Artikelformat

Cocoa Packet Analyzer · Netzwerkverkehr unter OS X analysieren

Der Cocoa Packet Analyzer, kurz CPA, ist eine kostenloser (Netzwerk-)Paket-Sniffer bzw. eine App zur Analyse des Netzwerkverkehrs.

Bildschirmfoto 2013-05-13 um 12.36.18-s

Für das Aufzeichnen der Paketdateien verwendet der CPA den Industriestandard PCAP. Durch diesen Standard ist es auch möglich vorhandene Netzwerk-Paketdateien zu öffnen und anschließend zu analysieren.

Dazu kann man die dargestellten Daten durch verschiedene Filter einschränken und den Funktionsumfang der App durch PlugIns erweitern.

Bildschirmfoto 2013-05-13 um 12.30.38-sBildschirmfoto 2013-05-13 um 12.30.51-s

Unterstützte Netzwerkprotokolle und Typen:

  • Ethertypes: ARP, IP (v4/v6), PPP, PPPoED/S, 802.1Q VLAN, MPLS
  • Linktypes: Loopback, PPP
  • IP-Protocols: IP(v4/v6), TCP, UDP, ICMP (v4/v6), IGMP, ESP, Mobility, MPLSinIP, DHCPv6, L2TP, RADIUS
  • PPP-Protocols: IP, LCP, IPCP (v4/v6), CCP, PAP, CHAP
  • PPPoE Discovery and Sessionstages

Bildschirmfoto 2013-05-13 um 12.36.34-s

Neben der Version im Mac App Store wird der Cocoa Packet Analyzer auch als normale stand alone Downloadversion angeboten. Zur Installation des CPA wird minimal Mac OS X 10.6 Snow Leopard vorausgesetzt.

-> http://www.tastycocoabytes.com/cpa

Hinweis

So sehr ich den MAS mittlerweile schätzen gelernt habe, muss ich hier aber sagen, dass man unbedingt zur Downloadversion greifen sollte. Mit der MAS-Version des CPA kann man nämlich, wie oben im Screenshot zu sehen, keine Netzwerkdatenpakete aufzeichnen.

[app 418357707]

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Herstellern und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter und natürlich per E-Mail.

7 Kommentare