Permalink

Was ist Fusion Drive? Kommt es auch in OS X für ältere Macs?

Phil Schiller deutete gestern in der Keynote auf ein neues Feature in den neue (superflachen) iMacs an: Fusion Drive. Ich gebe es mal mit eigenen Worten wieder, wie ich es verstanden habe. 

Bildschirmfoto 2012 10 24 um 08 14 03

(Keynote: ca 35. Minute)

Apple verbaut (auf Wunsch) in einen iMac eine SSD (zB. 128GB) und eine HDD (zB. 1TB oder 3TB). Beide Festplatten „fusionieren“. D.h. der Benutzer hat effektiv 1,128GB bzw. 3,128GB netto Festplattenplatz zur Verfügung. Das Betriebsystem kümmert sich automatisch um die Verlagerung der Dateien. Das Ganze funktioniert also nicht auf Blockebene, sondern auf Dateiebene. 

Ich habe jetzt mehrere Fragen im Kopf:

  • Ist das ein OS X Feature? Also rein software-basiert. Kann ich das in jedem Mac benutzen, wenn ich eine SSD und eine HDD verbaut habe?
  • Oder braucht man eine spezielle Hardware (ein Art RAID-Karte …??).
  • Was passiert, wenn eine Festplatte defekt ist?
Bildschirmfoto 2012 10 24 um 08 14 59

Wenn ich an meine derzeitige persönliche Situation denke, dann wäre diese „automatische“ Lösung für mich perfekt geeignet, denn ich habe in meinem 15“ (Mitte 2010) Macbook Pro eine 128GB SSD und eine 1TB verbaut und mache eigentlich genau das Gleiche nur eben durch umständliches händisches Verlinken und Umkopieren.

Ich hoffe auf OS X 10.8.3 ;)

Was denkt ihr über Fusion Drive?

Permalink

MacHeist 4 · 20 Apps im Wert von 299 US-Dollar kostenlos abstauben

Ihr erinnert euch an die acht Missionen, die es vor der offiziellen Veröffentlichung des finalen MacHeist 4 Bundles gegeben hat?

Alle Apps, die es damals™ in den Missionen zu erpuzzeln gab, gibt es seit gestern Abend ganz ohne puzzeln geschenkt.

Bildschirmfoto 2012 10 23 um 21 50 20 s

Als Gegenleistung muss man einen Tweet absetzen oder das Bundle bei Facebook promoten. Anschließend loggt man sich in seinen MacHeist-Account ein bzw. legt einen neuen Account an und fertig.

Mit dabei sind:

  • NetShade
  • ImageFramer Lite
  • Sound Converter
  • Permute
  • Hector
  • Gemini
  • Musicbox
  • iRehearse
  • Back to the Future
  • Bellhop
  • Paint It!
  • PaintMe Pro
  • NumbNotes
  • Sam & Max
  • Fractal
  • Wikit
  • Calendar Plus
  • MacHider
  • Favs
  • AppShelf

Das Ganze ist auch für Leute interessant, die jede einzelne Mission gelöst haben. Denn diese bekommen die Apps Favs (unser Review) und AppShelf geschenkt.

-> http://macheist.com/lootblast

Permalink

Apple Keynote · dünn, dünner, am dünnsten (Umfrage inside)

Ich muss mir erst einmal den Schlafsand aus den Augen wischen! Das liegt nicht etwa daran, dass quasi das gesamte neue Lineup von Apple schon Wochen vorher bekannt war… nein, es liegt einzig und alleine an Tim Cook. Ich habe wirklich selten so eine Schlaftablette auf der Bühne einer Apple Keynote gesehen.

Bildschirmfoto 2012 10 23 um 20 34 05 s

Egal… kommen wir zur Hard- und Software.

Los ging es mit iBooks und iBooks Author, die beide aufgewertet und sinnvoll weiterentwickelt wurden. iTunes 11 sucht man übrigens noch vergebens aber der Oktober hat ja noch eine Woche; von daher keine Panik, es wird schon irgendwann kommen.

[app 364709193]
[app 490152466]

Weiter ging es mit Hardware, bei der es dann doch eine kleine, aber aus meiner Sicht eher unbedeutende Überraschung gab.

Bildschirmfoto 2012 10 23 um 20 34 40 s

Neben dem erwarteten iPad Mini wurde auch das erst vor einem halben Jahr veröffentlichte iPad 3 in Sachen Prozessor, Lightning Connector und LTE-Modul aufgewertet und den aktuellen Standards angepasst. So weit, so gut… überraschend war in diesem Zusammenhang nur der Name, denn das Gerät heißt nicht etwa iPad 3 reloaded, sondern tatsächlich iPad 4.

Zusätzlich wurden dann noch, wie ebenfalls erwartet, ein neuer Mac Mini, iMac und das 13 Zoll MacBook Pro mit Retina Display vorgestellt.

Ich will jetzt gar nicht großartig auf die Spezifikationen, Verfügbarkeiten oder Preise der einzelnen Geräte eingehen, denn die sind hinter den entsprechenden Links auf der Apple Homepage hinterlegt. Ich möchte vielmehr eine kleine eigene Wertung zur KeyNote abgeben:

Das iPad Mini ist meiner Meinung nach definitiv einen Blick wert. Gerade Leute, die noch mit dem iPad 1 unterwegs sind oder noch gar keinen Tablet PC besitzen, sollten einen Blick riskieren. Im Keynote-Video sah das iPad Mini, ganz entgegen meiner Erwartungen, sehr sehr cool aus. Mein Weg zum örtlichen Gravis-Store ist somit zu 100% eingeplant; ich könnte durchaus schwach werden! ;-)

Das iPad 4 ist für mich als Besitzer eines iPad 3 komplett uninteressant. Die Aufwertung des Prozessors richtet sich aber wohl eh eher an die ‚Zocker‘ unter den iPad Besitzern; Lightning und LTE sind halt Anpassungen, die der Zeit geschuldet sind und sich am iPhone 5 orientieren. Warum man das Ganze allerdings iPad 4 nennen muss, wird wohl nur die Marketing-Abteilung von Apple beurteilen können…

Bildschirmfoto 2012 10 23 um 20 35 51 s

Das Highlight dieser Keynote war für mich aber ohne Frage der neue iMac. Ich steht nun wirklich seit Jahren nicht mehr auf Desktop-Rechner, bin ausschließlich mit dem MacBook Air und externen Monitor zu Hause unterwegs aber dieses neue Stück Hardware ist schon ziemlich sexy!

Dazu muss natürlich auch das neue 13 Zoll MacBook Pro mit Retina Display erwähnt werden. Auch hier muss ich ehrlich zugeben, dass ich derbe am Schwanken bin. Als Besitzer eines 11 Zoll MacBook Air, das ohne Frage weiterhin ein sehr gutes Gerät ist, wünsche ich mir schon hin und wieder mehr Platz auf dem Bildschirm; auch der Akku könnte etwas länger durchhalten… Naja, meinen Weg zu Gravis hatte ich ja eh schon gebucht ;-)

Nun aber zu euch! Nehmt bitte an der folgenden Umfrage teil oder sagt uns in den Kommentaren, was euch an der Keynote gefallen hat oder worüber ihr euch ärgert.

[poll id=“45″]

Permalink

Apple Special Event im Videostream live mitverfolgen

Das ist doch was… neben den unzähligen Live Tickern im Web (sind zwar auf die WWDC gemünzt, gelten heute aber auch), bietet Apple seit einer gefühlten Ewigkeit mal wieder einen Keynote Video Livestream an.

Bildschirmfoto 2012 10 23 um 17 59 00 s

Voraussetzung für das Streaming ist entweder ein Apple TV (zweite oder dritte Generation), in dem die Apple Special Events ein neues Icon auf dem Homescreen bekommen haben oder ein iOS-Device ab iOS 4.2 oder ein Mac mit mindestens Mac OS X 10.6 und Safari 4.

Den passenden Link findet ihr am Ende des Artikels.

IMG 0494

Das Ganze wird in ca. 40 Minuten, um genau 19 Uhr MESZ, starten. Viel Spaß beim Anschauen.

… obwohl ja eh schon klar ist, was kommen wird:

  • iPad Mini
  • ein aktualisiertes iPad 3 mit Lightning Anschluss und in Deutschland funktionierendes LTE-Modul
  • neuer iMac
  • neuer Mac Mini
  • 13 Zoll NextGen MacBook Pro mit Retina Display

Also ein Haufen Hardware, der hier und da sicher Verwendung finden wird.

Auf Softwareseite ist so gut wie nichts bekannt. Außer die aufs iPad Mini angepassten iOS Apps (u.a. iBooks) und das komplett überarbeitete iTunes 11 will mir spontan nichts einfallen.

-> http://www.apple.com/apple-events/october-2012

Permalink

Giana Sisters: Twisted Dreams erhältlich und ausprobiert

FB Release1

Da ist er endlich, der neuste Ableger der Giana Sisters Reihe (wer hätte das mal gedacht): Giana Sisters: Twisted Dreams ist ab heute bei Steam bzw. gog oder Gamersgate (für 13,49€) erhältlich. Leider ist dieses Spiel erst mal nur als Windows Version zu spielen und belegt insgesamt 3,3GB auf der Festplatte. Ich habe es mal kurz angespielt und hier meine kurzen Eindrücke zu diesem Jump’n’Run alter Tage im frischen neuen Outfit.

Boa wie cool. Ein Traum diese flüssige und geschmeidige Grafik. Die Soundeffekte sind ebenso gelungen. Ich habe das Gefühl hier stimmt einfach alles. Es wirkt nicht wie ein plattes 2D Spiel, sondern bezieht die Umgebung stark mit ein, so dass Gefühl entsteht, man spielt in einer 3D Umgebung. Das Neue an Twisted Dreams ist die Möglichkeit jederzeit zwischen den Schwestern umzuschalten. Es ändern sich aber nicht nur die Figuren, sondern auch das Umfeld. Man spielt plötzlich in einer Art Parallelwelt. Das ist ein wirklich schönes Konzept und prima umgesetzt.

Ich bin begeistert. Ich stehe total auf solche Spiele und hoffe sehr, dass Giana Sisters: Twisted Dreams sehr bald auf anderen Plattformen erhältlich sein wird. 

Trailer: youtube/watch?v=sQcVgc4bmo4

http://store.steampowered.com/app/223220/ 
http://project-giana.com

Permalink

NoBrainer der Woche: Actions for iPad

Dieser NoBrainer der Woche ist ausnahmsweise mal kein Spiel, sondern ein nettes und durchaus nützliches Gimmick für die Fernsteuerung deines Rechners. 

Bildschirmfoto 2012 10 23 um 07 47 38

Actions for iPad ist diese Tage im iTunes AppStore erschienen und derzeit noch für 0,79€ erhältlich (spezial introductory price) und man kann mit dieser App sowohl Mac, als auch Windows Rechner bzw. die darauf laufenden Programme über das iPad fernsteuern.

Die iPad App ist nett gemacht, sieht schick aus und wenn man einen Einsatzzweck gefunden hat, dann sollte sich die paar Cent durchaus gelohnt haben. Um einen Rechner jetzt fernzusteuern, muss man vorher die kostenlose „Actions Server“ App auf dem Rechner laden und installieren. Danach verbindet sich die iPad automatisch (nach PIN Auth) mit dem Rechner. 

youtube/watch?v=L2eUpJvQz-4

Auf dem iPad können jetzt verschiedene Sets und Aktionen definiert werden oder man bedient sich der relativ großen Anzahl vor definierter Sets für diverse Programme (Chrome, Adobe *, Aperture, Evernote, Final Cut X, Finder, Firefox, Garageband, Google Docs, iCal, iTunes ………).

Wofür kann das jetzt nützlich sein? Ich denke, da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt und gerade bei immer wieder kehrenden oder kompliziert zu merkenden Aktionsaufrufen kann sich Actions als durchaus nützlich erweisen. Für mich strahlen solche Apps immer eine magische Anziehungskraft aus, da die Möglichkeiten immer sind vielfältig sind. Man muss sie nur nutzen.

[app 564645608]

-> http://getactionsapp.com