Artikelformat

Siri: meine ersten Eindrücke

Über Siri, das neue Sprachinterface für das iPhone 4S, wurde schon viel geschrieben. Hier mal meine ersten Eindrücke und Gedanken dazu.

Bildschirmfoto 2011-11-03 um 12.54.33.jpg

Die erste Hürde, die man überwinden muss, ist die Scheu abzulegen, sich mit einem Gerät in der Öffentlichkeit zu unterhalten. Gewöhnungsbedürftig ist es auch, mit dem Gerät natürlich sprachlich zu reden. Das ist gar nicht so einfach, wie man denkt.

Hat man diese Hürden überwunden, kann Siri oder eben jede gut funktionierende Sprachsteuerung im Alltag mehr als nützlich werden. Meine erste intuitive Nutzung habe ich auf dem Fahrrad erlebt. Dick eingemummelt wollte ich aktuelle Zeit wissen, ohne Armbanduhr und das Smartphone tief versteckt in der Hosentasche. Ein Druck auf die Kopfhörer und eine kleine Frage ins Mikro – schon sagt mir Siri die aktuelle Zeit. Kurz darauf geht mir der gehörte Podcast auf den Geist und ich will Musik hören. Auch diesen Befehl versteht Siri perfekt und spielt die gewünschte Playlist ab. Das breite Grinsen habe ich wohl die ganze Fahrt nicht mehr aus meinem Gesicht bekommen, so sehr war ich begeistert.

Eine Sprachsteuerung kann in genau solchen Alltagssituationen sinnvoll sein. Und ich bin froh, dass Apple diesen Schritt eingeschlagen hat und ich denke, dass wird genau dieser Schub sein, den die Industrie braucht, um solche eine Technik anzubieten, sie zur perfektionieren und natürlich auch weiterzuentwickeln. Von wirklich perfekt ist Siri noch weit entfernt. Zu langsam kommt mir manchmal die Antwort aus dem iPhone. Das kann nerven. Toll finde ich die individuellen Aussagen von Siri zu alltäglichen Sätzen. Das macht mir die Maschine wieder ein Stück persönlicher. Ganz ehrlich von so was habe ich vor Jahren geträumt.

Bildschirmfoto 2011-11-03 um 13.05.45.jpg

Ich kam mit der normalen iPhone Sprachsteuerung nie klar. Ich glaube, ich habe nicht eine vernünftige Aktion damit auslösen können. Bei Siri ist meine persönliche Trefferquote wesentlich höher. Ich mag Siri schon jetzt. Und ja es ist das Verkaufsargument für das iPhone 4S. Ich hoffe aber insgeheim, dass Apple Siri auch auf anderen iOS- und OS X-Geräten ausweiten wird.

Ich will jetzt meinen Kaffe per Sprache aus dem Automaten haben und mein Auto soll mich gefälligst verstehen. Ich will jetzt mehr davon.

Geht es euch genauso?

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

12 Kommentare