Artikelformat

До свидания ICQ

Gestern Abend, irgendwann gegen 22 Uhr, war das Fass übergelaufen! Ich hatte die Schnauze endgültig voll und kehrte der Mutter der Messenger-Dienste den Rücken. ICQ ist ab sofort für mich tot!

icq-fail.png

Gründe gibt es viele: Zum Einen bekomme ich am Tag mindestens zehn „Heiratsanträge“, was unheimlich nervig ist – Ablehnen, Blockieren und als Spam melden. Zum Anderen kommt es bei mir im letzten halben Jahr sehr oft vor, dass nachweislich abgeschickte Nachrichten nicht beim Empfänger ankommen, was ebenfalls mehr als unglücklich ist. Von den hin und wieder auftretenden Verbindungsproblemen möchte ich gar nicht erst anfangen…

Ich weiß nicht, woran es liegt aber mein rein subjektives Empfinden ist, dass, seitdem die Russen Mail.ru Group fka Digital Sky Technologies den Dienst im April 2010 von AOL aufgekauft hat, es steil bergab ging.

Davon ab gibt es natürlich genug Alternativen: Beispielsweise besitzt heutzutage so ziemlich jeder einen Google Mail Account und hat damit automatisch Google Talk. Dazu selbstverständlich Skype, Jabber, der Facebook Chat oder auch Twitter, um nur mal einige zu nennen.

Ist das bei Euch auch so schlimm oder reagiere ich an dieser Stelle etwas über?

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Herstellern und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter und natürlich per E-Mail.

40 Kommentare