Artikelformat

Die Beyblade S(e)uche

Ich glaube, jetzt ist es soweit – ich werde alt. Bisher habe ich alle Trends meines Sohnes (7) mitgemacht und habe sogar teilweise durchgesehen und Spass gehabt. Spongebob, Gormiti, Pokemon, Lego und was es da noch so alles gab. Papa hatte immer ein offenes Ohr. Mit dem aktuellem Trend meines Sohnes habe ich aber so meine ganz persönlichen „preislichen“ Schwierigkeiten.

Ich musste mich am Wochenende mit Begriffen wie: Beyblade Metal Fusion Battle Top Dark Gasher Burn Fireblaze Thermal Pisces Lightning L-Drago Rock Leone und vielem mehr auseinander setzen. Was wie ein Spass kann ich euch sagen.

Im Grunde genommen handelt es sich bei dieser neuen Kinder-Modeerscheinung um einen stinknormalen Kreisel, den man mit einer Art Aufzieher, auch Starter genannt, Schwung geben kann. Am besten in einer Art Baby-Schüssel, Insider nennen diese Beyblade Arena, werden zwei von diesen teilweise sehr bunten „Geschossen“ aufeinander losgelassen. Der Kreisel, der am längsten dreht, hat gewonnen. Yeahh.

Wenn ich ein Auge zu drücken würde, dann würde ich keine 5 € für so ein Spielzeug ausgeben. Die Teile kosten aber mittlerweile 20 bis 40 € und sind im lokalem Fachhandel sehr schwierig bis überhaupt nicht zu bekommen. Ist das nur eine lokale Erscheinung? Ich hoffe dieser Trend geht schnell vor bei.

PS: Eventuell haben wir ja Beyblade Profis unter unseren Lesern und ihr könnt uns Tipps gegeben, was man kaufen sollte und vor allem wo man diese Teile am besten kaufen kann.

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

26 Kommentare