Artikelformat

Neues im Mac App Store: YoruFukurou

Ich bin ja nach wie vor auf der Suche nach dem perfekten Twitterclient… Mein neustes Testobjekt: YoruFukurou, welcher dieser Tage im Mac App Store gelandet ist.

Bildschirmfoto 2011-04-25 um 13.11.03-s.png

YoruFukurou (zu deutsch: Nachteule) ist ein kostenloser, äußerst schlanker nativer Twitterclient für Mac OS X, den ich, nachdem ich ihn einige Tage getestet habe, zu den besten seiner Art zählen möchte.

Er bietet praktisch alles, was Tweetie damals auf den Twitterthron hob und erweitert die Funktionen sinnvoll:

  • Verwalten mehrerer Twitteraccounts
  • Real-Time-Streaming Support
  • Notification Support (Sound und Growl)
  • Conversation- / Single User View
  • Image Preview
  • Autocompletion für User-IDs und Hashtags
  • URL-Shortening und -Expension
  • Übersetzung der Tweets
  • Font- und Farbanpassungen der Tweets
  • Unterstützung von Shortcuts für schnellen Zugriff auf bestimmte Funktionen
  • Folgen von Listen
  • Erstellung von Tabs für selbst erstellte Filter (nach UID, Schlüsselwörtern oder regulärer Ausdruck)
  • Blocken unerwünschter Tweets (nach UID, Schlüsselwörtern oder regulärer Ausdruck)

Bildschirmfoto 2011-04-25 um 13.11.50.png Bildschirmfoto 2011-04-25 um 13.12.03.png Bildschirmfoto 2011-04-25 um 13.12.09.png Bildschirmfoto 2011-04-25 um 13.12.29.png Bildschirmfoto 2011-04-25 um 13.12.20.png

An diesen schier ‚unendlichen‘ Liste an Funktionen und Einstellmöglichkeiten sieht man schon, wie mächtig dieser Client ist. Dazu nimmt YoruFukurou kaum RAM und CPU in Anspruch.

Das Highlight ist meiner Meinung nach aber das Erstellen von Tabs mit eigenen Regeln. Hierbei handelt es sich um nichts anderes als einen Twitter-Suchfilter, mit dem man nach einer bestimmen User-ID, Schlüsselwörtern oder regulären Ausdrücken das komplette Twitterverse filtern kann. Man kann sich so relativ einfach eine nach einem besonderen Thema gefilterte Timeline basteln, auch wenn man den Leuten überhaupt nicht folgt. An dieser Stelle kann man auch seine Listen in einzelne Tabs verfrachten.

Bildschirmfoto 2011-04-25 um 13.13.27.png Bildschirmfoto 2011-04-25 um 13.13.44.png

Nach dem gleichen Schema kann man Tweets auch blocken. Nicht jeder möchte seine Timeline mit #SdR #Tatort #gntm #rp11 & Co. überflutet sehen ;)

Wer den Mac App Store nicht so mag, kann YoruFukurou auch nach wie vor leider nur noch in einer veralteten Version ‚auf normalem Wege‘ installieren. Alle anderen können den nachfolgenden Link verwenden.

[app 428834068]

LINKS
http://sites.google.com/site/yorufukurou/home-en

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Herstellern und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter und natürlich per E-Mail.

10 Kommentare