Permalink

MacBook (Pro): Schlafmodus ausschalten

Kleiner Tipp am Rande:

Um ein MacBook (Pro) in den Schlafmodus zu versetzen, genügt es einfach den Deckel zu schließen. Möchte man aber, dass das Gerät beim Deckelschließen nicht schlafen geht, muss man mindestens eine Tastatur und eine Maus anschließen. Ab Lion reicht auch das Anschließen eines externen Monitors.

Bildschirmfoto 2012 10 29 um 13 20 59

Mit der kostenlosen Erweiterung NoSleep ist es möglich, diese Wachzustand mit geschlossenen Deckel auch ohne zusätzliche Hardware herzustellen.

Einfach installieren und bei Bedarf in der Menüzeile aktivieren. Wenn gewünscht, kann man sich auch noch die Kommandozeilentools mit installieren.

-> http://code.google.com/p/macosx-nosleep-extension/

Permalink

OS X Bildbearbeitung · PhotoMagic derzeit kostenlos

Mal wieder ein kleiner Kurztipp für die Hobby-Bildbearbeiter unter euch, die ein Foto mit einem Click aufhübschen wollen: PhotoMagic wird derzeit kostenlos (sonst 11,99 Euro) im Mac App Store zum Download angeboten.

Bildschirmfoto 2012-10-26 um 13.59.14-s

Mit PhotoMagic lassen sich verschiedenste Foto- und Lichteffekte mit einer Echtzeit-Preview auf das Bild zaubern. Zusätzlich kann man Bilder zuschneiden, exportieren (PNG, JPG, TIFF), drucken oder bei Facebook bzw. Flickr teilen.

Das (Windows-)User-Interface lasse ich in diesem Fall mal unkommentiert; die App funktioniert nämlich und das ist in diesem Fall der entscheidende Punkt für mich.

PhotoMagic setzt zur Installation minimal Mac OS X 10.6 Snow Leopard voraus.

[app 535464794]

Permalink

89 Cent

Ich reibe mir etwas verwundet die Augen, denn wenn man aktuell in den iOS App Store bzw. Mac App Store schaut, erwarten einen dort recht ungewöhnliche Preise von 89 Cent, 2,69 Euro u.s.w… Apples eigene Apps (Pages, Keynote und Numbers) sind auf einmal sogar von 7,99 Euro auf 8,99 Euro gestiegen, was in diesem Fall wirklich mehr als ungewöhnlich ist.

Darüber hinaus sind aber auch weiterhin die alten Preise von 79 Cent oder 2,39 Euro zu finden…

Bildschirmfoto 2012 10 25 um 23 16 15 s

Hat Apple hier also einfach mal die Preise angepasst, handelt es sich hier um einen Bug oder gibt es bisher unbekannte Lockerungen in der Preisgestaltung der Apps?

Der Euro steht aktuell auf jeden Fall bei sehr stabilen 1,30 US-Dollar und sollte demnach nicht der Grund für diese Änderung sein.

Permalink

Pocket · Späterlesen-Dienst ab sofort mit nativer Mac-App

Der Späterlesen-Dienst Pocket (fka Read It Later) hat heute, man möchte fast sagen ‘endlich’, eine kostenlose native App für den Mac im Mac App Store veröffentlicht; quasi als Gegenpart zu meinen bisherigen Favoriten Read Later und Words.

Bildschirmfoto 2012 10 25 um 18 55 49 s

Optisch ist die App recht ansprechend und lässt quasi nichts vermissen.

Neben dem bei solchen Apps gewohnten Offline-Zugriff auf seine Artikel, werden diverse Sharing-Dienste (Mail, Twitter, Facebook, Buffer und Evernote) und Text-Einstellungen wie größer, kleiner oder sogar verschiedene Fonts unterstützt.

Außerdem kann man die einzelnen Artikel im integrierten Browser ansehen, mit Tags versehen, favorisieren, löschen oder ins Archiv packen.

Bildschirmfoto 2012-10-25 um 18.47.16-s.pngBildschirmfoto 2012-10-25 um 19.39.24-s.png

Zur Installation von Pocket wird minimal OS X Lion vorausgesetzt; auf dem iPhone, iPad oder iPod touch sollte minimal iOS 5 vorhanden sein.

[app 568494494]
[app 309601447]

Permalink

Standard iOS Apps ohne Jailbreak verstecken

Mit StifleStand hatte ich vor einiger Zeit schon eine Möglichkeit vorgestellt ohne Jailbreak das iOS Zeitungskiosk zu verbergen.

Nun gibt es seit einigen Tagen über eine speziell präparierte Webseite, die mit dem Mobile Safari aufgerufen werden muss, einen Hack, mit dem man nicht nur das Zeitungskiosk, sondern alle Standard-Apps von iOS verstecken kann. Dieser Hack kann zudem mit einem Reboot des Gerätes jederzeit wieder rückgängig gemacht werden.

IMG 0603 IMG 0604

Nachfolgendes Video zeigt die recht simple Vorgehensweise:

youtube/watch?v=CF0IKwViV2I

-> http://rag3hack.no-ip.org/hide

Permalink

Skype 6 · UI Katastrophe reloaded!

Gestern Abend wurde Skype 6 für den Mac und Windows veröffentlicht.

 Skype logo

Neben mehreren Chatfenstern, können sich Mac-User endlich auf Retina-Grafiken freuen. Zusätzlich kann man sich, völlig unabhängig vom Skype-Account, mit einem Facebook- oder Microsoft-Account (Live, Hotmail oder Outlook.com) in Skype einloggen.

Änderungen an der katastrophalen UI aus Skype 5 gab es hingegen nur marginal. Schade Microsoft, denn so wird bei vielen Nutzern wohl weiterhin das leicht angegraute Skype 2.8, welches übrigens unter OS X Mountain Lion weiterhin funktioniert, das Maß aller Dinge bleiben.

-> http://www.skype.com/intl/de/get-skype