Artikelformat

Spam-Filter von Google Mail deaktivieren

Anfang letzter Woche hatte ich mit SpamSieve einen lokal zu installierenden Spamfilter für den Mac detailliert vorgestellt.

Damit dieses Tool gut funktioniert, sollte man als vorbereitende Maßnahme u.a. den serverseitigen Spamfilter deaktivieren. An dieser Stelle hilft ein Blick ins Handbuch von SpamSieve, in dem Anleitungen für verschiedene E-Mail Provider enthalten sind; u.a. auch für Google Mail.

Der so in den Filtereinstellungen von Gmail konfigurierte Filter funktionierte fünf oder sechs Wochen auch ohne irgendwelche Probleme.

Leider kam es in den letzten Tagen bei mir dazu, dass mit diesem Filter auch gesendete E-Mails in meinem Posteingang landeten. Genau das sollte eigentlich mit dem Ausschluss des Labels sent verhindert werden.

Da Michael Tsai, der Entwickler von SpamSieve, sich darauf keinen Reim machen konnte, wandte ich mich über das offizielle Gmail Hilfeforum direkt an Google; den passenden Foreneintrag gibt es hier.

long story short

Dort kam auf jeden Fall heraus, dass man den Gmail Spamfilter überhaupt nicht deaktivieren kann.

Denn bevor überhaupt eine E-Mail im Posteingang oder dem Spam-Postfach landet, hat der Spamfilter von Gmail seine Arbeit bereits getan und u.U. eine Reihe von E-Mails direkt abgelehnt oder maximal mit einem Response an den Absender quittiert. Erst jetzt werden in einem zweiten Schritt selbst angelegte Filter angesprochen und die E-Mails dadurch lediglich “neu sortiert”. Hinzu kommt, dass man (laut Aussage der Gmail Experten) Label bei dieser Neusortierung durch Filter weder ein- noch ausschließen kann.

Jetzt frage ich mich natürlich, warum der von SpamSieve vorgegebene Filter wochenlang problemlos funktionierte und erst kürzlich Schwachstellen zeigt. Die Frage bleibt leider offen aber die Lösung muss auf Seiten von Google zu finden sein…

long story shorter

Da der von SpamSieve empfohlene Filter nicht mehr richtig funktioniert, muss eine andere Lösung her, die die vom Gmail Spamfilter im Spam-Postfach gesicherten E-Mails im Nachgang in den Posteingang sortiert.

Hierzu muss man sich zunächst bei seinem Gmail Account anmelden, die Filtereinstellungen öffnen und auf die Schaltfläche Neuer Filter erstellen klicken.

Bildschirmfoto 2017-04-20 um 01.59.44

Anstatt wie vorher etwas auszuschließen, wird beim Eingabefeld Enthält die Wörter letztendlich nur is:spam eingetragen und die anschließende Warnung mit Ok bestätigt.

In der nächsten Maske setzt man den Haken zudem bei Nie als Spam einstufen.

Bildschirmfoto 2017-04-20 um 11.59.44

Ich nutze den so erstellten Filter im Zusammenspiel mit SpamSieve nun schon seit ein paar Tagen und bin sehr zufrieden damit.

Sämtliche vom Gmail Spamfilter klassifizierte Spammails landen im Posteingang und, viel wichtiger, gesendete Mails ausschließlich im Postfach Gesendet und nicht, wie anfangs erwähnt, zusätzlich im Posteingang.

(inspired by)

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Herstellern und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter und natürlich per E-Mail.

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.