Artikelformat

Cobook – Das smarte Adressbuch für Mac OS X

Jeder kennt das: Die Pflege des Adressbuchs kann auf dem Mac unter Umständen zur Qual werden. Hier ein neuer Kontakt, da eine neue Visitenkarte…

Bildschirmfoto 2012-01-30 um 20.50.39-s

Mit Cobook kommt ab sofort etwas Schwung in die Geschichte.

Nach der Installation findet man die App in der Menüleiste und steuert von dort aus sein komplettes OSX Adressbuch. Cobook erkennt bei der Eingabe von neuen Daten automatisch, ob es sich um eine E-Mail Adresse, Telefonnummer oder nur Notiz handelt und pflegt diese Daten entsprechend ein. Ein ‘Taggen’ der Kontakte ist ebenfalls möglich.

Bildschirmfoto 2012-01-30 um 20.53.13-sBildschirmfoto 2012-01-30 um 20.54.56-sBildschirmfoto 2012-01-31 um 12.29.31-s

Darüber hinaus kann Cobook diese Daten automatisch up-to-date halten. Dazu muss man seine social network Accounts von Facebook, Twitter oder LinkedIn mit Cobook verbinden und hat so alle Details zum Kontakt immer aktuell bzw. kann so auch neue Kontakte mit einem Klick dem Adressbuch hinzufügen.

Damit außerdem nichts verloren geht und auch auf dem iPhone & Co. alle Daten aktuell sind, synchronisiert Cobook alle Daten mit dem OSX Adressbuch und anderen Devices via iCloud.

Cobook befindet sich derzeit noch in der Betaphase, ist aber jetzt schon eine mehr als brauchbare Alternative zum OSX Adressbuch. Zum Testen geht es hier entlang.

LINKS
http://www.cobookapp.com/
(danke Jürgen)

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Herstellern und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter und natürlich per E-Mail.

11 Kommentare