Permalink

MagC: MagSafe Adapter für USB-C & Thunderbolt 3 // UPDATE

Mit BreakSafe, MagNeo, Snapnator oder dem Bolt gab es schon diverse Versuche Apple genialen Netzwerkanschluss MagSafe auf USB-C anzupassen.

Keine dieser Lösungen ist perfekt. Entweder wird zu wenig Strom geliefert, es gibt keine Videoausgabe, es können keine Daten transferiert werden, das Design ist zu klobig, man benötigt angepasste USB-C Kabel oder oder oder…

Mit MagC bin ich letzte Woche eher zufällig auf eine Kickstarter Kampagne gestoßen, die anscheinend alle diese Probleme hinter sich lässt.

Über einen magnetischen Connector sowie einem Adapter, die mit einem normalen USB-C Kabel funktionieren, werden eine Stromversorgung bis zu 100 Watt, eine Grafikausgabe bis zu 5K und ein schneller Datentransfer (u.a. Thunderbolt 3 mit bis zu 40 Gbit/s) garantiert. Damit einhergehend soll MagC zu jedem verfügbaren Dongle oder Hub (für HDMI, SD-Card, Ethernet etc.) kompatibel sein.

Hinzu kommt das vergleichsweise flache Profil des Adapters, das durch die L-Form schon extrem an das Original erinnert.

Zu schön um wahr zu sein?

Nun, ich war mal mutig und habe mich mit 29 US-Dollar für das Early Bird Ticket eingekauft. Schlauer bin ich dann im Dezember 2017, dem Zeitpunkt der angepeilten Lieferung.

-> https://www.kickstarter.com/magc

UPDATE – 01.08.2017 09:30 Uhr

Seit gestern Abend ist die Kampagne bei Kickstarter ausgesetzt. Die Gründe liegen vermutlich bei einem kleinen Geschenk, das jedem Unterstützer zugesagt wurde. Hier ist man aber in der Klärung mit Kickstarter.

Wer nicht so lange warten möchte, kann die Kampagne bei Indiegogo unterstützen.  Mehr Infos gibt es in der angehängten E-Mail:

Hello Björn Rasmus,

We hope this message finds you well. Today we received an email from Kickstarter stating our campaign has been suspended with the following reason:

„Inappropriate content, including but not limited to
offensive or pornographic material
Spamming or abusive behavior
Offering rewards in violation of Kickstarter’s rules“

http://i.imgur.com/Q6z1WGm.png

We are trying to communicate with Kickstarter to understand what the exact cause of the violation is.

It seems unclear that with the reasons listed, our product is not offensive, nor pornographic material related. Hopefully, we have not been spamming or having abusive behavior. The only reason we can relate to is the free small gifts we offer to the backers in the pledges. We sincerely wanted to include them as small appreciations for the help along our journey but it looks like this platform does not appreciate it as we offered the same thing from Indiegogo.

https://www.indiegogo.com/projects/magc-stylish-upgrade-for-usb-c-resurrect-magsafe

—–

Fortunately, our campaign in Indiegogo is very successful and we want to keep it in InDemand mode for the time being. This way we can still reward our backers with the lower price for helping us bring the product to life.

While discussing within the team on how to compensate for the trouble caused to our backers, we were able to secure another small gift from our manufacturer. For everyone pledging in indiegogo for $29 level and above, we will include an additional gift of an USB Type A to USB-C adapter (http://i.imgur.com/OLX1SMT.jpg) to expand your connectivity collection.

Please take a look here and consider continuing your support for us in our journey:
https://www.indiegogo.com/projects/magc-stylish-upgrade-for-usb-c-resurrect-magsafe

Thanks

MagC Team

Permalink

Kaputt: 45W MagSafe Power Adapter // UPDATE

Dass Apples Kabel bzw. Netzteile keine Premium-Qualität haben, dürfte bekannt sein oder?

Ich weiß nämlich gar nicht, wie viele USB-Ladekabel ich für das iPhone bzw. iPad schon durchgebracht habe. Hier gibt es aber in Form von AmazonBasic, zumindest was den alten 30-pin Connector angeht, recht guten und vor allem günstigen Ersatz.

2013-11-24_13-47-21_IMG_0780.JPG

Beim MacBook bin ich von derartigen Problemen bisher verschont geblieben; bis letzten Freitag.

Da wollte mein MBA nicht mehr so recht laden, was mir erst einmal ein Fragezeichen ins Gesicht trieb. Auf jeden Fall fiel mir nach einiger Zeit ein kleiner Riss des Kabels, direkt am Netzteil, auf, den man wohl als typisch für derartige MacBook Ladegeräte bezeichnen kann.

Was nun?

Genau das ist jetzt meine Frage an Dich, da mir hier jegliche Erfahrungswerte fehlen.

Soll ich einfach in den sauren (Vorsicht: Wortspiel) Apfel beißen und direkt bei Apple für 79,00 Euro ein neues Netzteil bestellen oder gibt es auch hier sehr gute günstige Alternativen, die sich gar nicht bzw. kaum vom Originalnetzteil unterscheiden?

Vielen Dank schon mal für Dein Feedback! :-)

UPDATE 26.11.2013 12:30 Uhr

Dank des Hinweises in den Kommentaren hatte ich gestern Vormittag mit dem Apple Support telefoniert. Dort wurde mir auf Kulanz ein kostenloses neues Netzteil versprochen, dass vor ein paar Minuten bei mir eintraf. Das alte defekte Netzteil muss zu Apple zugeschickt werden. Ein passender Rücksendebeleg (von Hermes) lag bei.

2013-11-26_12-24-39_IMG_0809

Ich danke Euch an dieser Stelle für die vielen hilfreichen Tipps :-)

Permalink

Review: MagSafe Keeper by hardwrk (Gewinnspiel inside)

Die hardwrk GmbH aus Hannover hatten wir hier im Blog schon mal im Zusammenhang mit dem SSD-Einbaukit für das MacBook Pro erwähnt.

Mit ihrem neuen Produkt, dem MagSafe Keeper, möchte man der Problematik alter Netzteile an neueren MacBooks entgegentreten.

IMG_0644

Denn Ihr kennt das: Man sitzt mit seinem MacBook Air Pro (mid 2010) auf der Couch, die Freundin mit ihrem high-end MacBook Pro mit Retina Display neben sich; der Strom wird knapp und nur das ‘uralte’ MagSafe Netzteil in Reichweite, welches nicht für den universellen Gebrauch für den MagSafe 2 Anschluss des Retina MacBooks zu gebrauchen ist.

Hier kommt der MagSafe Keeper, ein kleiner Silikonring mit Schnur, ins Spiel, der zusammen mit dem separat bei Apple erhältlichen MagSafe auf MagSafe 2 Konverter (kostet 10 Euro), dieses MagSafe Netzteil mit einem Handgriff zu MagSafe 2 kompatibel macht.

magsafe-system

Verloren gegangene oder verlegte Konverter gehören damit ebenfalls der Vergangenheit an, da dieser per Schnur am Netzteil hängt.

Der MagSafe Keeper kostet bei hardwrk 8,90 Euro. Dazu gibt es ab einer Bestellmenge von 5 Stück einen Mengenrabatt.

gallery-0-teaser gallery-1 gallery-2 Keeper-Cable Keeper-MacBook

-> http://hardwrk.com/magsafe-keeper.html

VERLOSUNG

Hersteller hardwrk hat aptgetupdateDE für ein Gewinnspiel zehn MagSafe Keeper zur Verfügung gestellt.

Zur Teilnahme kommt erneut Rafflecopter zum Einsatz, bei dem folgende Lose enthalten sind:

  • Frage beantworten
  • aptgetupdateDE bei Facebook folgen
  • aptgetupdateDE bei Twitter folgen

Die Auslosung findet kommenden Freitag, den 14.06.2013, statt. Viel Glück!

a Rafflecopter giveaway

Bitte daran denken, dass ich zum Versenden des Artikels Eure Adresse brauche, die ich nach Auslosung von den Gewinnern per E-Mail erfrage. Wer damit nicht einverstanden ist, nimmt bitte nicht am Gewinnspiel teil. Danke.

Permalink

PlugBug — Wo ist der Sinn?

Der/die/das PlugBug ist quasi eine Kappe für euer MagSafe Netzteil, die über einen zusätzlichen USB-Anschluss verfügt. Ok, man kann also jetzt sein iDevice parallel am Netzteil laden. Oder man könnte sich die 35$ sparen und einfach die (etwas leistungsschwächeren) USB-Ports seines MacBooks nutzen. Oder das Standard-Netzteil… Ich bin ja eigentlich ein Freund schicker Gadgets, aber der geringe Mehrwert rechtfertigt keinen solchen Preis.

Falls jemand ähnlich amüsante Produkte kennt, nur her damit!