Artikelformat

Qual der Wahl zum 3ten: Navigationsgeräte

Schon zwei Mal habe ich Euch ja erfolgreich in meine Kaufentscheidung einbezogen und auch heute brauche ich wieder Eure Hilfe.

Diesmal dreht es sich um mobile Navigationsgeräte fürs Auto und ich habe mich erstmal (keine Ahnung warum) nur auf die Geräte von Navigon und TomTom versteift.

Bild 2.jpg

Ich möchte auch gar nicht auf die mittlerweile zuhauf verfügbaren iPhone Navi-Apps eingehen, denn ich will mein Navi hauptsächlich im Auto lassen und das geht mit einem Telefon eben sehr schlecht. Außerdem macht es preislich gesehen, zumindest was TomTom angeht, eh keinen Unterschied, ob ich nun die iPhone App + Halterung oder n „richtiges“ Navi kaufe.

Komme ich nun zu den für mich wichtigen Features:

  • schnell reagierender Touchscreen
  • helles und entspiegeltes Display
  • sehr gute Sprachausgabe
  • Fahrspurassistent
  • TMC bzw. TMC-pro Staumelder
  • Steckeninterpolation bei GPS-Ausfall
  • Dock-Halterung, die gleichzeitig Ladestation ist
  • Bluetooth (damit das Radio bei „Ansagen“ Ruhe gibt)

Als „nice-to-have“ Features nenne ich:

  • HD Traffic
  • Sprachsteuerung

Als Preisvorstellung hatte ich an maximal 250 Euro gedacht.

[poll id=“22″]

Unabhängig von dem Vote, konnte ich letzte Woche das Falk F6 Navi testen und naja… Es ist nicht schlecht aber ziemlich träge in der Menüführung und sowas kann ich gar nicht haben. Bin halt vom iPhone verwöhnt ;-) Einige Wochen vorher habe ich Olivers TomTom XL benutzt und das war deutlich flotter. Navigon Navis kenne ich beispielsweise nur vom iPhone und da sind sie topp!

Weiterhin ist natürlich das Betriebssystem wichtig, mit dem man das Navi synct, updated etc.pp. Ich bin da eher ungezwungen aber unterwegs habe ich meistens nur mein MacBook dabei…

Ich bin also echt überfragt, was ich nehmen soll. Die Testberichte und einschlägige Foren sind sich im Netz auch nicht einig. Ist wohl wie bei allem ne GLAUBENSFRAGE.

Dennoch: Helft mir bitte und gebt mir Eure Empfehlung. Vielen Dank!

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Herstellern und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter und natürlich per E-Mail.

30 Kommentare