Permalink

App.net State of the Union

Es gab wohl schon mal deutlich bessere Zeiten für ADN und ich hoffe, dass dieser Dienst mit dem heutigen Blogeintrag nicht langsam seinem Ende entgegen geht.

App net logo

Kurzgesagt läuft erst mal alles weiter wie gewohnt aber man hat keine festen Mitarbeiter mehr; inkl. der Gründer.

The good news is that the renewal rate was high enough for App.net to be profitable and self-sustaining on a forward basis. Operational and hosting costs are sufficiently covered by revenue for us to feel confident in the continued viability of the service. No one should notice any change in the way the App.net API/service operates. To repeat, App.net will continue to operate normally on an indefinite basis.

The bad news is that the renewal rate was not high enough for us to have sufficient budget for full-time employees. After carefully considering a few different options, we are making the difficult decision to no longer employ any salaried employees, including founders. Dalton and Bryan will continue to be responsible for the operation of App.net, but no longer as employees. Additionally, as part of our efforts to ensure App.net is generating positive cash flow, we are winding down the Developer Incentive Program. We will be reaching out to developers currently enrolled in the program with more information.

 

Permalink

Wedge · App.net Client mit Multiple Accounts und Private Messaging

Beim Thema App.net griff ich unter OS X bisher fast ausschließlich zu Kiwi 3. Ich finde diesen Client nach wie vor einfach gut.

Dennoch fehlt mir eine Sache, die Wedge mit dem letzten (Beta-)Update (Changelog) spendiert bekommen hat: Multiple Accounts

Bildschirmfoto 2013 06 24 um 20 39 29 s

So gibt es nun endlich einen Mac-Client, mit dem man mehr als nur einen ADN-Account verwalten kann, was bei Oliver und mir durch unseren separaten aptgetupdateDE-Account nötig ist, um unnötiges Aus- und Einloggen zu vermeiden.

Dazu kann Wedge nun auch Private Messaging, was ebenfalls erfreulich ist.

Trotz des Updates bleibt Wedge kostenlos. Zur Installation wird OS X 10.7 Lion vorausgesetzt.

-> http://wedge.natestedman.com

Minimalisten unter den ADN-Nutzern sollten übrigens einen Blick auf Alphred werfen.

Permalink

Alphred · Alfred 2 Workflow für App.net

Vor etwas längerer Zeit hatte ich an dieser Stelle den ultimativen Workflow Artikel zum ‘Alleskönner’ Alfred 2 veröffentlicht.

Was fehlte war ein Workflow, mit dem man schnell und unkompliziert bei App.net posten konnte. Hier kommt Alphred ins Spiel!

Bildschirmfoto 2013-06-18 um 12.39.03

Mit diesem Workflow kann man, die korrekte Authentifizierung vorausgesetzt, ohne zusätzlichen Client oder Weboberfläche bei App.net neue Posts schreiben.

Dazu lassen sich private Nachrichten verfassen, man kann den aktuellen iTunes Song oder Browser Link (funktioniert mit Chrome und Safari) teilen aber auch neuen Leuten folgen oder über File Actions Dateien zu App.net hochladen und anschließend teilen.

Bildschirmfoto 2013-06-18 um 13.08.08

Das Ganze funktioniert erstaunlich gut und ist mit dem Twitter-Pendant AlfredTweet 2, welches ich im oben verlinkten Workflow Artikel schon vorgestellt hatte, durchaus vergleichbar.

Nähere Infos inkl. Source Code zu Alphred gibt es bei GitHub oder direkt im App.net App Directory.

-> https://directory.app.net/app/191/alphred-26/

Wer übrigens mit Kiwi 3, dem meiner Meinung nach immer noch besten App.net Client für den Mac unterwegs ist, scrollt in meinem Review ganz nach unten und findet auch dort einen passenden Workflow für Alfred 2.

Permalink

NoBrainer der Woche: Felix for App.net (iPad Edition)

Vor knapp zwei Wochen ist Felix, der wohl beste App.net-Client unter iOS, endlich für das iPad erschienen.

Nun gab es eine erste Preisreduzierung von 4,49 Euro auf überschaubare 1,79 Euro. Wer damals also gezögert hat, sollte spätestens jetzt zuschlagen.

Zur Installation wird, und das gilt auch für die funktional identische und momentan 89 Cent teure iPhone-App, minimal iOS 6 vorausgesetzt.

Zum aptgetupdateDE-Account geht es übrigens hier lang! ;-)

Artikel wurde nicht gefunden
Artikel wurde nicht gefunden

Permalink

Felix for App.net für das iPad erschienen

Einige haben es bestimmt mitbekommen: Felix, ein AppDotNet-Client, ist gestern für das iPad veröffentlicht worden.

Ich kenne die iPad-Version jetzt noch nicht aber sollte es sich um eine 1:1 Portierung der großartigen iPhone-App handeln, wartet hier der beste ADN-Client für das iPad auf uns, den man momentan im App Store bekommen kann.

Ich erspare mir an dieser Stelle die Nennung der Key-Features, die man sich wunderbar im Beschreibungstext bei iTunes ansehen kann und weise lieber auf den Preis von 4,49 Euro hin. Ist meiner Meinung nach ein fairer Deal.

Darüber hinaus wird, Kenner unserer Freebies-Kategorie wissen es bereits seit gestern Abend, die iPhone-Version von Felix kostenlos (sonst ebenfalls 4,49 Euro) zum Download angeboten.

Für beide Apps wird minimal iOS 6 zur Installation vorausgesetzt.

Artikel wurde nicht gefunden
Artikel wurde nicht gefunden