Artikelformat

zzzzzzSSD

Ich habe es getan. Das Verlangen nach mehr Performance konnte endlich befriedigt werden. Vergesst mehr Ram, vergesst bessere CPUs – erst die jetzt neu eingebaute SSD Festplatte hat mir zum ersten Mal wieder das Gefühl gegeben, an einem deutlich schnelleren Rechner zu sitzen. Diese fühl- und messbare Arbeitsgeschwindigkeit macht sich vor allem beim Starten von Programmen, beim Starten des Systems und ganz Allgemein in der alltäglichen Arbeit bemerkbar. Ich muss auch zugeben, meine anfängliche Skepsis war sehr groß. Die ist aber jetzt komplett verflogen. Ich habe sogar mehrfach mein Macbook Pro neugestartet. Nur so, weil ich die Startzeit so beeindruckend fand. Auch wenn die „Startgeschwindigkeit eines Systems“ für mich überhaupt kein Argument ist, ist es doch ziemlich eindrucksvoll.

Vielen Dank an all die vielen Tippgeber, die auf meinem Artikel zum Thema „Suche nach einer SSD“ geantwortet und mit diskutiert habt. Ihr habt mir wirklich bei meiner Entscheidung weitergeholfen. Am Ende stand fest, eine passende SATA2 SSD Festplatte von Intel zu kaufen: die X25-M.

IMG 2361

Ich bin der Überzeugung, dass die Vertex 2 und andere alternative Vorschläge genauso geeignet gewesen wären. Was mich überzeugt hat, ist die Menge an positiven Erfahrungsberichten gerade auch im Hinblick auf Stabilität im laufendem Betrieb und im speziellem im Zusammenspiel mit dem Mac. Auf die neuen SATA3 SSD Festplatten, die seit der Cebit nun auch so langsam im Handel ankommen sollten, wollte ich nicht setzen, da das Macbook Pro (late 2010) noch keine SATA3 Schnittstelle verbaut hat. Und ich habe auch nicht vor in 3 Jahren nach einem Systemwechsel, die dann wahrscheinlich viel zu kleine SSD auch noch weiter zu benutzen.

Der Einbau rechtfertig keinen Artikel. Das bekommt jeder hin, der einen Schraubenzieher bedienen kann. Bei diesem Macbook Pro schraubt man dazu den unteren Gehäusedeckel ab und kann dann auch schon die Festplattenhalterung, die mit 2 Schrauben gesichert ist, ablösen. Dann hat man Festplatte in der Hand, löst diese vom SATA Stecker. Die vier Schrauben von der originalen Festplatte tauscht man und schließt dann den SATA Stecker wieder ran und schraubt die Festplatte wieder an die originale Stelle. Deckel drauf und fertig. Sehr einfach und problemfrei machbar.

IMG 2362

Da der DVD-Ersatzrahmen noch nicht geliefert war, konnte ich bisher meine alte 500GB Original-Festplatte noch nicht fest einbauen. Da muss bisher ein externes USB-SATA Gehäuse als Ersatz dienen. Funktioniert vorübergehend aber auch.

Da ich jetzt mit 120GB für System (Mac OS X) und Programme auskommen muss, habe ich den Entschluss gefasst, doch mal ausnahmsweise keine Wiederherstellung zu starten, sondern eine komplette Neuinstallation. Leider ist mein letzter Notiz-Artikel zur Neuinstallation schon lange nicht mehr aktuell, so dass ich morgen mal eine nachgebesserte Version nachreichen werde. In den letzten 2 Jahren habe ich doch einige Programme ausgetauscht.

Fazit bisher: mein Macbook Pro fühlt sich wie ein neues Gerät an. Ich denke, die Arbeit und die Investition in einen SSD haben sich auf jeden Fall gelohnt.

Links
http://www.aptgetupdate.de/2011/03/16/suche-die-richtige-ssd-fur-ein-macbook-pro/
http://www.aptgetupdate.de/2009/05/12/mac-os-x-neu-installieren/

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

42 Kommentare