Artikelformat

Apple Support (Teil 3)

Ich habe mein MacBook Pro mittlerweile wieder aus dem Apple Store abgeholt.

Dauer der Reparatur: exakt eine Woche.

Was wurde repariert?!

In meinem ersten Artikel hatte ich drei Probleme angesprochen: Aussetzer der Tastatur, bunte Pixel vor dem Loginscreen und ein Hitzeproblem beim Laden über die linken USB-C Anschlüsse.

Zur Tastatur:
Laut Aussage des Technikers hatte man erst mal versucht einzelne Tasten zu tauschen, was (zum Glück) fehlschlug. Daraufhin wurde das komplette Top Case samt Force Touch-Trackpad, Touch Bar, Akku (!!!), Teile der Lautsprechers sowie Teile der USB-C Anschlüsse getauscht 🙌

Zum Display:
Da der Test der Hardware keine Auffälligkeiten zeigte, liegt hier das bei Apple bekannte Softwareproblem vor. Ursächlich ist eines der letzten macOS Updates. Betroffen sind wohl alle MacBook (Pro) zwischen 2015 und 2017 🤔
Im Store konnte man mir daher leider nicht helfen. Man sagte mir aber, dass Apple derzeit an einem Fix arbeitet.

Zu den (linken) USB-C Anschlüssen:
Auch hier zeigte der Test der Hardware keine Auffälligkeiten. Wie aber schon erwähnt, wurden beim Tausch des Top Cases auch Teile der USB-C Anschlüsse erneuert.
Da ich den Fehler in den letzten Tagen nicht mehr nachstellen konnte, gehe ich davon aus, dass es vermutlich nur ein Isolationsproblem o.ä. war, das sich jetzt erledigt hat 👍

IMG 0484 2

Schlussendlich wurde also nur das Top Case mit allen zugehörigen Komponenten getauscht.

Für mich ist die Sache damit erst mal abgeschlossen. Ich hoffe nicht, dass es zu einem Apple Support (Teil 4) kommt 😉

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Herstellern und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter und natürlich per E-Mail.

2 Kommentare

  1. Deinen Fehler 2 mit den bunten Pixeln auf dem Display habe ich seit einiger Zeit, aber nicht jedesmal, auch auf meinem MacBook Pro 13 Zoll Late 2017. Bin mal gespannt, ob es wirklich nur an der Software liegt.

    Antworten
  2. Das ist ja klasse!
    Ich hatte mehr oder weniger den selben Fall.
    Probleme mit der Tastatur, und das die Gummi“Dichtung“ um den Bildschirm „wellig“ war und somit die Tastatur auf den Bildschirm aufgelegt hat oder umgekehrt.
    Mir wurde das Display getauscht, die Tastatur, das TopCase und der Akku. Somit eigentlich alles außer das Mainboard.
    Hätte 800 Euro alles zusammen gekostet, innerhalb der Qualitätsverbesserung für 0 Euro.
    Also eins was Apple kann ist ja in den meisten Fällen sehr kulant zu sein.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.