Artikelformat

Monolingual · Sprach- und Architektur-Dateien entfernen

Eigentlich sollte freier Speicherplatz, selbst zu Zeiten von SSDs und Clouds, mittlerweile überhaupt kein Thema mehr sein. Doch egal wie groß die Festplatte auch ist, irgendwie ist sie immer voll…

Ein recht einfacher Weg etwas Speicherplatz zurückzugewinnen ist Monolingual, welches eine uralte Mac-App ist, die es schon zu Zeiten von Mac OS X 10.1 Puma gab, aber die mit OS X 10.10 Yosemite runderneuert (ist nun in Swift programmiert) veröffentlicht wurde.

Bildschirmfoto 2014 10 19 um 22 12 49

Die Funktion der App ist glücklicherweise identisch geblieben und entfernt vermeintlich unnötige Sprach- und Architekturdateien aller installierten Apps.

Zur Installation von Monolingual wird OS X 10.10 Yosemite minimal vorausgesetzt.

-> http://monolingual.sourceforge.net/

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Herstellern und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter und natürlich per E-Mail.

8 Kommentare

  1. Hi, mal im Ernst, lohnt sich dieses Aufwand überhaupt? Ich habe lediglich einmal aus Interesse in einer Applikationen Sprachen entfernt, aber aus anderen Gründen als Platzgewinn. Und was für „Architekturen“ entfernt es? Kann es selbst nicht testen, laufen noch in allen Umgebung Umgebungen auf Mavericks aus Kompatibilitätsgründen

    • Na ja, bei festverlöteten (kleinen) SSDs könnte sich sowas schon lohnen. Wäre aber für mich einer der letzten Mittel.

    • Je nach installierten Apps kann es sich schon lohnen nicht benötigte Sprachen zu entfernen. Ich erinnere mich an Situationen, in denen Monolingual drei oder vier GB herausholen konnte. Aber das ist, wie gesagt, von App zu App verschieden. Mal sind diese Sprachen nur ein paar KBs, dann wieder mehrere 100 MBs.
      Dazu sollte man bedenken, dass jedes Update einer App eine Wiederholung dieses Vorgangs erfordert, da die zusätzlichen Sprachen nun ja wieder installiert sind; gleiches gilt für die Architekturen.

      Apropos: Bei den Architekturen handelt es sich um Dateien der Pre-Intel Ära, also Power PC & Co. Kommt heute nicht mehr so oft vor wie früher aber es gibt einige Entwickler, die im Sinne der Kompatibilität ihre Apps auch für ältere Macs lauffähig halten wollen.

  2. Sehr geehrte Herren,
    Bin über monolingual eigentlich recht froh.
    Seit 10.10.3 aufgespielt ist, hab ich monolingual öfters laufen lassen, manchmal 2-täglich.
    Obwohl ich von keinnen neuen updates weiß, kann monolingual in der letzten woche 3 x ca. 8 MB
    Entfernen. Kommt mir echt Spanisch vor.
    Können mir einenRat diesbezüglich geben?
    Mit freundlichen Grüßen
    Flemmig

    • Du scannst deine Apps 2x täglich? o.O Ich mache das maximal 1x im Monat aber jeder so wie er mag.
      Bei deinem Problem kann ich dir ehrlich gesagt nicht wirklich helfen. Schreib am besten den Entwickler direkt an. Der wird wissen, warum bei dir, trotzdem keine Updates gelaufen sind, immer wieder neue Sprachen zum Entfernen gefunden werden.

  3. Hans-Ulrich Flemmig

    06.10.15, 18:53, #7

    Es gibt ja n Update. Das hab ich gedownloadet. Dann bei OS X 10.11 monolingual zum Entfernen der Sprachen gestartet. Ergebnis: Monolingual will eine Hilfedatei zusätzlich herunterladen. Ich gebe admin-password ein. Es erscheint die Meldung: Hilfedatei konnte nicht heruntergeladen werden.
    Monolingual hat nichts geändert.
    Ich versuchte alles nochmal. Das selbe Resultat.

    Anscheinend hilft einen neues Update nicht.

    • Es kamen in letzter Zeit relativ viele Updates für Monolingual raus. Ich denke, dass man noch etwas mit der Kompatibilität zu El Capitan zu kämpfen hat.