Permalink

NFS SHIFT 2: Unleashed + Verlosung

Need 4 Speed gilt als das Arcade Rennspiel und dass schon seit vielen Jahren auf Konsole und PC. Aber auch auf der mobilen Plattform hat es sich mittlerweile breit gemacht und kann mittlerweile 3 Titel im iOS Store für iPhone und iPad vorweisen. Nun ist mit SHIFT 2: Unleashed ein weiterer dazu gekommen. Ich habe diesen Teil auf dem iPad 2 kurz angesehen.

Trailer

Ohne groß auf Details einzugehen, SHIFT 2: Unleashed kann nicht im Ansatz mit dem Brachenkrösus Real Racing 2 verglichen werden und schon gar nicht an dessen Krone kratzen. Die Grafiken der Umgebung und der Autos sind leider sehr lieblos erstellt. Es gibt einen Karriere-Modus und man kann auch Einzelrennen fahren. Über das EA eigene Netzwerk kann man sich mit anderen Fahren messen.

NFS Fans sollten sich dieses Spiel ansehen. Neuen iPad Nutzern, die ein Rennspiel nutzen, würde ich es jetzt nicht umbedingt empfehlen.

Verlosung

Natürlich ist das nur meine Meinung. Andere Benutzer finden es toll siehe 4 Sterne Wertung. Wenn ihr euch selbst ein Bild machen wollt, könnt ihr mit einem kurzen „Möchte-ich-haben“-Kommentar eine von drei iPhone Versionen oder die iPad Version gewinnen. Schreibt bitte dazu, ob es die iPad oder die iPhone Version sein soll. Viel Glück dabei. Die Verlosung endet in 3 Tagen am 03.09.2011.

Links

[app 444282358]

[app 444284049]

[app 414566922]

Permalink

Google Book Downloader

Google Books ist schon eine feine Sache… Bücher aus aller Welt werden dort digitalisiert und der Öffentlichkeit zur Volltextsuche zur Verfügung gestellt. Einige Bücher kann man fürs offline Lesen sogar herunterladen, bei vielen geht das leider nicht.

Bildschirmfoto 2011 08 30 um 23 32 06

An dieser Stelle hilft der Google Book Downloader. In dieser kostenlosen App gibt man entweder die Google Books URLs oder die betreffende ID (in der URL zu finden) des gewünschten Buches ein und drückt den Download-Knopf.

Bildschirmfoto 2011-08-30 um 23.39.06-s.png Bildschirmfoto 2011-08-30 um 23.39.20-s.png Bildschirmfoto 2011-08-30 um 23.39.44-s.png

Anschließend wird das Buch als PDF-Datei auf der Festplatte gespeichert. Folgende Warnung sollte man allerdings beachten:

Please note:
Repeatedly downloading books with Google Book Downloader in a short period of time can result in a temporarily ban from books.google.com.

Bildschirmfoto 2011 08 30 um 23 40 29 s

Darüber hinaus ist zu beachten, dass Seitenbegrenzungen bei Büchern durch diesen Downloader nicht umgangen werden können. Bei derartigen Büchern werden nur die Seiten heruntergeladen, die auch tatsächlich im Online-Review zu sehen sind. Alle nicht sichtbaren Seiten werden abgeschnitten.

Der Google Book Downloader setzt Mac OS X 10.5 voraus und ist voll zu Lion kompatibel. Zum Download geht es hier entlang.

LINKS
http://books.google.de/
http://hactheplanet.com/mac/googlebookdownloader

Permalink

Trailer: Mari0 – Super Mario Brothers And Portal

Wie cool ist das denn?

„A complete from scratch recreation of Super Mario Bros. with a focus on perfectly imitating the feel the 1985 classic gave us. Then give Mario a portal gun, add puzzle game mechanics from Portal and there you go. And if that wasn’t crazy enough, play simultaneously with as many friends as you can connect joypads to your PC, with everyone having their own Portal gun! Coming soon!“

Links
http://stabyourself.net/mari0/

Permalink

Ausprobiert: In-Ear-Kopfhörer C5 von Bowers & Wilkins

Kopfhörer sind dank Kopfhörer-kauenden Hund bei mir immer reichlich Mangelware. Da habe ich mich gefreut, als mich Bowers & Wilkins ansprach, um ihre neuen In-Ear-Kopfhörer C5 auszuprobieren. Habe ich sehr gerne gemacht, 2 Woche sehr intensiv getestet und hier ist meine Meinung zu diesem Produkt.

Bildschirmfoto 2011 08 31 um 09 39 48

Ich muss zugeben, bei Kopfhörern denke ich eher pragmatisch, als audiophil. Und die Marke Bowers & Wilkins war mir bis dato auch nicht unbedingt ein Begriff, was aber wahrscheinlich am mangelden Interesse an Audio-Hardware liegt.

Vorneweg – der Preis dieser In-Ear Kopfhörer hat es in sich. 179€ UVP muss man für diese Teile auf den Ladentisch legen. Eine Menge Asche für so kleine Kopfhörer, wie ich finde. Dafür bekommt man ein rundes Produkt, welches nicht nur klanglich, das beste war, was ich jemals ausprobiert hatte. Es hat auch diverse andere gut durchdachte Vorteile. Zum Beispiel sind die Kabel nicht nur gut abgeschirmt, sondern auch so in sich verdreht, dass sie sich bei mir eigentlich nie verknotet haben. Was mich zum Beispiel bei anderen Kopfhörern, wie auch den Apple iPhone/iPod beigelegten Kopfhörern sehr oft in den Wahnsinn getrieben hat. Die Kabel sind transparent und aus sauerstofffreiem Kupfer hergestellt.

Die Bauform der C5 ist eher ungewöhnlich und auch eine Geschmacksfrage. Ich weiß nicht genau, wozu der Bogen gedacht ist. Eventuell schütz dieser vor dem Abknicken der Kabel. (Stichpunkt: Secure Loop Design) Im folgenden Werbevideo kann man erkennen, dass der Bogen auch dazu gedacht ist, den Kopfhörern einen sicheren Halt im Ohr zu geben.

Video:

Die Verpackung und die Aufmachung ist sehr edel. Die Kopfhörer kommen mit einer eigenen Tasche, passenden Wechsel-Aufsätzen aus Silikon und Anleitungen. Das sollte man für diesen Preis aber auch verlangen.

IMG 0455

Zur klanglichen Qualität: Ich habe diese Kopfhörer hauptsächlich beim Fahrradfahren eingesetzt. Windgeräusche hat man damit fast überhaupt nicht mehr. Podcasts lassen sich damit sogar relativ leise hören. So weit das meine ungeschulten Ohren beurteilen können, klingt der Bass sehr fett und direkt und das ohne irgendwelche Höhen- oder Mitteltöne fehlen würden. Ich habe sie sowohl am iPhone, als auch direkt am Rechner ausprobiert. Lobenswert auch die iPhone-kompatible Fernbedienung am Kabel, die auch Mac wunderbar funktioniert.

IMG 0459

Alles in allem sind die C5 von Bowers & Wilkins ein wirklich teures, aber auch qualitativ hochwertiges und empfehlenswertes Stück Hardware.

Links
http://www.bw-c5.de/
http://www.bowers-wilkins.de/

Permalink

Simply Macnificent: Sleipnir for Mac (beta)

Der Webbrowser-Markt ist ja bekanntlich hart umkämpft. Neben den Platzhirschen Safari, Google Chrome und Firefox finden aber auch immer mal wieder kleinere Projekte den Weg in die breite Öffentlichkeit. Diese bestechen dann meist durch einzigartige Feature, um sich vom Markt abzuheben und so die User zu überzeugen.

2011-08-30 12h30_18

Einer dieser Kandidaten ist Sleipnir, vielen sicher in der Mobile-Variante für iOS bekannt, welcher aktuell als Beta für den Mac veröffentlicht wurde.

Entwickler Fenrir Inc. setzt auf ein minimales und funktionales Design. Und in der Tat: Der Browser startet superschnell und sieht in seiner Oberfläche sehr aufgeräumt aus. Tabs werden in Form von kleinen Thumbnails angezeigt und können in Tab-Gruppen zusammengefasst werden. Beim Wechseln der Tabs oder für einen simplen Überblick der geöffneten Webseiten werden erste Multitouch-Gesten unterstützt.

sleipnir1

Darüber hinaus wird keine offensichtliche Adresszeile in Sleipnir angezeigt. Will man hier etwas per Hand eingeben, muss oben rechts auf die derzeitige Adresse geklickt werden. Das spart vor allem Platz und ist zudem auch schön animiert.

Außerdem gibt es ein sogenanntes Smart Bookmark Management. Dahinter versteckt sich nichts anderes, als eine Sortierung der Lesezeichen nach Ribbons bzw. Etiketten. Zusätzlich gibt es, ähnlich wie beim Safari 5.1 eine versteckte Download-Zeile oben rechts in der Ecke des Browsers.

In den Einstellungen von Sleipnir for Mac geht es noch recht übersichtlich zu. Neben der Startseite lassen sich die Multitouch-Gesten oder die Autovervollständigung für Passwörter definieren. Des Weiteren hat man hier die Möglichkeit über den Dienst Fenrir Pass die Lesezeichen mit seiner iOS Version von Sleipnir zu synchronisieren.

Bildschirmfoto 2011-08-30 um 12.58.33Bildschirmfoto 2011-08-30 um 12.58.43Bildschirmfoto 2011-08-30 um 12.58.55

Sleipnir for Mac funktionierte bei mir in seiner aktuellen Betaversion schon sehr gut. Wichtige Funktionen wie ein Sync der Bookmarks aus einem anderen Browser oder auch eine (Lion-)Fullscreenfunktion werden derzeit noch nicht angeboten. Dennoch freue ich mich auf frischen Wind in der Szene und rechne dem Projekt gute Zukunftschancen aus.

Sleipnir for Mac setzt mindestens Mac OS X 10.6 voraus und ist voll zu Lion kompatibel. Zum Download geht es hier entlang. Wer sich Sleipnir Mobile für iOS ansehen möchte, sollte folgenden Link klicken:

[app 404732112]

LINKS
http://www.fenrir-inc.com/global/mac/sleipnir.html