Permalink

MoneyMoney 2 · Onlinebanking-App führt Kategorien ein

Mit der heute veröffentlichten neuen Version 2.1 reicht die Onlinebanking-App MoneyMoney (unser Review) endlich ein bisher schmerzlich vermisstes Feature nach: Kategorien bzw. Kategoriengruppen (mit Unterkategorien).

Bildschirmfoto 2013 10 31 um 10 17 minishadow

Diese könnten über die Sidebar mit Farbe und Name festgelegt werden. Anschließend kann man noch Suchbegriffe definieren, die für die automatische Kategorisierung der Umsätze wichtig sind. Einzig eine separate Kategorienverwaltung mit mehr Übersicht wäre noch wünschenswert. 

Damit aber nicht genug, denn so langsam aber sicher haben sich mit den letzten Updates von MoneyMoney 2.x deutliche Unterschiede zu MoneyMoney 1.x abgezeichnet, so dass sich ein Upgrade, das im oben verlinkten Review nicht zwingend notwendig war, immer lohnenswerter wird.

Die Unterschiede begründen sich hauptsächlich in der Unterstützung von viel mehr Banken und Kreditkarten, sowie SEPA-Überweisungen und SEPA-Daueraufträge mit IBAN und BIC. Dazu lassen sich Buchungen aus anderen Apps importieren und MoneyMoney 2 ist selbstverständlich voll an OS X 10.9 Mavericks angepasst.

MoneyMoney 2 wird nach wie vor ausschließlich über den Onlinestore der Entwickler verkauft und kostet momentan 15 Euro. Zur Installation wird Mac OS X 10.6 Snow Leopard vorausgesetzt.

Zum kostenlosen Ausprobieren steht eine 30 Tage lauffähige Testversion zur Verfügung.

-> http://moneymoney-app.com

Permalink

Apples Mail.app und Gmail unter OS X Mavericks

Ich bin langjähriger Nutzer von Google Mail und schätze diesen Dienst, gerade in Verbindung mit Google Apps, sehr. Als Mail-Client setzt ich auf dem Mac seit mehreren Jahren hauptsächlich auf Apples Mail.app.

Dass diese Kombination durch Googles eigene Art der Implementation von IMAP nicht die beste Wahl ist, sollte eigentlich jedem Mac-User bekannt sein. Weiß man sich aber zu arrangieren bzw. damit umzugehen, läuft alles super.

Bildschirmfoto 2013 10 30 um 23 46 03 minishadow 2

Bzw. um es besser zu sagen: Lief alles super, denn mit OS X 10.9 Mavericks hat Apple einiges umgekrempelt, so dass bei der Mail.app in Verbindung mit Gmail vieles im Argen liegt.

Die Probleme sind derart vielfältig, dass sowohl das Apple Forum (Klick, Klick, Klick, Klick), als auch diverse Blogs vor Beschwerden und Tipps überquellen.

Ich habe beispielsweise das Problem, dass ich keine E-Mails mehr in vorhandene IMAP-Ordner verschieben kann. Diese landen nach wenigen Sekunden wieder in der Inbox… Die Lösung liegt in diesem Fall in der Aktivierung des ‚Alle Nachrichten‘ Labels im Gmail Webinterface, das in vorherigen Mail-Versionen (durch Googles wilde IMAP Interpretation) deaktiviert werden musste.

Andere Merkwürdigkeiten lassen sich zum Beispiel durch das Re-indexing aller E-Mails lösen.

Dennoch bleiben viele Dinge ungeklärt und es bleibt zu hoffen, dass Apple hier spätestens mit OS X 10.9.1 diverse Bugfixes nachschiebt und die Sachen repariert, denn ich glaube kaum, dass Google etwas an seiner IMAP-Implementierung (die ja das eigentliche Problem ist) ändern wird.

Wer sich, von den Forumlinks abgesehen, etwas tiefer in dieses Thema einlesen möchte, sollte den Artikel von Joe Kissell von TidBITS lesen.

Permalink

Desktop Tidy & Window Tidy für OS X derzeit kostenlos

Kurztipp: 
Derzeit kann man zwei Apps vom Entwickler Gareth Clarke kostenlos im Mac AppStore laden.

Bildschirmfoto 2013 10 30 um 18 25 05

Mit Desktop Tidy & Window Tidy kann man seinen Desktop sauber halten bzw. seine Fenster besser organisieren. Keine schlechten Tools. Über Window Tidy hatten wir hier ein Review verfasst.

[app 468622130]
[app 456609775]

Permalink

PhoneNumbers · Telefonnummern im OS X Adressbuch normieren

Wer kennt es nicht:
Mal schnell einen neuen Kontakt mit einer neuen Telefonnummer erstellt. Auf Formatierungen wie die Landesvorwahl, Leerzeichen u.a. gibt man da eher selten acht.

Phonenumbers screenshot minishadow

Hier kommt PhoneNumbers ins Spiel. Diese kleine Freeware, die im Grunde genommen nichts anderes als eine GUI für libphonenumber ist, kümmert sich um diese umformatierten Telefonnummern und bringt Ordnung rein.

Zur Installation wird OS X 10.7 Lion vorausgesetzt.

-> https://github.com/uberbruns/PhoneNumbers

Und zur Erinnerung:
Bevor Du irgendwas an Deinem Adressbuch über externe Apps änderst, sollte ein Backup erstellt werden. Nur für den Fall… ;-)

Permalink

Ulysses III · Das Warp 1 Update

Du erinnerst Dich an mein Review zum Markdown Editor Ulysses III?

Dieser Tage wurde das erste größere Update, das insgesamt 287 Verbesserungen, Fehlerbehebungen und Optimierungen gegenüber Version 1.0 mit sich bringt, veröffentlicht.

Bildschirmfoto 2013-10-29 um 00.36.15-minishadow.jpg

Neben vollem Mavericks-Support gibt es nun eine Volltextsuche für der Seitenleiste und diverse Markdown Verbesserungen wie Autovervollständigung von Tags oder Autofortsetzung bei Listen und Codeblöcken.

Dazu ist die App jetzt vollständig auf u.a. Deutsch lokalisiert, unterstützt Typewriter Scrolling 2.0 und kann ePub exportieren. Apropos Export: Hier kann man ab sofort eigene Export-Stile, die entweder über normale CSS-Dateien (für HTML und ePub Dokumente) oder die neuen Ulysses Style Sheets (ULSS – für PDF-Dateien) ermöglicht werden, nutzen.

Bildschirmfoto 2013-10-28 um 16.13.55.jpg Bildschirmfoto 2013-10-29 um 01.45.11.png

Damit aber nicht genug, denn Ulysses III bringt auch eine integrierte Vorschau für Markdown-Texte mit sich, die etwas an Marked erinnert aber längst nicht so mächtig ist.

Alles in allem ein wichtiger Schritt der Soulmen in die richtige Richtung. Die kompletten Releasenotes sind, wie die Apps selbst, im Mac App Store zu finden. Preisliche bewegen wir uns momentan bei 39,99 Euro und zur Installation wird OS X 10.7.3 Lion vorausgesetzt.

Skeptiker greifen, wie immer, vor dem Kauf zu kostenlosen Demoversion.

[app 623795237]

Permalink

iWork (Pages, Numbers und Keynote) und Aperture für OS X für jedermann kostenlos

Eigentlich hatte Apple mit der letzten Keynote angekündigt, dass man die neuen iWork Versionen um Pages, Numbers und Keynote nur kostenlos aktualisieren bzw. installieren kann, wenn man einen neuen Mac kauft bzw. man vorher schon eine ältere Version besessen hat.

Bildschirmfoto 2013 10 28 um 02 23 05 minishadow

Seit ca. drei-vier Tagen geistert nun ein kleiner Trick durch meinen Feedreader, mit dem diese Aktualisierung völlig legal kostenlos ist von jedermann durchgeführt werden kann.

Einzige Voraussetzung: Man muss OS X Mavericks installiert haben.

Was ist zu tun?

  • iWork 09 Trial Version herunterladen  | Mirror 1 | Mirror 2
  • iWork 09 Trial installieren
  • in den OS X Systemeinstellungen unter ‚Sprache & Region‘ die bevorzugte Sprache auf English und die Region auf Vereinigte Staaten stellen
  • Mac neustarten
  • Mac App Store öffnen und Pages, Numbers sowie Keynote aktualisieren (ganz normal im deutschen Mac App Store mit der eigenen deutschen Apple ID)
  • unter ‚Sprache & Region‘ wieder auf Deutsch bzw. Deutschland stellen
  • Mac neustarten
  • iWork 09 Trial von der Festplatte löschen

Screen Shot 2013 10 28 at 2 10 44 AM minishadow

Anschließend erscheinen Pages, Numbers und Keynote in den eigenen MAS Einkäufen und sind auch für zukünftige Updates gerüstet. Mit einem ähnlichen Vorgehen kann man sich übrigens auch ganz legal eine Version von Aperture sichern ;-)

Ich erwähne gerne noch mal, dass hier nichts Illegales passiert. Selbst Apple spielt bei dieser Art von Upgrade mit.

(via)

Permalink

Gewinnspiel: 1Password 4 für OS X

Ich will gar nicht groß herumreden und Dich vom Wochenende abhalten… ;-)

Nur eines:
Wir verlosen hier 2x den Passwort-Manager 1Password 4 für den Mac, welchen ich vor ein paar Tagen in einem Review ausführlicher vorgestellt hatte.

Bevor es jedoch losgeht kurz wieder etwas zu den Fakten der App:

1Password wird sowohl als stand-alone Download-Version, als auch als über den Mac App Store verkauft. Die Preise variieren je nach Lizenzmodell und starten ab 39,99 US-Dollar. Dazu werden Upgradepreise nach Prüfung der alten Lizenz angeboten.

Die gute Nachricht ist zudem, dass alle Bestandskunden der MAS-Version dieses Upgrade kostenlos erhalten. Gleiches gilt für Kunden der Download-Version, die 1Password 3 im Jahr 2013 gekauft haben.

Zur Installation wird OS X 10.8.4 Mountain Lion vorausgesetzt.

[app 443987910]

VERLOSUNG

Entwickler AgileBits Inc. hat aptgetupdateDE für ein Gewinnspiel zwei Coupon Codes für die Download-Version von 1Password 4 für OS X zur Verfügung gestellt. Diese Codes sind für den AgileBits Webstore gültig und reduzieren den Preis der App auf 0 US-Dollar.

Die Auslosung findet kommenden Mittwoch, den 30.10.2013, statt. Viel Glück!