Artikelformat

Ein Smartphone und der Traffic im 3G-Netz…

Stammleser kennen sicher meine „Skepsis“ gegenüber vergangenen und aktuellen T-Mobile iPhone-Tarifen.

Bildschirmfoto 2010-02-01 um 23.31.51.png

So hatte ich Mitte letzten Jahres an dieser Stelle nach fairen iPhone Tarifen gesucht und bin schlussendlich beim Prepaid-Anbieter Blau fündig geworden. Zusätzlich hatte ich mich damals für das 1 GB-Datenpaket entschieden – mit dem unguten Gefühl, dass das nie und nimmer reichen wird.

Anfangs bestätigte sich dieser Verdacht auch. Bei fast jeder Gelegenheit zückte ich das iPhone um irgend etwas „Unsinniges“ im Web nachzuschauen, zu skypen oder zu chatten, sowie Webradios hören, YouTube Videos schauen, Tethering zu nutzen und und und…

Dieser ganze Spielkram ist am Anfang natürlich sehr spannend aber in letzter Zeit hat sich mein Online-Verhalten im mobilen Internet merklich verändert. Hatte ich die ersten Monate mein 1 GB Volumen fast immer voll ausgenutzt, sind es zuletzt immer deutlich unter 100 MB gewesen.

Das liegt sicher in erster Linie daran, dass ich den Studentenstatus gegen das Berufsleben getauscht habe und sowohl im Büro, als auch zu Hause mit WLAN praktisch 24h/Tag „vollversorgt“ bin. Dennoch eine interessante Entwicklung, die mich zu folgender Umfrage führt:

[poll id=“25″]

Zu guter Letzt möchte ich noch eine Lanze für das E-Plus Netz, mit dem Blau unterwegs ist, brechen. So schlecht, wie das Netz immer wieder gemacht wird, ist es gar nicht. Ich hatte durch die schlechte Propaganda hier und dort auch mehr als nur Zweifel aber wurde positiv überrascht. Meiner Erfahrung nach, ist der Empfang via UMTS bzw. EDGE die Regel. Auf GPRS springt das Netz in nur in äußerst seltenen Fällen um.

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Herstellern und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter und natürlich per E-Mail.

28 Kommentare