Artikelformat

E.T. nach Hause telefonieren…

Es gibt ja nicht Wenige, die Windows wegen genau solcher Feature bis aufs Letzte verteufeln: Dem automatischen Senden von Systemdiagnosen, Fehlerberichten usw…

OSX scheint in dieser Beziehung leider keinen Deut besser zu sein. Bestes Beispiel ist hier der Prozess SubmitDiagInfo.

Bildschirmfoto 2012 02 17 um 22 36 37 s

Was macht SubmitDiagInfo?

SubmitDiagInfo ist ein Systemdienst, der seit OSX 10.6 Snow Leopard in gewissen Abständen anonymisiert Diagnose- und Nutzungsdaten an Apple übermittelt. Dazu gehören Berichte zu Abstürzen, Kernel Panic-en, angeschlossenen Geräten, benutzte Apps u.ä… In Apples Support Bereich gibt es ein passendes Dokument, das die Funktion ganz gut beschreibt.

Dort steht unter anderem auch, dass man diesen Dienst in den Systemeinstellungen unter Sicherheit deaktivieren kann. Das war und ist bei mir natürlich der Fall. Der Effekt ist aber gleich null. Meine Firewall poppt in schöner Regelmäßigkeit auf und zeigt an, dass sich SubmitDiagInfo verbinden möchte.

Bildschirmfoto 2012 02 17 um 22 51 34 s

Nun kann man natürlich diesen Dienst in der Firewall komplett blockieren aber das ist hier nicht das Thema.

Die Frage ist:
„Wieso will sich hier ein Dienst trotz ausdrücklichen Verbotes mit Apples Servern verbinden?“

Habe ich irgendwas übersehen? Bitte klärt mich auf.

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Herstellern und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter und natürlich per E-Mail.

15 Kommentare