sehr viel Spaß. Das Einzige, was mir hier fehlt, ist ein Multiplayermodus, mit dem man gegen andere Leute im Netz zocken kann. #Verbesserungsvorschlag ;)

Auf jedenfall ersetzt dieses Spiel meinen bisherigen Air Hockey-Favoriten Touch Hockey: FS5 (FREE). Dieses ist mir leider durch die neuerdings in Mode gekommene Ingame-Werbung recht unsympathisch geworden.

LINKS
Air Hockey Fingertip Sports – iTunes Link  
Touch Hockey: FS5 (FREE) – iTunes Link

Permalink

Super Bowl Werbung 2009 – meine Favoriten

Gott – war das heute Nacht spannend?! Ich habe selten so einen aufregenden Super Bowl miterleben dürfen. Selbst Twitter lief über und es gab einige schöne Stilblüten der anwesenden Pittsburgh Steelers und Arizona Cardinals Fans.

Selbst die Highlights des Spiels lassen noch einen Tag später die Gänsehaut wachsen. Mein Held des Nacht war im übrigen James ‚The caravan of defense‘ Harrison mit seinem 100 yards Interception Return Touchdown. Baut dem Mann ein Denkmal und schenkt ihm ein Sauerstoffzeit :)

Was wäre aber der Super Bowl ohne Werbung?! Der Preis für 30 Sekunden ‚Produkte anpreisen‘ belief sich in Zeiten der Finanzkrise auf lächerliche 3 Millionen US-Dollar – Peanuts für Pepsi, Budweiser und Co. Hier nun eine kleine Auswahl der gezeigten Commercials – die komplette Riege aller Werbespots gibt es hier zu sehen.

[youtube iBBcibQByNs]

youtube/watch?v=HblFjj_HM84
youtube/watch?v=vMnp2jy6bNc
youtube/watch?v=p7uilSZhVZ8
youtube/watch?v=GkgZFI4ZT0I
youtube/watch?v=PCJLoie5EGg

Die Steelers haben den Super Bowl übrigens, in sagen wir mal letzter Minute, mit 27:23 für sich entschieden und sind damit mit sechs Titeln alleiniger Rekordmeister der NFL – also quasi der 1.FC Kö.. ehhh FC Bayern München im American Football.

LINKS
http://www.nfl.com/superbowl/43/videos/features#video:09000d5d80e86d72  
http://www.nfl.com/superbowl/43/videos/commercials  
(via)