Permalink

ScreenToLayers · macOS Desktop als PSD-Datei mit Ebenen speichern

Gerade zum Bloggen erstelle ich immer vergleichsweise viele Screenshots. Normalerweise reicht mir dazu die in macOS integrierte Screenshot-Funktion mit ihren unterschiedlichen Shortcuts.

Es kommt jedoch hin und wieder vor, dass ich etwas mehr Funktionalität brauche und hier kommt ScreenToLayers ins Spiel.

Bildschirmfoto 2017-03-22 um 15.55.47

Diese kleine Menüleisten-App, die kostenlos im Mac App Store angeboten wird, kann über den Shortcuts Cmd+5 den Desktop als PSD-Datei speichern (Cmd+6 für verzögertes Speichern). Dabei bekommt jedes Fenster, jedes Icon oder jedes Menü seine eigene Ebene.

Das hat den Vorteil, dass man in Bildbearbeitungsprogrammen wie Acorn, Pixelmator, Affinity Photo oder eben Photoshop präziser mit Screenshots arbeiten kann.

Bildschirmfoto 2017-03-22 um 15.59.47

Wer das nicht möchte, kann auch den alternativen Modus von ScreenToLayers (Shortcut: Cmd+L) nutzen und nur die Bestandteile des Desktops speichern, die wirklich notwendig sind.

Dazu gehören beispielsweise Schatten oder Fenster-Effekte und das Speichern einzelner Fenster.

Bildschirmfoto 2017-03-22 um 16.07.20-minishadow 2_1300px

ScreenToLayers ist außerdem Open Source Software; der Quellcode kann bei GitHub angeschaut werden.

Zur Installation wird OS X 10.10 Yosemite oder höher vorausgesetzt.

ScreenToLayers
ScreenToLayers
Entwickler: Jeremy Vizzini
Preis: Kostenlos

Exkurs Acorn

Besitzern des Bildbearbeitungsprogramms Acorn mag dieses Feature bekannt vorkommen.

Bildschirmfoto 2017-03-22 um 16.13.01-minishadow

Man muss es nur in den Einstellungen über den Haken Create layers for windows when taking screenshots aktivieren und hat damit quasi eine identische Funktionalität.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-(
Permalink

Softmatic WebLayers · Webseiten als Photoshop-Datei mit Ebenen speichern

WebLayers, welches gerade kostenlos im Mac App Store zum Download bereit steht, kommt vom gleichen Entwickler wie das kürzlich vorgestellte ScreenLayers, mit dem man seinen Desktop als Photoshop-Datei (PSD) mit Ebenen speichern kann.

WebLayers bietet nun, ähnlich wie das von uns schon vorgestellte Page Layers, diese Funktionalität für Webseiten an.

Bildschirmfoto 2013-05-05 um 20.45.07-s

Dazu gibt man oben einfach die URL ein und drückt rechts auf Go. Anschließend wählt man unten, ob die Struktur der Ebenen lieber flach oder gruppiert sein soll und speichert sich das Ergebnis für die Weiterverarbeitung in Photoshop, Acorn, Pixelmator und Co. ab. So bekommt jedes Element auf der Webseite seine eigene Ebene.

Wie schon bei ScreenLayers spart man auch bei WebLayers momentan 4,49 Euro. Zur Installation wird auch hier OS X 10.7 Lion vorausgesetzt.

Artikel wurde nicht gefunden
Artikel wurde nicht gefunden

Permalink

Tipp: Softmatic ScreenLayers für OS X derzeit kostenlos

Mit Softmatic ScreenLayers wird derzeit eine kleine App zur Erstellung von Screenshots kostenlos im Mac App Store zum Download angeboten.

Bildschirmfoto 2013-04-29 um 23.06.24-s

Der Fakt alleine wäre nicht so spannend, denn Screenshots kann OS X auch out-of-the-box recht gut.

Mit Softmatic ScreenLayers kann man Screenshots auf Layer-Basis, gruppiert oder flach strukturiert, als Photoshop-Datei (PSD) exportieren. Das heißt also, dass man einen Screenshot vom Desktop macht und diesen anschließend mit ScreenLayers, Photoshop, Pixelmator, Acorn oder jeden anderen Bildbearbeitungsprogramm, das mit Ebenen umgehen kann, weiterverarbeitet.

Bildschirmfoto 2013-04-29 um 23.20.32-s

Wie im oberen Screenshot zu sehen habe ich für jedes auf dem Desktop befindliche Objekt inkl. Wallpaper eine Ebene, die man deaktivieren oder aktivieren kann. Dazu kann man Schatten für jedes Fenster/Icon oder das Ignorieren von systemtypischen Objekten wie Finder oder Dock aktivieren.

Softmatic ScreenLayers steht durch eine Promo noch bis Ende dieser Woche kostenlos (sonst 4,49 Euro) zum Download bereit und setzt minimal OS X 10.7 Lion zur Installation voraus.

Artikel wurde nicht gefunden