Permalink

HTC rüstet auf – Desire und Legend – Hands on

Bildschirmfoto 2010-02-17 um 13.08.22.jpg

HTC hat auf der MWC insgesamt 3 neuen Smartphones vorgestellt. Darunter ein Windows Mobile 6.5 Phone und 2 Smartphones auf Android Basis. Alle samt mit HTCs Sense Oberfläche, die sicher ganz nett aussieht und auch ein paar Features bietet, die aber sicher kein Kaufgrund darstellen. Trotzdem ist es ein guter Schachzug, denn HTC vereint so seine doch recht breite Palette an unterschiedlichen Telefonen und Systemen.

Die beiden Android Geräte sind in meinen Augen auch unbedingt einen Bericht wert. So ist das neue HTC Legend mit einer Art Unibody ausgestattet und das HTC Desire fast eine 1 zu 1 Kopie vom Google Nexus One. Beide Geräte haben im Gegensatz zum Nexus One keinen Trackball mehr, sondern eine neue optische Maus-Lösung. Beide Geräte kommen mit Android 2.1.

Hardware technisch gesehen ist das Desire um einiges besser ausgestattet und bietet mit dem 1GhZ Snapdragon Plattform und dem höher aufgelösten Display klare Vorteile. Das Legend wirkt aber auf den ersten Blick um einiges edler. Und wenn ich an das iPhone der 1. Generation denke, wie gut und hochwertig sich Metal auf so einem kleinen Gerät angefühlt hat, dann denke ich, das auch diese Version seine Käufer finden wird.

HTC mausert sich so langsam. Die Präsentationen und das Auftreten, wie hier ihre „Keynote“ auf der MWC sind doch sehr professionell und hinterlassen wirklich einen sehr guten Eindruck. Die beiden Android Smartphones werde ich, wenn sie im April offiziell erscheinen, auf jeden Fall mal näher unter die Lupe nehmen.

Bildschirmfoto 2010-02-17 um 13.06.50.jpg

YouserBase.org war auf der MWC vor Ort und hat sich alle vorgestellten Neuerungen angesehen und bieten uns so einen ersten sehr ausführlichen Ausblick auf die beiden neuen HTC Geräte. Danke.

Video:

Hands on: Das HTC Desire im Überblick

[youtube 5T4gEQKThsg]

Erste Eindrücke: Das HTC Legend auf dem HWC

[youtube lTM8SGSIqp8]

Fragen:

Und wie findet ihr diese HTC Geräte auf den ersten Blick? Kann und wird Apple ähnlich Neuerungen bringen, wenn sie ihr iPhone-Plus-Plus-Plus-Upgrade vorstellen? Ich bin da so was von gespannt.

Links
http://www.youserbase.org

http://www.youtube.com/watch?v=5T4gEQKThsg&feature=player_embedded
http://www.youtube.com/watch?v=lTM8SGSIqp8&feature=player_embedded
http://www.htc.com

Permalink

Netzteile im Griff: Universal Multi Charger

Bildschirmfoto 2010-02-07 um 15.21.22.jpg

Ich weiß nicht, ob ihr das Problem auch kennt: Kabelchaos und zwar speziell bei den Netzteilen der Handys oder iPods, MP3-Player usw. . So stapeln sich bei uns für mehrere Familienmitglieder die unterschiedlichsten Netzteile und Aufladekabel in der Küche. Eigentlich kein schöner Anblick. Leider hat auch jeder von uns ein anderes Gerät in Benutzung. Vereinheitlichung ist bei uns auch wohl eher ein Wunschtraum. Dazu sind die Geschmäcker einfach zu verschieden und die Lebenszeit der Geräte zu kurz. Ich habe aber nun mit dem „Universal Multi Charger“ eine tolle Lösung uns gefunden, die ich hier mal kurz vorstellen wollte.

Mit dem Universal Multi Charger von One for All kann man bis zu 3 Geräte gleichzeitig laden und das tolle daran, es bietet für alle möglichen Gerätetypen Anschlußadapter an. Mit dabei sind Adapter für iPhone/iPod, Nokia, Samsung, LG, Sony Ericsson und auch Mini- und Micro-USB. Diese Adapter kann man recht einfach wechseln und jederzeit austauschen. Nachbestellen kann man wohl auch noch andere. Für mich passten die mitgelieferten Adapter. Ein Traum wäre natürlich, wenn alle Geräte vom gleiche Netzteiltyp geladen werden könnten. Aber ich glaube, davon träumen wir noch eine ganze Weile.

Der Universal Multi Charger lässt durch ein Schaltnetzteil abschalten. Finde ich sehr wichtig. Sonst blieben die einzelnen Netzteile immer in der Steckdose und verbrauchten so auch weiterhin nicht viel, aber immer hin unnötig Strom. Wird im Multi Charger ein Gerät geladen, zeigt es das Gerät mit einem orangen LED-Licht unter dem Gerät an und er beendet auch automatisch den Ladevorgang, wenn der Akku des Gerätes aufgeladen ist.

Bildschirmfoto 2010-02-07 um 15.20.39.jpg

Kaufen kann man sich das Teil für ca. 50€ und wird inkl. einer Wandhalterung geliefert. Ich finde es recht schick, habe zwar noch nicht den richtigen Platz gefunden, aber das Kabelchaos erstmal erfolgreich abgewendet.

Geht es euch genauso oder haben nur wir das Problem mit den vielen Netzteilen?

Links
Amazon „Universal Multi Charger“

Permalink

Surfen zum besten Preis? Mein neuer „iPhone“ Tarif.

Bildschirmfoto 2009-10-12 um 11.49.09.jpg

Ich gehöre zu den T-Mobile Kunden, die sich von der letzten Tethering-Aktion dermaßen veräppelt fühlen, dass sie ihren Vertrag gekündigt haben. Das mag für den einen oder anderen etwas übertrieben klingen, mich hat so ein Verhalten aber sehr geärgert und ich sehe keinen anderen Weg der Telekom zu zeigen, wie unsinnig diese Aktion gewesen ist. Ich kann jetzt nicht behaupten, dass ich mit T-Mobile und meinem iPhone irgendwelche Probleme gehabt habe. Nein, ansonsten war ich mit der Qualität und Verfügbarkeit sehr zufrieden.

Durch den Hinweis von Sebastian und einem Artikel in der aktuellen CT bin ich auf O2s aktuelles Angebot Internet-Pack-M gekommen und habe es auch sofort bestellt und werde es nach Erhalt ausgiebig testen.

Die Fakten

„Unbegrenzt surfen“ heißt im Klartext: 200 MB UTMS (7,2 MBit/s) inklusive. Sind die aufgebraucht, geht’s nur noch aber dafür unbegrenzt mit GPRS (max. 56 kBit/s) weiter (gedrosselte Flatrate). Da ich derzeit kaum 100 MB im Monat verbrauche, ist das genau der richtige Tarif für mich. Dazu habe ich mir einfach die kostenlose O2o Prepaid-Karte schicken lassen ohne Grundgebühr und ohne monatlichen Mindestumsatz. Perfekt. Dazu gibt es noch eine E-Mail Push Flatrate. Zu dieser kann ich zu diesem Zeitpunkt aber noch gar nichts sagen.

Normalerweise kostet Internet-Pack-M 10€. Siehe Screenshot gab es bis heute früh noch 1300 Stück in diesem begrenzte Angebot. 15% Rabatt werden nochmals fällig, wenn man das online bestellt. Am Ende bezahle ich also dafür 6,80€.

Darüber hinaus finde ich auch noch sehr gut, dass die Vertragslaufzeit nicht wie üblich 2 Jahre läuft, sondern der Vertrag schon nach 3 Monaten gekündigt werden kann. Also ideal um das ganze mal zu testen.

Ich glaube, ich habe damit meinen Wunschtarif gefunden. Man muss dazu wissen, dass ich kaum telefoniere und SMS auch eher nur im Notfall benutze. Ich könnte sogar komplett auf SMS verzichten, außer ich werde von meinen lieben Kommunikationspartnern dazu gezwungen. Hier habe ich jetzt einen Prepaid-Vertrag (0,13 €/pro Min. SMS: 0,13 €) mit einem sehr günstigen Datentarif gefunden. Visual Voice Mail und die T-Mobile-Hotspotsh abe ich in meinen 2 Jahren iPhone auch nie benutzt und würde sie auch nicht vermissen.

Bildschirmfoto 2009-10-12 um 13.10.41.jpg

Wie gut O2 bei mir funktioniert und wie gut sich dieser Vertrag vor allem mit dem iPhone oder einem anderen Gerät macht, werde ich dann später berichten.

Ich frage mich gerade, was das Entlocken (Sim-Lock) meines iPhone 2G kostet? Hat da jemand eine Aussage zu? Stellt sich aber am Ende noch die große Frage, bleibe ich bei einem neuen iPhone oder wechsle ich zu einem der Konkurrenten? Ich habe da eines der vielen Andoid-Geräte wie zB. das Samsung Galaxy im Auge. Bin mir aber noch sehr unschlüssig.

Links
http://www.o2online.de
http://www.bigger.cc/1316/o2-mit-gunstiger-datenflatrate/

Permalink

[Gastbeitrag] Ein Symbian Handy im Netzwerk einbinden

Gastautor: Nico Müller


Bild 2.png

Wer Besitzer eines Handys mit Symbian OS mit integriertem WLAN ist, kann dieses mit Hilfe von Telexy SymSMB in ein Netzwerk einbinden. Dies ermöglicht den Zugriff auf freigegebene Verzeichnisse des Handys über einen Computer mit jedem beliebigen Betriebsystem. Vom Telefon aus kann daraufhin mit allen anderen Freigaben im Netzwerk gearbeitet werden. SymSMB unterstützt eine Rechteverwaltung für sämtliche Netzwerkfreigaben und ermöglicht es, mit dem Handy im Netzwerk zu browsen. Dabei werden die sonstigen Funktionen des Handys nicht behindert. Wäre ja auch zu dumm, wenn man deswegen einen Anruf verpassen würde.

Ich persönlich nutze SymSMB bereits seit der ersten Version und möchte es nicht mehr missen. Sämtliche Dateitransfers auf mein Handy und auch wieder runter, laufen bequem von der Couch aus über mein WLAN.

Screenshot0001.jpg Screenshot0002.jpg Screenshot0003.jpg Screenshot0004.jpg Screenshot0005.jpg

Die aktuelle Version kostet 29.95 € und kann vor dem Kauf 7 Tage kostenlos getestet werden. Mein erstes SymSMB habe ich noch für 5 € bekommen, musste aber auch jedes weitere Upgrade bezahlen (jeweils 2x 5 €). Ich bin aber der Meinung, dass diese Software ihr Geld wert ist.

SymSMB unterstützt die Symbian Betriebssysteme S60 3rd edition und UIQ3 und als Computerbetriebssystem kann Windows, Linux, Unix oder Mac OS X (10.4 und 10.5) eingesetzt werden.

Dieser Beitrag ist Teil der Sommer-Aktion “Gastautor auf aptgetupdate.de” und wir freuen uns auch weiterhin solche tollen Beiträge zu veröffentlichen. Vielen Dank Nico.

LINKS
http://www.telexy.com
http://www.insertignore.de

Permalink

[Handy] kostenloses Racing Game für Symbian Handys

Mit Global Race – Raging Thunder gibt es ein kostenloses Racing Handyspiel, das es wirklich in sich hat. Tolle schnelle Grafik. Nicht in Java geschrieben, sondern in C++ (liegt vieleicht daran ;) ). Also wer ein Handy mit Symbian der 3ten Genaration hat -> Downloadbefehl.

Bild 58Bild 59

Ansonsten kann man das wirklich tolle Autorennen auch zu zweit via Bluetooth gegeneinander spielen, seine Spielstände Online hochladen, Strecken herunterladen usw. und in Zukunft wohl sogar weiteres Zubehör / Autos Online kaufen….

Review und Download
(via krambox)