Artikelformat

Microsoft Office für iOS: Dokumente nun auch kostenlos bearbeiten

Das sind doch mal positive Nachrichten aus Redmond, sofern du Word, Excel oder PowerPoint auf dem iPhone, iPad oder iPod touch überhaupt einsetzt.

Neben dem kostenlosen Bearbeiten von Dokumenten, für das man bisher ein Abo über 70 Euro/Jahr abschließen musste, wurde die Office Suite nun auch für das iPhone sowie den iPod touch angepasst und die angekündigte Dropbox-Unterstützung integriert.

Schöner Zug von Microsoft, auch wenn ich persönlich mit ursprünglichen Desktops-Apps (siehe Pixelmator), mangels Komfort und kleinem Bildschirm, auf einem Tablet oder Smartphone absolut nichts anfangen kann.

Microsoft Word (AppStore Link) Microsoft Word
Hersteller: Microsoft Corporation
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Pages (AppStore Link) Pages
Hersteller: Apple Distribution International
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Microsoft Excel (AppStore Link) Microsoft Excel
Hersteller: Microsoft Corporation
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Numbers (AppStore Link) Numbers
Hersteller: Apple Distribution International
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Microsoft PowerPoint (AppStore Link) Microsoft PowerPoint
Hersteller: Microsoft Corporation
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Keynote (AppStore Link) Keynote
Hersteller: Apple Distribution International
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Herstellern und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter und natürlich per E-Mail.

1 Kommentar

  1. Na ja Edit geht nur mit Microschrott-Konto und auch dann erst der Dropbox-Zugriff.. da wird einem gleich doppelt schwummerig. Man fragt sich wo das mal hinführen soll, wenn jeder Blödkopp-Konzern für seine Software einen Account verlangt, egal ob das zum Arbeiten wirklich erforderlich ist oder eben nicht … Ein Großteil von Apps auf Smartphone und Desktop scheint eh nur noch für das Sammeln von Daten zuständig zu sein, vordergründig gibt es zu Ablenkung ein paar Klickibuntifunktionen…
    Ich versuch(!) mich zumindest solchen Apps zu verweigern die behaupten nur mit einem XYZ-Cloud-Konto zu funktionieren, obwohl klar ist, dass das völliger Schwachsinn ist… . Nichts gegen Cloud-Anwendungen, aber ich möchte das dann auch selber entscheiden, wem ich meine Daten anvertraue… und für einen blöden Wortprozessor braucht nun mal kein Microschrott-Konto.. basta … auch nicht wenn der Word heißt … gelöscht!