Artikelformat

Review: Banking 4i · Onlinebanking für den Profi unter iOS (Gewinnspiel inside)

Meine Abneigung zum Geschäftsbaren bzw. Kundenservice der stoeger IT GmbH, verantwortlich für OutBank DE, hatte ich ja erst kürzlich zum Ausdruck gebracht.

So müssen Alternativen her, denn gänzlich aufs Onlinebanking verzichten möchte man ja auch nicht. Eine dieser Alternativen ist Banking 4i, das ich nun schon seit einiger Zeit auf dem iPhone und iPad nutze.

00-banking4i_aguDE

Vorneweg sei gesagt, dass Banking 4 nicht ausschließlich für iOS verfügbar ist. Unter dem Namen Banking 4A wird die gleiche App auch für Android, Kindle Fire, und BlackBerry, und als Banking 4W für Windows angeboten.

Ein Banking 4X für den Mac ist derzeit in Entwicklung und wird voraussichtlich im Herbst diesen Jahres veröffentlicht werden.

Einrichtung des Datentresors

Sobald man Banking 4i zum ersten Mal startet, muss man einen neuen Datentresor inkl. Masterpasswort zum Entsperren erstellen, in dem letztendlich die einzelnen (Bank-)Konten eingerichtet werden.

IMG_1703 IMG_1704 IMG_1705

Schon an dieser frühen Stelle des Reviews wird ein großer Vorteil von Banking 4i sichtbar: Multi-User-Fähigkeit! Man kann ohne Probleme weitere mit einem Passwort gesicherten Datentresore mit anderen (Bank-)Konten erstellen, was gerade bei mehreren Nutzern der App ein sehr brauchbares Feature ist.

Die Tresore sind übrigens mit 256 Bit AES-Verschlüsselung gesichert und lassen sich auch über die Cloud bzw. iTunes-Dateifreigabe synchronisieren.

Datentresore in der Cloud

Der gerade schon angesprochene Cloud-Sync ist im Hinblick auf OutBank DE ein recht heikles Thema. Bei Banking 4i ist dieses Feature ohne Zusatzkosten integriert und funktioniert problemlos.

02a-IMG_1732 02c-IMG_1930 02b-IMG_1929

Als Dienste werden neben Dropbox und WebDAV auch der Sync über die iCloud unterstützt. Die Unterstützung weiterer Cloud-Dienste ist derzeit in Entwicklung und wird in kommenden Versionen von Banking 4i integriert.

Durch Tippen auf den Pfeil links neben der Passworteingabe kann zudem ein Kontextmenü aufrufen werden, mit dem man den entsprechenden Tresor löschen (lokal und/oder in der Cloud), umbenennen, das Passwort ändern, sowie ihn in die Cloud hoch- bzw. lokal herunterladen kann. Dazu kann die Cloud-Verbindung über das Wolkensymbol jederzeit auch wieder komplett getrennt werden.

Den Synchronisationsstatus der lokalen Daten bzw. der zugehörigen Daten in der Cloud erkennt man, wie oben im rechten Screenshot zu sehen, an einem kleinen Symbol in der Wolke, das folgende Bedeutung haben kann:

03b-Bildschirmfoto 2014-06-27 um 12.48.37

Einrichtung des Kontos

Banking 4i kann sowohl Online- als auch Offline-Konten verwalten.

So muss man bei der Erstellung eines neuen Kontos zunächst einmal die Kontoart festlegen. Hier unterscheidet die App nach Bankkonto, Kasse, Kreditkarte und PayPal, mit denen sich ein Girokonto, Tagesgeld, Sparbuch, Wertpapierdepot, Festgeld, Währungskonto oder Kassenbestand abbilden lassen.

04b-IMG_1714 04a2-IMG_1707 04c-IMG_1712

Neben den je nach Kontoart üblichen Eingaben, kann man hier noch die Währung und die ‘Onlinefähigkeit’ (nicht in allen Kontoarten verfügbar) des Kontos, sowie die Zugangsart festlegen. Bei den Zugangsarten unterstützt Banking 4i derzeit folgende Verfahren:

  • HBCI+ bzw. FinTS mit PIN/TAN Sicherheitsverfahren (iTAN, Mobile-TAN, Chip-TAN, Sm@rt-TAN-Plus, HBCI Chipkarte)
  • HBCI mit Schlüsseldatei (RDH Sicherheitsverfahren)
  • DKB VISA Konten über HTML Screen Scraping
  • LBB Kreditkartenkonten (Amazon, AirBerlin, ADAC) über HTML Screen Scraping
  • PayPal Konten über HTML Screen Scraping oder PayPal NVP API

Besonderheit PayPal

Während man bei normalen Girokonten den Abruf der Umsätze über eine Onlinebanking-PIN, die man aus Sicherheitsgründen immer eingeben und nie auf dem iPhone/iPad/iPod touch speichern sollte, realisiert, verhält sich ein PayPal Konto unter Umständen etwas anders.

05a-IMG_1718 copy 05b-IMG_1735 copy

Natürlich kann man auch mit der bei PayPal hinterlegten E-Mailadresse und dem Passwort arbeiten. Das funktioniert aber nicht, sofern man bei PayPal die Zwei-Faktor-Authentifizierung nutzt. Daher sollte man den Zugang über die PayPal API einrichten, für die man vorher auf der PayPal Webseite eine API-Berechtigung anfordern muss.

Hauptansicht

Auf dem iPad ist die Hauptansicht in zwei Spalten geteilt. Links sieht man die Finanzübersicht mit den einzelnen Konten, rechts daneben die Kontoumsätze für das gerade ausgewählte Konto.

06-ViewHome_20140507_5239-1

Beide Spalten lassen sich durch eine pull-and-refresh Geste aktualisieren, was, je nach Spalte, einmal für alle bzw. nur ein einzelnes Konto gilt.

06a-ViewHome_20140507_5239 06b-ViewStmt_20140507_5239

Die neusten Buchungen sind immer ganz oben zu finden. Neue, noch ungelesene Buchungen werden in der Liste fett gedruckt dargestellt und lassen sich durch Antippen in den Buchungs-Details betrachten, die je nach Online- oder Offline-Buchung unterschiedlich ausfallen.

Hier kann man u.a. jeder Buchung eine Kategorie zuordnen oder Buchungen splitten, falls sie nicht eindeutig einer Kategorie zugeordnet werden können.

06-NewBooking_20140507_5239

Kategorisierung von Buchungen

Banking 4i bietet out-of-the-box schon eine sehr detaillierte an ein Haushaltsbuch angelehnte Kategorisierung an, die für Einnahmen und Ausgaben gleichermaßen verwendet werden.

Wie im ersten Screenshot zu sehen gibt es neben den Kategorien auch Unterkategorien, so dass es sich für eine sehr detaillierte Auswertung lohnt Gedanken zu machen und eigene Anpassungen vorzunehmen.

07a-IMG_1942 07b-IMG_1941

manuelle vs. dynamische Kategorisierung

Jeder Buchung kann über die weiter oben schon angesprochenen Buchungs-Details manuell eine feste Kategorie zugeordnet werden. Einfacher geht es über die regelbasierte, automatische Kategorisierung, die allerdings nur greift, wenn manuell keine Kategorie festgelegt wurde.

So versucht Banking 4i beim Eintreffen von Buchungen anhand von Stichwörtern und Regeln jeder neuen Buchung eine möglichst passende Kategorie zuzuordnen. Dieser Vorgang ist zudem dynamisch, d.h., dass Veränderungen am Kategorienbaum bzw. den Stichwörtern/Regeln sich unmittelbar auf alle Buchungen auswirken.

Auswertung von Buchungen

Für eine aussagekräftige Auswertung sollten, bis auf die Umbuchungen, alle Buchungen kategorisiert sein.

08-ViewTotals_20140508_5241

Anschließend kann man kontoübergreifend über die Werkzeugleiste am unteren Bildschirmrand, nach Zeitraum und Kategorie, die Summe aller Einnahmen der Summe aller Ausgaben, ähnlich einem Haushaltsbuch, gegenüberstellen.

Dabei sollte man aber darauf achten, dass nur Konten berücksichtigt werden, deren Saldo auch in der Gesamtsumme der Finanzübersicht einbezogen sind.

Zahlungsverkehr organisieren

Neben dem Ansehen, Kategorisieren und Auswerten von Buchungen ist die Organisation des Zahlungsverkehrs ein weiterer großer Punkt, den Banking 4i unterstützt.

09a-IMG_1958 09b-IMG_1952 09c-IMG_1953

Von zentraler Bedeutung ist hierbei die Ansicht Zahlungsverkehr, die für jedes Konto zur Verfügung steht und in der man erwartete Zahlungen und Gutschriften, quasi eine Art Zahlungserinnerungen, erfassen kann. Gleiches gilt auch für Daueraufträge, die hier unter wiederkehrende Zahlungen und Gutschriften verwaltet werden.

Wichtig in diesem Zusammenhang sind Angaben zum Zahlungsempfänger/Zahlungspflichtigen (Name, IBAN…), Betrag, Buchungsinformationen (Verwendungszweck, Kategorie…) und der geplante Termin. Darüber hinaus lassen sich mehrere Zahlungen zu einem Sammelauftrag (Sammelüberweisung oder Sammellastschrift) zusammenfassen.

Ist der Tag gekommen, an dem die geplante Zahlung überwiesen werden soll, sucht man diese zunächst in der App und kann sie über das vorausgefüllte Überweisungsformular (mit den Informationen aus der Zahlungserinnerung) an die Bank übertragen.

Onlinebanking

Das Onlinebanking über das Auftragsmenü ist wohl für viele das Hauptfeature von Banking 4i.

10a-IMG_1728 10b-IMG_1955 10c-IMG_1956

Hier können Aufträge für Umbuchungen, (Termin-)Überweisungen, Daueraufträge und Lastschriften gemäß SEPA-Standard erfasst und direkt an die Bank geschickt werden. Außerdem lassen sich auch ein QR-Code mit Überweisungsdaten einlesen, eine Nachricht an die Bank versenden oder ein Prepaid-Guthaben eines Prepaid-Handyvertrages aufladen, sofern die Bank dieses Feature unterstützt.

Kontoauszüge

Bei einigen Banken (Sparkasse, VR Bank…) ist es zudem möglich elektronische Kontoauszüge online abzurufen und ggf. zu exportieren.

11-Account_20140507_5239

Für dieses Feature muss man u.U. erst seine Bank informieren bzw. um Bereitstellung bitten. Auf jeden Fall sollte man im Hinterkopf behalten, dass einmal online abgerufene elektronische Kontoauszüge später nicht mehr am Kontoauszugsdrucker verfügbar sind.

Daten importieren und exportieren

Ein großes Thema für Umsteiger ist der Import vorhandener Daten aus anderen Finanzprogrammen wie OutBank, StarMoney & Co, um beispielsweise alte Kontoumsätze oder Kontoverbindungen aus den Jahren 2011, 2012 oder 2013 in die neue App zu übernehmen.

12a-IMG_1720 12b-IMG_1960 12c-IMG_1961

Banking 4i unterstützt den Im- und Export von Umsatzdaten, Vorlagen, Kategorien, TAN-Nummern und Zahlungen in den verschiedensten Formaten.

Dieser Im- und Export wird über die iTunes-Dateifreigabe in ‘Dokumente von Banking 4i’ bewerkstelligt und funktionierte in meinen Tests mit uralten Umsatzdaten von OutBank wunderbar.

Sonstiges

Bevor ich nun weitere Features von Banking 4i einfach nur aufzähle, sei gesagt, dass die App momentan über 3.000 deutsche Kreditinstitute unterstützt. Ob die eigene Bank dabei ist, kann man hier überprüfen.

Ein recht cooles Feature ist die Speicherung von TAN-Listen, die über eine ASCII Textdatei importiert (wiederum über die iTunes-Dateifreigabe) und genau einem Bankzugang zur Verwendung zugeordnet werden können.

13a-IMG_1962 13b-IMG_1963 13c-IMG_1964

Des Weiteren ist ein IBAN-Rechner integriert und man kann sich zu jedem Abruf der Umsätze bzw. Synchronisation der Bankzugänge ein Online-Protokoll ansehen, um ggf. aufgetretene Fehler zu lokalisieren. Dazu ist das Speichern von Zusatzinformationen zu jeder Kontoverbindungen wie Anschrift der Bank, Standard-Kategorie oder Standard-Verwendungszweck für neue Aufträge oder Buchungen möglich.

Sollte dein Interesse für die App geweckt sein, empfehle ich auch das 129 Seiten starke PDF-Handbuch zur App (Direktdownload), das wirklich jede Funktion nochmals genau beleuchtet und u.a. auch Hinweise zur Konfiguration der Stichworte und Regeln für die dynamische/automatische Kategorisierung der Umsätze enthält. Weitere Hilfe kann im Onlinebanking Forum gefunden werden.

Einstellungen

Wie nicht anders zu erwarten sind auch die Einstellungen, die sich in allgemeine und Kontoeinstellungen (pro Bankkonto) gliedern, bei Banking 4i umfangreich.

IMG_1721 IMG_1724 IMG_1730

Hier empfehle ich einfach mal das Selbststudium ;-)

Preise und Verfügbarkeit

Banking 4i kostet im im App Store einmalige 4,99 Euro und setzt ein iPhone, iPad oder iPod touch mit minimal iOS 6 zur Installation voraus.

Zum Testen der App bietet der Entwickler Subsembly GmbH das kostenlose Banking 4i Starter an. Diese App besitzt den vollen Funktionsumfang der kostenpflichten App; ist aber auf die Einrichtung nur eines Bankkontos limitiert. Möchte man mehrere Accounts/Bankkonten einrichten, lässt sich dieses Feature durch einen IAP in einmaliger Höhe von ebenfalls 4,99 Euro freischalten.

Banking 4i (AppStore Link) Banking 4i
Hersteller: Subsembly GmbH
Freigabe: 4+
Preis: 7,99 € Download
Banking 4i Starter (AppStore Link) Banking 4i Starter
Hersteller: Subsembly GmbH
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

FAZIT

Banking 4i ist der Knaller und bietet für einen dem Funktionsumfang angemessenen Festpreis wirklich alles, was man von einer Onlinebanking App erwartet. Die Konkurrenz, und man möge mir meine Begeisterung verzeihen, wird geradezu pulverisiert.

Dazu ist läuft die App sehr stabil, ist schnell und plattformübergreifend verfügbar (ich kann die OS X Version kaum erwarten). Wenn ich eines zu kritisieren hätte, wäre es das Design der App, das mir nicht so recht gefallen mag aber da sind die Geschmäcker ja verschieden.

Dennoch volle Punktzahl, denn die Funktionalität steht in diesem Fall weit über dem Design.

aptgetupdateDE Wertung: (10/10)

Verlosung

Die Subsembly GmbH hat aptgetupdateDE für ein Gewinnspiel drei Promo Codes für Banking 4i zur Verfügung gestellt.

Zur Teilnahme kommt erneut Rafflecopter zum Einsatz, bei dem folgende Lose enthalten sind:

  • Frage beantworten
  • aptgetupdateDE bei Facebook folgen
  • aptgetupdateDE bei Twitter folgen

Die Auslosung findet kommenden Montag, den 07.07.2014, statt. Viel Glück!

a Rafflecopter giveaway

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Herstellern und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter und natürlich per E-Mail.

16 Kommentare

  1. Endlich mal eine gute Alternative für Outbank. Habe mir schon einige angeschaut, aber irgendwo war immer ein Haken. Oft im Fehlen der OS X-App. Ich bin gespannt, ob diese hier tatsächlich im Herbst erscheinen wird und werde solange die kostenlose Starter-Version testen.

  2. Habe auch vor einigen Wochen Outbank den Rücken gekehrt und bin dann bei Banking 4i gelandet. Wie im Artikel geschrieben, finde auch ich die Optik der App nicht gerade ansprechend. Ein Facelift wäre hier mal angebracht. Ansonsten ist das Programm toll.

  3. Guter und ausführlicher Review! Aber machst du und ihr wirklich so viel Bankgeschäfte mit dem Handy? Oder ist die App eher sekundär, im Sinne von „Besitz beruhigt“? Ich hatte früher mal die iOS App von Outbank, habs aber relativ schnell wieder aufgegeben.

    • Da ich nicht immer mein MacBook dabei habe aber dennoch Überweisungen tätigen oder meine Geldeingänge checken muss, nutze ich mobile Banking Apps, in diesem Fall Banking 4i, schon recht produktiv.

      Ist quasi wie mit 1Password für iOS. Das brauche ich auch nicht ständig, hilft mir aber drei-viermal in der Woche aus der Klemme ;)

    • Überweisungen erfasse/führe ich öfters mal schnell auf dem Smartphone aus, zumal hier manche TAN-Generatoren besser funktionieren. Interessant ist ua. auch die QR-Code Verarbeitung, leider aktuell noch minimalistisch vorhanden. Wenn man nach A/CH schaut, rollt es jedoch an.
      Auch für eine Kurzrecherche der Kontoumsätze ist das Smartphone schon öfters sinnvoll gewesen, ebenso wie die Kategorien-Zuweisung am Ende des Tages oä.

      Auswertung/Verarbeitung (Buchhaltungsvorbereitung) usw. mach ich jedoch dann doch am PC, hierfür ist mir das Smartphone zu „fummmlig“.

      schlussendlich kommt es wie immer bei apps auf die individuelle User-Nutzung an. Die og. app hat halt ua. den Vorteil, dass es Systemübergreifend ist, was bei outbank bspw. nicht gegeben ist.
      Alternativen sind ua. auch starmoney + finanzblick

      und zu guter letzt PFM-Apps/Tools (personal finance management) werden in den nächsten Jahren zunehmen, die dann lediglich die Kontoumsätze als Basis haben.

  4. Der Import von Outbank for iOS funktioniert bei mir nicht. Hat das schonmal bei irgendwem geklappt? Wenn ich auf den Import Button Drücke passiert nichts..

    • Hmm, was funktioniert denn nicht?

      Ich habe meine alten Umsätze aus OutBank Mac (CSV-Datei), MoneyMoney 2 (STA-Datei) und der PayPal Webseite (PayPal Kontoauszug als CSV-Datei) problemlos importieren können.

      Einzig der Import einer MoneyMoney 2 Datei für PayPal verweigerte seinen Dienst. Allerdings muss man auch sagen, dass MM2 Import derzeit noch nicht ‚offiziell‘ unterstützt wird.

      • Wie gesagt. Ich wähle mein Konto und die iOutbank Backupdatei aus und drücke dann auf importieren und dann passiert nichts. Weder bei der FreeVersion noch der ProVersion.. Leider weiß ich nicht was ich noch anders machen könnte.

        Hast du die BackupDatei von Outbank für Mac oder iOS benutzt?

  5. Michael Roesch

    09.07.14, 14:15, #13

    Was mich seit einem der letzten Updates wahnsinnig stört ist, dass man keine Überweisungen mehr in den Ausgangskorb legen kann. Man kann diese nur speichern der direkt versenden. Sehr unpraktisch, wenn man Überweisungen sammeln und dann in einem Rutsch verschicken will.

  6. Pingback: Banking 4X · Onlinebanking App für OS X lädt zum Betatest ein | aptgetupdateDE

  7. Pingback: Touch ID und die trügerische Sicherheit | aptgetupdateDE