Artikelformat

Reeder 4 · RSS Reader für den Mac lädt zur Beta ein

Nach gefühlten Jahren des Stillstands war es nun soweit: Reeder 4 wurde für den Mac als öffentliche Beta veröffentlicht.

Der Ersteindruck ist super, auch wenn sich der Entwickler bisher mit großen Änderungen zurückhält.

Neu ist u.a. ein „Späterlesen“ Dienst, der via iCloud synchronisiert. Dazu wurde die allgemeine Darstellung der Artikel (samt Vorschaubildern) verbessert. Ein responsives Layout sorgt für die optimale Ausnutzung der Fensterfläche.

Reeder 4 wird ein kostenpflichtiges Upgrade werden. Die neue iOS App steht ebenfalls in den Startlöchern. Mehr Infos zu all dem findet man auf der eigens eingerichteten Webseite.

-> https://beta.reeder.ch

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Herstellern und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter und natürlich per E-Mail.

9 Kommentare

  1. … und Reeder 4 übernimmt, nachdem er Reeder 3 überschrieben hat, natürlich keinerlei Einstellungen oder abonnierte Feeds! Obacht!

    Wenn es so ging wie mir, einfach noch mal den alten Reeder 3 drüber und die Einstellungen, inclusive. der Feeds sind wieder da!

    Antworten
    • Reeder 4 schreibt seine Daten in andere Verzeichnisse. Daher kann da gar nichts übernommen werden.
      Ich hatte Reeder 3 aber eh vorher komplett deinstalliert. Die Cloud spielt ja glücklicherweise mit, so dass die Einrichtung der Feeds ne Sache von einer Minute war. Die restlichen (neuen) Einstellmöglichkeiten müssen dann ja sowieso neu.

      Antworten
  2. Also ich finde das sehr schade, dass der Support für Fever entfernt wurde. Damit wäre Reeder für mich raus.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.