Artikelformat

MoneyMoney 2 · OS X Onlinebanking reloaded?

Letzten Sommer hatte ich an dieser Stelle ein recht ausführliches Review zur Online-Banking App MoneyMoney geschrieben.

Als ein bis dahin überzeugter Nutzer des direkten Konkurrenten OutBank wurde ich recht schnell ein Fan von MoneyMoney. Die App ist einfach klarer strukturiert, der (Überweisungs-)Workflow geht besser von der Hand und hey… über das seinerzeit pink angestrichene Design konnte ich hinwegsehen.

Bildschirmfoto 2013-02-05 um 13.26.30-s

Um es jetzt mit den Worten des von mir sehr geschätzten Bob Dylan zu sagen: The Times They Are A-Changin’…

So wurden Anfang Dezember 2012 MoneyMoney 2 und Mitte Januar 2013 OutBank 2 veröffentlicht. Während die stoeger it GmbH, der Entwickler von Outbank, ihr Produkt groß ankündigte, ging das Upgrade von MoneyMoney recht leise über die Bühne. Ehrlich gesagt bekam ich es nur zufällig durch eine Randnotiz bei Twitter mit.

Was ist neu?

Es gibt dezente Anpassungen an der die App-Oberfläche. So wurden beispielsweise, wie in den unteren Screenshots zu sehen, alle pinken Elemente gegen blaue getauscht. Dazu werden einige neue Banken bzw. Kreditkarten unterstützt.

Weitere Neuerungen gibt es nicht. Insofern trifft mein ‚altes‘ MoneyMoney 1 Review auch für MoneyMoney 2 zu, mitsamt allen Features. Einzig mein Fazit werde ich am Ende dieses Artikels aktualisieren ;-)

Bildschirmfoto-2012-07-23-um-20.04.54-sscreen-dashboard-s

Wieso eine Version 2?

Eine durchaus berechtigte Frage, die sich auch sehr viele Nutzer von MoneyMoney 1 stellen. Die Lösung ist darin begründet, dass MoneyMoney von der Raureif GmbH durch die MRH applications GmbH übernommen und anschließend ohne große Neuerungen unter dem Namen MoneyMoney 2 vermarktet wurde bzw. wird.

Das stieß vielen Nutzern sauer auf und die Reaktion war entsprechend; von Abzocke und Kundenverarschung war die Rede… der Shitstorm war perfekt.

Berechtigt? Nun, ich kann natürlich diejenigen verstehen, die MoneyMoney 1 kürzlich gekauft hatten und mit der nicht vorher groß angekündigten Version 2 bzw. Übernahme von MoneyMoney 1 vor den Kopf gestoßen wurden. Auf der anderen Seite stehen seit der Veröffentlichung von MoneyMoney 1 vor knapp zwei Jahren etliche kostenlose Updates, ein super Support und ein weiterhin sehr gutes Produkt. Darüber hinaus ist MoneyMoney 1 weiterhin voll funktionsfähig. Einzig auf neue Features bzw. eventuelle Sicherheitsupdates muss man verzichten. Und sind wir ehrlich: MoneyMoney 1 ist in seiner ‚letzten‘ finalen (Mac App Store-)Version 1.4.4 vom Oktober 2012 die wesentlich bessere Methode für Online-Banking, als dass es jeder Internet-Browser aktuell ist. Die letzte Download-Version 1.4.5 der App wird auf der MoneyMoney-Homepage (Direktlink) nach wie vor zum Download angeboten.

Was jetzt?

Ich verstehe wie gesagt beide Seiten: Den neuen Eigentümer der App, der natürlich Geld verdienen will und den Bestandskunden, der sich auf den Schlips getreten fühlt.

Ich will es mal so sagen: Eine Übernahme schön und gut; so etwas passiert halt hin und wieder aber es hätte mit Sicherheit einiges besser laufen können, damit beide Partien voneinander profitieren. Im aktuellen Fall war meiner Meinung nach Stress vorprogrammiert.

So wird bis dato für die Download-Version von MoneyMoney 1 leider kein Upgrade auf die neue Version angeboten, was eher so semi und vor allem mehr als unverständlich ist. Außerdem hätte man mit einem ‚Einführungspreis‘ für ein oder zwei Wochen von sechs oder sieben Euro starten können, um den ersten Ärger frischer ‚Altkunden‘ damit abzufedern. Alte Mac App Store Kunden schauen nämlich vollends in die Röhre, denn MoneyMoney wurde dort entfernt und bisher nicht wieder veröffentlicht (soll aber noch im Q1 2013 nachgeholt werden). Hier muss man aber auch sagen, dass sich ein Upgrade auf Version 2 durch den Eigentümerwechsel eh ausgeschlossen hätte. Die MAS-Regeln lassen es nicht zu, dass man eine App von einen zum anderen Account (Raureif -> MRH applications) überträgt. Das führt mich wieder zum Einführungspreis der Downloadversion u.s.w…

Es gibt so viele weitere Möglichkeiten, den Bestandskunden etwas entgegenzukommen. Im Endeffekt ist das Ganze eher suboptimal verlaufen und hinterlässt ein gewisses Gschmäcke.

Migration MoneyMoney 1 zu MoneyMoney 2

Entschließt man sich zum Upgrade von MoneyMoney, sollte man vorher ein Backup der alten Datenbank mit dem Namen MoneyMoney.sqlite machen. Dort sind alle Einstellungen und Kontodaten enthalten, die so bei der Installation von MoneyMoney 2 nicht neu eingerichtet werden müssen.

Die Datenbank findet man entweder über das MoneyMoney Hilfe-Menü oder in folgendem Verzeichnis, sofern man, so wie ich, die Mac App Store Version von MoneyMoney 1 besaß.

Bildschirmfoto 2013-02-06 um 11.27.43-s

~/Library​​/Containers​​/​net.raureif.moneymoney​​/​Data​​/​Library​​/​Application ​Support​​/​MoneyMoney​​/​Database

Anschließend diese Datei in das folgende neue Verzeichnis kopieren und MoneyMoney 2 wie gewohnt nutzen.

Bildschirmfoto 2013-01-24 um 21.44.40-s

~/Library​​/​Application Support​​/​MoneyMoney​​/​Database

FAZIT

Allen Umständen zum Trotz ist MoneyMoney 2 weiterhin eine wunderbare App, die ich mehrmals die Woche nutze um Überweisungen zu tätigen oder einfach nur die Kontostände zu checken. Die App funktioniert wunderbar, läuft stabil und ohne größe Systemlast, hat tolle Features (gerade Sm@rtPaste™ ist sensationell) und sieht dabei gut aus.

Zur perfekten App fehlt eigentlich nur ein Kassenbuch und eine Nutzerverwaltung, damit beispielsweise auch der Rest der Familie seine Konten im Blick hat. Übrigens hätte eines dieser beiden Feature eine Version 2 gerechtfertigt und niemand wäre böse gewesen. Aber das nur am Rande ;-)

[do action=“aguwertung“ wert=“9″/]

MoneyMoney 2 wird, wie schon erwähnt, momentan nur über die altbekannte Webseite des Entwicklers verkauft und kostet 15,00 Euro. Zur Installation wird minimal Mac OS X 10.6 Snow Leopard vorausgesetzt.

Die Skeptiker unter Euch können MoneyMoney 2 in einer Testversion 30 Tage lang kostenlos in vollem Umfang testen.

-> http://moneymoney-app.com

OutBank 2 vs. MoneyMoney 2

Dieser Vergleich drängt sich natürlich auf und ich möchte kurz meine Meinung dazu aufzeigen.

Vom Scheunentor großen Sicherheitsloch zum initialen Release von OutBank 2 einmal abgesehen, muss ich nach näherer Betrachtung der App leider sagen, dass das Upgrade eine Verschlimmbesserung der bisherigen Version ist. Das fängt bei der extrem unübersichtlichen und unaufgeräumten Oberfläche an, geht bei der im Vergleich zu MoneyMoney langsamen Aktualisierung der Kontostände oder doppelten Buchungen weiter und gipfelt in unerklärlichen Abstützen und Instabilitäten. Dementsprechend mies fallen auch die Bewertungen im Mac App Store aus, wo von Bananen-Software, Dilettantismus oder ‚bezahlten‘ Beta-Test die Rede ist.

Um es kurz zu sagen: OutBank 2 für den Mac wurde großspurig angekündigt und ist, da reißt die gut funktionierende iCloud-Synchronisierung zur iOS-App auch nichts mehr heraus, grandios gescheitert… Klarer Vorteil MoneyMoney!

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Herstellern und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter und natürlich per E-Mail.

35 Kommentare