Permalink

Windows Phone7 – Videos, Meinung

Bildschirmfoto 2010-06-22 um 12.39.55.jpgBildschirmfoto 2010-06-22 um 12.40.40.jpgBildschirmfoto 2010-06-22 um 12.44.01.jpg

Wer mal einen kleinen Blick über den Smartphone-Tellerrand blicken will, der kann sich mal die Demo-Videos von Microsofts WindowsPhone7 ansehen: klick!

Meinung: eine fundierte Aussage kann man wohl erst machen, wenn man es mal ausprobiert hat. Wie auch schon auf der CeBIT 2010, wo man diese Demos auf riesigen Aufsteller-Phones bewundern konnte, kann ich mir auch heute irgendwie gar nicht so richtig vorstellen, wie man diese Oberfläche gut bedienen soll. Ich finde, hier wird so viel „simplifiziert“ und dann wieder im krassen Gegensatz mit so vielen Effekten gehascht, dass einem richtig schwindlig wird. Das mag ja auf einem „Nur-Musik-und-Video“-Zune funktionieren, aber auf einen Smartphone, wo es auf Informationen ankommt?

Ich bin gespannt, wie dass beim Kunden ankommt. Ich bin noch etwas sehr skeptisch.

Links
http://www.windowsphone7.com/
(via Twitter)

Permalink

iOS4: Erfahrungen, Eindrücke auf dem iPhone 3GS

Bin ich doch gestern Abend glatt eingeschlafen und habe gar nicht mehr mitbekommen, wie iTunes mein iPhone 3GS auf dem aktuellstem Stand gebracht hat. Dafür konnte ich heute früh dann ein fertiges iPhone mit iOS4 begutachten.

Folders: mehr Übersicht

Bildschirmfoto 2010-06-22 um 09.49.01.jpg

Ich muss zugeben, ich bin ein App-Junkie (alle die mich auf Twitter „verfolgen“, wissen was ich meine) und hatte bisher über 18 Desktops voller Apps. Da kommt natürlich die Frage auf: Braucht man all diese Apps? Nein, braucht man natürlich nicht, aber man „kann“ und da ich bisher keine Platzsorgen hatte (auch nicht bei 16GB) und mit Overview, ein tolles Jailbreaktool für den bessere Überblick mein Eigen nannte, hatte ich bisher auch keine Probleme damit.

Mit Folders kann man nun die App-Icons einfach zusammenschieben. Bis zu 12 Stück lassen sich so thematisch ordnen. Ich habe mir gleich mal so einen Ordner in mein Dock platziert mit den wichtigsten Apps, um jederzeit darauf zugreifen zu können. Alle Spiele habe ich auch erst mal wahllos ge“foldert“ und kam danach auf gute übersichtliche 8 Screens. Hat sich das Feature mich also schon mal gelohnt.

Multitasking

Bildschirmfoto 2010-06-22 um 09.49.54.jpg

Außer das ich gerne mal hin und wieder ein Radio auch gerne im Hintergrund laufen lassen wollte und mit dem Jailbreak natürlich auch schon konnte, habe ich Multitasking nicht wirklich gebraucht. Aber trotzdem ist das einer der meist diskutierten Features und Kritikpunkte an iOS, ehemals iPhoneOS. Was uns Apple als Multitasking verkauft, ist ein stark eingeschränktes Multitasking, was wir mit dem vom Desktop gewöhnten Multitasking nicht vergleichen können. Aber, wenn sich mal alle Apps sich an dieses Features angepasst haben, dann werden die meisten User keinen Unterschied feststellen. Musikapps laufen im Hintergrund weiter,  Voip, GPS funktionieren im Hintergrund weiter, Apps können ihre Aufgaben zu Ende machen bzw. sind sofort in dem letztem Zustand verfügbar. Wer mehr will, dem bleibt auch weiterhin der Jailbreak.

Mit der Apple Umsetzung, wie ich es jetzt in kurzer Zeit empfinde, ist man schneller zwischen den Apps unterwegs, kann schneller umschalten. Ich glaube, man kann sich schnell daran gewöhnen.

Kamera

Habe ich gestern noch Camera+ gelobt, muss ich heute feststellen, das die Standard-Kamera wahnsinnig schnell am Ablöser ist. Drücken = Fotografieren. So wünscht man sich das und so ist man es ja auch von guten Digitalkameras gewöhnt. Den neuen 5x Digitalzoom verbuche ich mal unter „schön das er da ist, aber niemand braucht es wirklich“. Und Tap-to-Fokus bei der Videoaufnahme ist auch nett und sogar machmal recht sinnvoll.

Mail: eine Inbox

Für Nutzer mit mehreren Postfächern kann dieses Feature sehr nützlich sein. Ich persönlich mag es aber auch meine Postfächer getrennt zu bearbeiten,  da ich verschiedene Accounts für unterschiedliche Lebenslagen habe (Arbeit, Freizeit usw.).

iBooks

iBooks kann man sich kostenlos aus dem AppStore laden und begeisterte mich auch schon auf dem iPad. Finde ich gut, dass ich jetzt meine Literatur auch unterwegs auf dem iPhone weiterlesen kann, da die Lesezeichen mit synchronisiert werden. Darüber hinaus freut man sich natürlich auch über neue die PDF Unterstützung.

Optik: Wallpaper & 3D Dock

Vorsichtig nähert sich Apple immer mehr dem Desktop Look an. Und ja Wallpaper und das neue Dock sind schick und bringen ein wenig mehr Frische auf das iPhone. Bei den Wallpaper muss man aber darauf achten keine zu wilden Tapeten zu nehmen. Ich finde, dazu liegen die Icons auch wieder viel zu eng nebeneinander.

Probleme

Probleme konnte ich bisher keine feststellen, außer das iSSH nicht mehr startete. Das iPhone 3GS fühlt sich schnell an. Subjektiv einen Tick flotter, als vor dem Update.

Da ich sehr oft zwischen US und DE Appstore hin und her wechsele, fiel mir auch gleich auf das es jetzt um einiges einfacher und automatisch geht. Oder war das vor dem Update auch schon so?

Alles im allem ein gutes Update, welches zeigt, Apple bleibt dran und iOS wird konsequent weiterentwickelt.

Fragen

Was fandet ihr so cool an diesem Update? Wo drüber habt ihr euch so gefreut? Oder seit ihr eher enttäuscht und wechselt jetzt erst mal das Lager? Auf eure Meinung bin ich gespannt.

Permalink

Freebies: MAMP 1.9, Bit Pilot, GoogleCL

Bildschirmfoto 2010-06-21 um 09.53.10.jpg

MAMP gibt es in einer neuen Version 1.9 mit aktualisieren Komponenten. MAMP ist eine Lösung um lokal auf dem Mac eine Webserverentwicklungsumgebung mit MySQL(neu 5.1.44), Apache und PHP(5.2.13 & 5.3.2) inkl. diverser Bibliotheken, Tools wie phpmyAdmin, Zend Optimizer, … zur Verfügung zu haben. Mit der kostenpflichtigen Pro Version (39€) hat man darüber hinaus die Möglichkeit virtuelle Server zu verwalten.

Bit Pilot gibt es nur heute kostenlos und kann allen Retro-Fans ans Herz gelegt werden. Ein spassiges, kurzweiliges Spiel, in dem man ein kleines Pixelraumschiff so lange wie möglich in der „Luft“ halten muss.

Bildschirmfoto 2010-06-21 um 10.02.34.jpg

Google hat am Wochenende für Entwickler und Poweruser eine Kommandozeilen-basierte Schnittstelle für viele der angebotenen Dienste (Blogger, Calendar, Contacts, Docs, Picasa, Youtube) bereitgestellt. GoogleCL basiert auf Python und läuft somit auf vielen bekannten Plattformen wie zu Beispiel Linux, Windows und auch Mac OS X. Auf dem Mac kann man es einfach mittels MacPorts installierten (sudo port install googlecl). Beispiele findet man hier.

Links
http://www.mamp.info/de/mamp/index.html
http://itunes.apple.com/app/bit-pilot/id335451305?mt=8
http://code.google.com/p/googlecl/

Permalink

Camera+: die ultimative Fotoapp?!

Bildschirmfoto 2010-06-21 um 07.35.00.jpgCamera+ gibt es derzeit zum Niedrigpreis von 79Cent im AppStore (vormals 2,59€). Ich habe es mir mal geladen, angesehen und wollte mal kurz berichten, ob so eine Extra-Foto-App überhaupt lohnt oder ob man mit den Standardwerkzeugen und ein paar kostenlosen Apps genauso gut bedient ist.

Camera+ bedient zwei Aufgaben: erstens das Aufnehmen der Fotos und zweitens die Weiterverarbeitung, die man sonst nur in Apps wie zum Beispiel das kostenlose Photoshop Mobile finden kann.

Bereits beim Aufnehmen entdeckt man neben einem Bildstabilisator, auch einen digitalen 5fach Zoom und ein transparentes Gitter, zum Ausrichten des iPhones beim Fotografieren. Beim aktiviertem Bildstabilisator wird einfach so lange mit dem Auslösen gewartet bis es nicht mehr wackelt. Einfaches Prinzip, klappt aber wunderbar. Als Vorteil bei Camera+ gegenüber der Standard-Kamera-App sehe ich noch die Möglichkeit schnell mehrere Bilder hintereinander aufnehmen zu können. Das Auslösen geht wunderbar schnell und ohne nervige Zeitverzögerung. Schnappschüsse lassen sich so um einiges besser aufnehmen.

IMG_1050.PNGIMG_1051.PNG

Alle fotografierten Bilder landen bei Camera+ erst mal auf dem Lichttisch, wo man die Aufnahmen nachbearbeiten und sie dann gleich auch auf diversen Internetdiensten wie Flickr, Twitter und Facebook bereitstellen kann. Bei den Nachbearbeitungsfunktionen stehen neben einigen Lichtszenen, die nachträglich auf die Bilder angewendet werden können, auch ein Schneidetool und verschiedenste Filter zur Verfügung. Rahmen runden das recht gute Angebot hier ab.

IMG_1052.PNGIMG_1054.PNG

Fazit

Camera+ ist nett gemacht und bringt neben einer guten Aufnahmefunktion, viele Nachbearbeitungsfunktionen schnell zugänglich direkt in der App mit. Für 0.79€ definitiv eine lohnenswerte Anschaffung, wenn man beides in einer App haben will. Als Alternative für bessere Aufnahmefunktionen bietet sich ProCamera (kostenlos) an, die sogar noch eine zeitversetzte Aufnahme ermöglicht, dazu noch das oben erwähnte Photoshop Tool von Adobe und man hat ähnliche Funktionalitäten auch kostenlos, aber in unterschiedlichen Apps zur Verfügung.

Links
http://itunes.apple.com/de/app/id329670577?mt=8
http://itunes.apple.com/de/app/photoshop-com-mobile/id331975235?mt=8
http://itunes.apple.com/de/app/procamera-basic/id341052318?mt=8

Permalink

Star Trek – The Next Animation

Was genau macht ein Klingone nach Dienstschluss und wo ist auf der Enterprise bitte das Klo? Fragen über Fragen, die John Thienel mit seinem kleinen Fanprojekt versucht zu beantworten und dabei genau meinen Humor trifft.

Es ist ja nicht ganz unbekannt, dass auch ich ein großer Star Trek-Fan bin, habe ich doch selber alle Serien-Staffeln angefangen bei TOS, über TNG, DS9, VOY bis ENT auf DVD im Regal. Gerade erst heute habe ich mit VOY abgeschlossen und werde nach unserem Umzug mit DS9 erneut beginnen.

Ok, Star Trek ist mittlerweile ein wenig totgelaufen, aber dennoch mag ich Fanprojekte wie diese. Die Animationen wirken etwas steif und die Vertonung ist auch ausbaufähig, dennoch, ich hab gut gelacht – weiter so, ich will in Zukunft mehr sehen! :)

Link:
John Thienel bei twitter
Fanprojekt: The Next Animation-Webseite

Permalink

Freebies: Tilt to Live

Bildschirmfoto 2010-06-19 um 08.04.51.jpg

Tilt to Live ist eines meiner absoluten Lieblingsspiele auf dem iPhone. Einfaches Spielprinzip, sehr spassig und lange motivierend. Ich hatte hier schon mal ausführlich drüber gesprochen. Heute gibt Tilt to Live für lau im AppStore. #Ladebefehl

Links
http://www.aptgetupdate.de/2010/04/16/tilt-to-live-es-gibt-nur-ein-ziel/
http://itunes.apple.com/de/app/tilt-to-live/id335454448?mt=8