Artikelformat

Google Mail Labels in Apple Mail

Ich nutze Google Mail nun schon eine ganze Weile. Allen Unkenrufen zum Trotz ist es meiner Meinung nach mit einer der besten Services, die Google jemals ins Leben gerufen hat.

Leider hat Google Mail so seine Tücken, wenn man es, so wie ich, ausschließlich im E-Mail-Client Apple Mail nutzt. Das fängt schon beim Abonnieren der IMAP-Ordner an und setzt sich nahtlos bei den Labels fort.

Bildschirmfoto 2010-09-14 um 00.50.06-s.png

Diese werden nämlich dank standardmäßig ‚falscher‘ Einstellungen ungünstig in Mail.app oder auch Mozilla Thunderbird angezeigt. Gerade die Google System-Labels werden durch das IMAP-Präfix [Google Mail] oder auch [Gmail] von den selbst erstellten Labels getrennt und Mail weiß auf Anhieb nicht, welches dieser System-Labels für Spam, Papierkorb, Gesendet etc.pp. zu verwenden ist.

Die Lösung des Problems ist aber relativ einfach:

Als erstes sollte man seine Label-Struktur glatt ziehen. Das geht entweder in der Google Mail Weboberfläche durch Umbenennen der eigenen Labels (einfach das Präfix ‚[Google Mail]/‘ vor das Label setzen) oder man zieht die Label in Mail.app per Drag & Drop in das ‚[Google Mail] Verzeichnis‘.

Bildschirmfoto 2010-09-14 um 01.26.08-s.pngBildschirmfoto 2010-09-14 um 01.23.50-s.png

Anschließend öffnet man die Mail-Einstellungen und navigiert im Account-Reiter zu den erweiterten Einstellungen. Dort muss nun das IMAP-Präfix eingetragen werden. Als Ergebnis ist das hässliche [Google Mail]-Unterverzeichnis verschwunden.

Bildschirmfoto 2010-09-14 um 01.39.40-s.pngBildschirmfoto 2010-09-14 um 01.42.11-s.png

Nun muss man nur noch die Google System-Labels in Mail.app richtig zuteilen. Das betrifft in der Regel…

  • Entwürfe
  • Gesendete E-Mails
  • Papierkorb
  • Unerwünschte Werbung

…, die jeweils über das Mail.app-Menu unter Postfach > Dieses Postfach verwenden für zugeordnet werden können.

Bildschirmfoto 2010-09-14 um 01.57.54-s.png

Darüber hinaus kann man nicht benötige Labels ausschließlich über die Google Mail Weboberfläche ausblenden. Dazu muss man, wie auch schon im Abonnieren-Artikel beschrieben, in den Google Mail Einstellungen unter Labs die Erweiterten IMAP-Steuerelemente aktivieren und kann abschließend unter Labels vereinzelte Labels in IMAP ausblenden.

Bildschirmfoto 2010-09-14 um 02.04.48-s.png Bildschirmfoto 2010-09-14 um 01.50.34-s.png

Ist das alle geschafft, ist vom anfänglichen IMAP-Präfix nichts mehr zu sehen und Google Mail kann endlich übersichtlich in Apples Mail verwendet werden.

Bildschirmfoto 2010-09-14 um 02.11.17-s.png

Der Vollständigkeit halber hier kurz die gleichen Einstellungen für den Mozilla Thunderbird. Hier ist das IMAP-Präfix in den erweiterten Server-Einstellungen unter den Konto-Einstellungen einzutragen. Die einzelnen Google System-Labels (Spam, Gesendet etc.pp.) werden über Kopien & Ordner, ebenfalls in den Konto-Einstellungen, zugeordnet.

Bildschirmfoto 2010-09-14 um 02.29.02-s.png Bildschirmfoto 2010-09-14 um 02.29.31-s.png

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Herstellern und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter und natürlich per E-Mail.

29 Kommentare