Artikelformat

Pliim · Präsentationen und Vorträge störungsfrei auf dem Mac halten

Hin und wieder kommt es vor, dass ich mit meinem MacBook einen kleinen Vortrag halte.

Für einen professionellen Auftritt sollten natürlich sämtliche persönlichen Einstellungen wie Hintergrundbild, Benachrichtigungen, Desktop Icons oder Sounds auf ein Minimum zurückgefahren werden. Um sich jetzt nicht jedes Mal unzählige Minuten durch die Systemeinstellungen des Macs zu wühlen, gibt es Pliim.

Pliim-macOS-aguDE

Diese quelloffene und daher auch kostenlose App findet man nach dem Starten in der macOS Menüleiste. Von dort kann man nun relativ einfach einzelne Funktionen deaktivieren bzw. auch wieder aktivieren.

  • Desktop Icons verstecken
  • Benachrichtigungen deaktivieren
  • Aktive Apps verstecken

Die Systemsounds bleiben leider (noch) erhalten. Für zukünftige Versionen der App ist aber schon das Deaktivieren von Night Shift, das Verhindern des automatischen Ruhezustandes, das Austauschen des Hintergrundbildes oder auch das automatische Verstecken des Docks angekündigt. Auch eine Version für Linux befindet sich in der Entwicklung.

Pliim basiert auf dem Electron Framework, das quasi eine komplette Instanz des Chrome Browsers beinhaltet. Daher ist die App mit knapp 150 MB auch sehr groß. Wer das nicht möchte, kann sich an der Lite-Version von Pliim versuchen, die im Grunde genommen nur aus zwei AppleScripten besteht. Zum Download geht es hier entlang.

Bei GitHub findet man auch den Quellcode für die App. Zur Installation wird OS X 10.11 El Capitan oder höher vorausgesetzt.

-> https://zehfernandes.github.io/pliim

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Herstellern und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter und natürlich per E-Mail.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.