Artikelformat

Pixelmator 3.2 · Repair Tool entfernt Objekte aus Bildern

Auch wenn Acorn weiterhin das Tool meiner Wahl in Sachen Bildbearbeitung auf dem Mac ist, schaue ich immer wieder zu Pixelmator rüber, das kürzlich auf Version 3.2 aktualisiert wurde.

Bildschirmfoto 2014-05-24 um 16.23.01

Dort wurde u.a. ein komplett überarbeitetes Repair Tool integriert, das, ähnlich wie Snapheal (Pro), unerwünschte Objekte aus Bildern in drei Qualitätsstufen (Schnell, Standard und Fortgeschritten) entfernen kann.

Ich muss sagen, dass das Ganze bei kleineren Objekten oder Bildartefakten sehr gut funktioniert. Bei großen Objekten, wie der Vogel in den Screenshots, lässt die Qualität, auch im Fortgeschritten-Modus, leider etwas zu wünschen übrig. Im direkten Vergleich liefert Snapheal Pro das bessere Ergebnis ab.

Bildschirmfoto 2014-05-24 um 16.23.17-minishadowBildschirmfoto 2014-05-24 um 16.35.31-minishadow

Das soll dieses Update aber nicht schmälern, denn darüber hinaus gibt es nun auch eine Unterstützung von 16-Bit Farbtiefe, was mehr Flexibilität bei der Farbgestaltung bietet, und man kann nun endlich auch in Pixelmator Ebenen sperren, was eine versehentliche Bearbeitung dieser ausschließt.

Das komplette Changelog mit allen Bugfixes und Optimierungen ist hier zu finden.

Solltest du Pixelmator noch nicht besitzen, bist du aktuell mit 26,99 Euro dabei. Zur Installation wird mittlerweile OS X 10.9.1 Mavericks vorausgesetzt.

Pixelmator (AppStore Link) Pixelmator
Hersteller: UAB Pixelmator Team
Freigabe: 4+
Preis: 32,99 € Download

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Herstellern und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter und natürlich per E-Mail.

Kommentare sind geschlossen.