Artikelformat

OS X Tipp: BetterTouchTool · Ein Kontextmenü für Tastaturkürzel erstellen

Das BetterTouchTool gehört bei mir seit Jahren zur Standardausstattung eines jeden Mac. Da aber jeder Anwender, seinen täglichen Workflows entsprechend, derartige Tools anders einsetzt, finde ich es immer wieder spannend Neues auszuprobieren.

Ein großartiger Tipp, den wir letzte Woche schon bei Twitter geteilt hatten, kommt beispielsweise von Alexander.

BTT_Kontextmenü_Thumbnail

Über eine selbst zu definierende (Wisch-)Geste kann man eigentlich ‘auswendig zu lernende’ Shortcuts über ein Kontextmenü zum zeitsparenden Zugriff anzeigen lassen. Das Ganze funktioniert für jede App und intensiviert schlussendlich ein effektives Arbeiten.

Nachfolgend Alexanders Tutorial:

Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass das BetterTouchTool nach Ankündigung im Januar diesen Jahres mittlerweile das ’Pay what you want’-Lizenzmodell verfolgt. Nach einer Testphase von 45 Tage kostet eine Lizenz zwischen 3,50 Euro und 50 Euro.

Hier muss also jeder selbst entscheiden, wie er die Weiterentwicklung des Programms unterstützt.

-> https://www.boastr.net

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Herstellern und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter und natürlich per E-Mail.

10 Kommentare

  1. gibt es eigentlich eine möglichkeit, die angelegten gesten „automatisch“ von – beispielsweise – magic mouse nach trackpad zu schieben?
    also konkret: wenn ich an meinem desktop-rechner alles eingerichtet habe und die sets auch unterwegs an meinem book nutzen möchte (dann halt mit trackpad und nicht mit mouse) … muss ich alles neu definieren, oder gibt es einen weg, die gesten über die eingabegeräte hinweg zu synchronisieren?
    schon jetzt 1.000 dank.
    grüße. steffen.

    • Macht wohl wenig Sinn, weil sich die verfügbaren Gesten und Track areas von MM und Trackpad unterscheiden …

      • unterscheiden? wenn ich denn (beispielsweise) den dreifingerklick auf der mm als auslöser für das kontextmenue am desktop nehme, kann ich doch den dreifingerklick am book als auslöser nehmen. dann halt auf dem trackpad.
        im sinne des synchronhaltens über mehrere geräte würde das doch sinn machen, oder habe ich hier einen denkfehler?

      • Jetzt muss ich mal blöd fragen: bist du dir da zu 100% sicher, dass sich die Gesten und Trackareas von MM und TP unterscheiden? Ich kanns hier bei mir gerade nicht testen, da ich keine MM habe.

        Ich frage, weil ich mir fast sicher bin, dass eine Drei-Finger Swipe-Geste auf der MM identisch mit einer Drei-Finger Swipe-Geste auf dem TP ist oder?!

        • ich meine, sie ist identisch.
          und für den workflow könnte man sich ja auch – unabhängig vom swipe – eine geste suchen, die es eben bei beiden gibt.

        • Es gibt jede Menge vordefinierter Gesten in BTT für das Trackpad (z.B. in Verbindung mit bestimmten Click-Areas), die es auf der der MM so nicht mal ansatzweise gibt – einfachmal die Liste der Gesten in BTT vergleichen – die Geräte benötigt man dazu nicht

  2. das mag ja sein. um zurück zu meiner frage zu kommen, hast du dazu (den von dir benannten sinn oder unsinn mal außen vorgelassen) auch keine idee, oder?

    • Hi, erstmal vorweg +steffen… eine sehr gute Fragestellung!

      Ein Sync in diesem Sinne geht nicht.
      Du kannst jedoch auf Deinem Mac die Trackpad-Gesten anlegen und anschließend per copy & paste (Shortcuts oder BTT (1.69) links oben – Menubar ) in die Mouse-Gesten kopieren.
      Anschließende in BTT links unten (bei „Presets“) auf den Reiter „Export“. Diese Datei importieren auf dein BTT im MBP.
      Solltest Du neue Gesten auf dem Mac oder MBP anlegen, den Vorgang wiederholen.
      Kannst Dir mit den Gesten nicht ins Gehege kommen, da am Mac das Trackpad und am MBP die Mouse fehlt ;-)

      Gruß vom Videomacher oben ;-)

      • den weg hatte ich dann auch gefunden … es braucht halt ein gerät mit allen (im workflow) gewünschten eingabegeräten … dank dir für dieses viedo … sehr gut.