Artikelformat

OSX Dateimanager ForkLift in Version 2.5 (stable) erschienen

Über ForkLift, meiner Meinung nach ein sehr gelungener Dateimanager und Finder-Ersatz für den Mac, haben wir uns schon in der Vergangenheit etwas näher unterhalten. Nach einigen Alpha- und Betaversion ist letzte Nacht die finale Version 2.5 dieser App erschienen.

Bildschirmfoto 2012-04-24 um 10.54.32-s

Was leistet ForkLift?

Auffällig ist definitiv die Zweispaltenansicht, die zum Syncen oder Vergleichen von Daten recht nützlich ist. Darüber hinaus ist ein sehr brauchbarer FTP/SFTP/Amazon S3/WebDAV Client integriert, was die eine oder andere App ersetzen kann. Die schmerzlich vermissten Tabs im OSX Finder und einen App Uninstaller gibt es oben drauf. Einen detaillierten Funktionsüberblick bietet die ForkLift Webseite.

Was hat sich mit Version 2.5 verändert?

Knapp 10 Monate Entwicklung haben natürlich ihre Spuren hinterlassen. Neben der in jeder Hinsicht komplett neu gestalteten grafischen Oberfläche, wurden neue System APIs von Lion integriert und Kernfunktionen verbessert, so dass ForkLift nun endlich unter Lion ohne Probleme funktioniert.

So müssen definitiv auch der “Cut & Paste” Support und die Transfer Queue von Daten, mit dem von iTunes inspirierten Aussehen, erwähnt werden. Neben einer Reihe von Shortcuts, die nicht wirklich neu sind, kann man beispielswiese nun in den Einstellungen unter Werkzeuge seine eigenen Command Line Tools definieren und direkt aus ForkLift heraus nutzen.

Wer mehr erfahren will, besucht an dieser Stelle am besten das BinaryNights-Blog, auf dem es eine kleine Übersicht zu den Veränderungen gibt.

Bildschirmfoto 2012-04-24 um 11.38.10-sBildschirmfoto 2012-04-24 um 11.38.16-sBildschirmfoto 2012-04-24 um 11.38.18-s

ForkLift 2.5 ist ein kostenloses Update für alle lizensierten Nutzer. Die Version des Mac App Stores (2.0.8) wird dieses Update ebenfalls erhalten, muss aber vorher noch an den App Store Zwergen vorbei. Eingereicht ist sie auf jeden Fall.

ForkLift 2.5 setzt nun OSX 10.7 Lion minimal voraus und kostet im Mac App Store 23,99 Euro. Die ebenfalls angebotene Downloadversion schlägt mit 29,95 US$ zu Buche.

[app 412448059]

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Herstellern und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter und natürlich per E-Mail.

20 Kommentare