Artikelformat

iSedora UPnP/DLNA Media Server + Verlosung [UPDATE]

Spätestens seit dem neuen AppleTV ist das Streamen von Daten in aller Munde. In einem etwas kleinerem Umfang, sprich im Heimnetzwerk, ist das Ganze natürlich auch vom Mac aus auf kompatible UPnP/DLNA-Geräte möglich.

Ich persönlich nutze diesen überaus praktischen ‚Service‘ schon seit einer Weile mit meiner PlayStation 3 und bin hochzufrieden mit der Qualität und Performance. Als Software wird meistens der PS3 Media Player (open source) oder auch MediaLink (Shareware) von Nullriver Software empfohlen. Eine dritte Software, die diese Funktionalität auch bietet und ich persönlich noch gar nicht kannte, ist der iSedora Media Server.

Bildschirmfoto 2010-10-04 um 18.27.38-s.png

Ich habe mir diese Software auf dem Mac (gibt es auch für Windows) angesehen um möchte hier meine Erfahrungen mitteilen:

Die Installation vom iSedora Media Server geht, mac-typisch, problemlos durch das Verschieben der App in den Programmordner von statten. Während des kurzen Kopiervorgangs kann man dann schon mal seinen Fernseher, PlayStation 3, Xbox 360 oder anderes DLNA-fähiges Gerät einschalten.

Anschließend, nach dem Start von iSedora, sieht man schon automatisch die verbundenen Clients, an denen man nichts weiter einstellen muss.

Bildschirmfoto 2010-10-04 um 21.07.15-s.png

Die nötigen Einstellungen sind unter dem ‚References‘ zu machen. Dort stellt man nämlich ein, wo genau sich die zu streamenden Daten auf dem Mac befinden, und zwar nach Filmen, Musik und Fotos getrennt. Zusätzliche Einstellungen zum Server-Namen, Netzwerk oder transcodieren der Daten, das übrigens on-the-fly geschieht, sind ebenfalls möglich. Auch Untertitel werden unterstützt.

Bildschirmfoto 2010-10-04 um 21.01.07-s.pngBildschirmfoto 2010-10-04 um 21.02.06-s.png

Über den ‚Media Informer‘ kann man sich darüber hinaus detaillierte Informationen zu einzelnen Dateien anzeigen lassen. Dazu muss man die Datei via Drag-n-Drop in das Panel hineinziehen.

Bildschirmfoto 2010-10-04 um 21.03.47-s.pngBildschirmfoto 2010-10-04 um 21.37.32-s.png

Die Liste der unterstützten Formate ist schier unendlich. Ich konnte ehrlich gesagt nichts Fehlendes feststellen – MPEG, MP4, MKV, WMV, Flash, MP3, M4A, WMA, OGG, JPEG, PNG, TIFF, GIF… um nur mal einige wenige zu nennen. Zudem werden EyeTV Aufnahmen wiedergegeben und es existieren Anbindungen an die iTunes-, iPhoto- und Aperture-Mediatheken.

Fazit

Mit iSedora ist es also ohne große Einstellorgien möglich, Daten von überall im Heim-Netzwerk kabellos auf die passenden Geräte zu streamen. Das Ganze funktionierte bei mir vom MacBook auf die PS3 ohne Probleme. Eine kleine Einschränkung muss ich jedoch machen:

Beim Streamen meiner Full-HD Testvideos (1080p MKV-File) mit 5.1 Digital-Sound geriet das Ganze teilweise leider etwas ins Stocken bzw. es waren Video-Fragmente zu sehen. Ich vermute hier aber weniger iSedora, als mein MacBook (late 2008) als Ursache. Die CPU-Last liegt bei dieser Art von Streamen nämlich nahezu 100%.

Dennoch kann ich iSedora uneingeschränkt als Streaming Server für den Mac (unter Windows ist das sicher nicht viel anders) empfehlen. Die entsprechende Hardware beim Server (hier zählt die Grafikkarte mehr als der Prozessor) vorausgesetzt, sollten selbst Full-HD-Videos kein Problem darstellen – Musik, Podcasts und Fotos sind eh kein Thema.

Lizenz

Für iSedora gibt es verschiedenen Lizenzmodelle. Das reicht von der Starter Lizenz mit einem DLNA-Service pro Server und einem Jahr freie Upgrades für 25 US$ bis zur Multiroom Lizenz mit unlimitierten DLNA-Services pro Server und drei Jahren freie Upgrades für 69 US$.

Der iSedora Media Server setzt mindestens Mac OS X 10.6 Snow Leopard oder Windows XP (32/64 Bit) oder höher voraus. Zum Ausprobieren der Software steht eine zeitlich begrenzte aber voll funktionsfähige Demoversion zur Verfügung.

Gewinnspiel

Dennis, vom iSedora Team, hat den aptgetupdateDE Lesern drei Starter Lizenzen von iSedora zur Verfügung gestellt, die ich hier gerne verlosen möchte. Hinterlasst dazu bitte einfach einen Kommentar, in dem Ihr uns sagt, welche Medien Ihr worauf streamen wollt. Das Gewinnspiel endet am 08.10.2010.

Bitte denkt daran, eine GÜLTIGE eMail Adresse bei den Kommentaren anzugeben.

[UPDATE 08.10.2010 10:00 Uhr]
Dennis, vom iSedora Team, schrieb mit gerade eine Mail, in der er sich hier über die rege Teilnahme am Gewinnspiel freute und mir sagte, dass ein iPad-Support für iSedora in Entwicklung sei. Darüber hinaus, wird es dieses Wochenende vom 08.10. bis 10.10.2010 exklusiv für alle aptgetupdateDE Leser und Interessenten von iSedora eine kleine Promo für iSedora Personal und Multiroom (Starter Lizenzen sind ausgeschlossen) in Form von 20% Rabatt geben. Dazu muss beim Checkout folgender Coupon Code/Voucher verwendet werden:

DE0DEF34

Schöne Aktion :)

LINKS
http://www.isedora.com/

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Herstellern und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter und natürlich per E-Mail.

44 Kommentare