Artikelformat

Test: Freiwild Sleeve für 11 Zoll MacBook Air unibody

Bei meinem Unboxing Artikel zum MacBook Air (mid 2011) hatte ich Euch ja nach einem Case bzw. Sleeve für das gute Stück gefragt. Vielen Dank erst einmal für die vielen Vorschläge, die ich mir nach und nach angesehen habe.

Die letzten Jahre hatte ich eigentlich immer Neopren-Sleeve von Crumpler für meine Notebooks. Unter anderem auch ein 10 Zoll Sleeve aus der “The Gimp” Serie, worin mein altes Netbook Platz findet. Genau dieses Sleeve wollte ich für das Air übergangsweise recyclen. Problem: Was in der Breite noch perfekt passte, haute in der Länge überhaupt nicht mehr hin und so musste doch etwas schneller als gedacht ein neues Sleeve her.

2011-08-09 11h39_22

Letztendlich habe ich mich für das Freiwild Sleeve, welches direkt für das 11er MBA entwickelt wurde, entschieden. Das Sleeve ist aus grauem Wollfilz (gibt es auch noch in rot und grün) und mit einem Klettverschluss versehen, damit das Air nicht herausfallen kann. Meiner Meinung nach übrigens ein klarer Pluspunkt gegenüber dem Crumpler Giordano Special Air 11”, welches eine solche ‘Sicherung’ nicht besitzt.

Foto 09.08.11 11 00 57 Foto 09.08.11 11 03 18

Die Verarbeitung des Freiwild Sleeves ist wirklich erstklassig. Ich bin nun kein ausgesprochener Fan von Filz aber das Material fühlt sich gut an und das Sleeve ansich macht einen sehr hochwertigen Eindruck. Zudem sitzt das Air sehr eng in diesem Sleeve, es schlackerte im Stresstest ;) keinen Millimeter.

Foto 09.08.11 11 11 10 Foto 09.08.11 11 11 16 Foto 09.08.11 11 11 05

Zusätzlichen Schutz bietet der ca. 5 mm breite Rand, an dem das Sleeve zusammengenäht ist.

Foto 09.08.11 11 10 56 Foto 09.08.11 11 10 47

Fazit
Ich bin hochzufrieden mit meiner Kaufentscheidung. Wer ein minimalistisches Sleeve sucht, dass dennoch hochwertig ist, sollte sich im Freiwild Shop einmal umsehen. Im Preisvergleich findet man dieses Sleeve für ca. 30 Euro.

P.S. Die Qualität der Bilder bitte ich übrigens zu entschuldigen. Mehr als n iPhone 3GS stand mir gerade nicht zur Verfügung.

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Herstellern und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter und natürlich per E-Mail.

19 Kommentare