Artikelformat

Gesucht: Telefonanschluss ohne Grundgebühr, ohne Flatrates aber mit Festnetznummer

Ich will gar nicht lange drum herumreden und daher direkt zur Sache:

In meinem familiären Umfeld existieren tatsächlich noch uralten (Festnetz-)Verträge mit knapp 20 Euro Grundgebühr, horrenden Minutenpreisen und ohne jede Flatrate oder Inklusivleistungen.

Provider

Da derartige Verträge natürlich nicht mehr zeitgemäß sind, begab ich mich gestern Abend auf die Suche nach Alternativen. Ich hatte folgende Anforderungen:

  • keine Grundgebühr
  • keine integrierte Flatrate (weder Festnetz, noch SMS oder Internet)
  • Festnetznummer
  • monatlich kündbar (wünschenswert)

Nun hatte ich irgendwie im Hinterkopf, dass es bei o2 damals™ einen recht passablen Tarif mit Homezone, also Festnetznummer, gab, der aktuell im o2 Blue Select Flex Tarif weiterlebt. Leider sind dort diverse Flatrates enthalten, die für meinen Anwendungszweck absolut unbrauchbar sind und sich leider auch nicht abwählen lassen. Dazu kommt der Preis von 17,99 Euro/Monat, der dieses Paket disqualifiziert.

Eine andere Lösung gibt es bei E-Plus bzw. Base in Form des Base pur classic Tarifs. Dieser ‚ohne Internet‘-Tarif kostet monatlich annehmbare 5 Euro und hat einige Minuten bzw. SMS inklusive. Dazu lässt sich für zusätzliche 5 Euro/Monat eine Festnetznummer hinzubuchen, was letztendlich einen Paketpreis von 10 Euro/Monat bedeutet.

Die vielleicht smarteste Lösung bietet aber simquadrat, die ebenfalls im E-Plus Netz funken. Dort telefoniert man ohne Grundgebühr für 9 Cent/Minute in alle deutschen Netze und ist nicht an irgendwelche Flatrates oder Inklusivleistungen gebunden. Dazu gibt es keine Mindestvertragslaufzeit und eine kostenlose Festnetznummer.

Andere, gleichwertige Pakete bzw. Pakete, die meinen Anforderungen entsprechen, fand ich gestern Abend leider nicht.

Daher meine Frage an dich:
Bin ich nur zu blöd zum Suchen oder gibt es solche Tarife einfach nicht bzw. sind diese derart ‘out’, dass die Provider sie einfach nicht (mehr) anbieten?

Mir ist natürlich klar, dass im Tarif integrierte Flatrates heutzutage die Regel sind aber wenn ich so etwas nicht möchte, sollte es doch abwählbar sein. Einzig eine Festnetznummer ist der Exot in meinen Anforderungen.

Apropos:
Lösungen wie beispielsweise VoIP kommen übrigens nicht in Frage, da man dort ja bekanntlich eine Internetverbindung braucht, die zum einen nicht vorhanden und zum anderen nicht erwünscht ist.

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Herstellern und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter und natürlich per E-Mail.

15 Kommentare

    • Da war ich gestern auch schon und hatte nichts passendes gefunden. Solche Tarifrechner sind mMn eh total sinnlos, da es immer zu wenig Einstellmöglichkeiten gibt.

  1. Tito (@_T1t0_)

    25.06.14, 12:19, #3

    Das Problem kann ich nachvollziehen. Meine Eltern haben mit Internet nix am Hut (leider wollen die sich da auch wohl nicht mehr eines Besseren belehren lassen).

    Allerdings haben die nen teuren Telekom-Vertrag ohne Internet, aber mit ner saftigen Grundgebühr. Aufgrund der im Haus verlegten Verkabelung (Ein Anschluss, mehrere Telefone) kommte so eine verkappte Mobilfunklösung nicht in Frage.

    Also schliesse ich mich nach langer Suche hier auch gerne an: Festnetzvertrag ohne (oder mit sehr geringer) Grundgebühr ohne Internet gesucht!

  2. Asraelvudogel

    25.06.14, 12:44, #4

    Mein Vater nutzt genau den beschrieben Tarif von Simquadrat und ist damit ziemlich zufrieden. Im Unterschied zur O2-Homezone bist du eben nicht nur innerhalb der Homezone über die Festnetznummer erreichbar, sondern unabhängig vom Standort und auch im Ausland. Und trotz, dass mein Vater in einer ziemlich ländlichen und bergigen Gegend wohnt, hat er wohl keine Empfangsschwierigkeiten. Ich glaub, mit diesem Tarif kann man nicht viel falsch machen. Zur Not kündigt man eben wieder…

    • Ich glaube das wird auch meine Entscheidung werden. Risikoloser (vom Kauf der SIM-Karte mal abgesehen) gehts wohl nicht.

      Und Empfangsschwierigkeiten durch das E-Plus Netz sind nicht zu erwarten. Der ‚Anschluss‘ wird mitten in ner Stadt genutzt werden. Ich war ja selber mal jahrelang E-Plus Kunde und hatte in Städten nie ein Problem. Nur auf dem Lande kanns manchmal etwas ’nervig‘ werden.

  3. Mal ’ne ganz blöde Frage: kann man nicht jede beliebige Telefonnummer in einen neuen (beliebigen) Vertrag übernehmen? Oder geht das von Festnetz zu Mobil nicht? Ich glaube aber doch, da sehr viele Festnetznummern heutzutage auch schon verkappte Mobilnummern sind.

    Wenn ja, dann könntest Du ja irgendeinen Pre- oder Postpaidvertag mit Nummernübernahme machen.

  4. dito – nimm die Festnetznummer mit zum neuen Vertrag, auch O2, oder sonst halt sowas für 15,-€/Monat

  5. Kabel Deutschland nimmt 12,90 Euro für einen reinen Telefonanschluss. Der ist aber VoIP, auch wenn man nichts davon merkt. Leider kommen aber der Stromverbrauch von Router (der tatsächlich nur Telefon kann) und Verstärker hinzu. Dafür ist die Sprachqualität Festnetz-like, was ich bei Handys noch nie erlebt habe.
    Ich würde allein schon deshalb nicht übers Funknetz gehen, weil ich kein Endgerät kenne, das fürs reine Telefonieren nicht zu klein wären (und viele schwächeln auch beim Akku).
    Die Frage ist natürlich auch, ob nicht die Anrufer trotz vorgegaukelter Festnetznummer einen Mobilfunk-Preis bezahlen müssen.
    Übrigens kann die Rufnummermitnahme (oft kostenpflichtig) ein paar Wochen dauern, weshalb ein schnelles Wechseln bei Nichtgefallen so einfach nicht ist.
    Kurzum: Lass dich nicht entmutigen ;-)

  6. Hi,

    also ich habe meine PrePaid Festnetznummer auf einer SIM Karte von https://www.simquadrat.de/ und bin damit total zufrieden.
    Nutze die mit guter Laufzeit aktuell in einem Sony Ericson J108 ;) Vorher hatte ich noch die 10€ 1GB Internetflat dazugebucht und alles in einem Google Nexus 5 genutzt, was ich aber auf Grund eines von meinem Arbeitgeber gestellten Smartphone aktuell nicht benötige ;)

    MfG
    Andreas

  7. Jacob Wilhelm

    14.12.14, 15:59, #15

    Hallo Björn und Gleichgesinnte, in meiner neuen Wohnung liegt die Telekom-Leitung mit Verbindung in alle Räume. Meine Vorstellung ist: Über den Draht den Router anchließen um in das Internet zu kommen. Alle anderen Leistungen wie Telefonieren, SMS etc. über separate prepaid-Nummern unabhängig von dem lokalen Draht.

    Macht das Sinn? Welche Tarife kennt Ihr?

    MfGruß JaWil