Permalink

Clear · ToDo-App für das iPad angepasst (Pferdefuß inside)

Realmac Software hat soeben eine neue Version seiner ToDo-App Clear für iOS veröffentlicht.

image_1

Die gute Nachricht:
Nach einer gefühlten Ewigkeit ist die App endlich für das iPad angepasst worden. Darüber hinaus ist die App für iOS 7 optimiert.

Die schlechte Nachricht:
Da es sich um eine komplett neue App handelt, müssen Bestandskunden erneut in die Tasche greifen. Die alte Clear-App, die ausschließlich auf das iPhone angepasst war, wurde zudem aus dem App Store entfernt. Kein feiner Zug, zumal es optisch kaum Unterschiede gibt und die iPad Kompatibilität die einzig wirkliche Neuerung ist.

Die neue iOS Universal Version von Clear kostet auf jeden Fall 2,99 Euro und setzt iOS 7, welches in den nächsten Stunden final veröffentlicht wird, zur Installation voraus.

[app 689989355]
[app 493136154]

Die ‚alte‘ iPhone App ist nun doch wieder im Store verfügbar, kostet weiterhin 99 Cent und gibt sich mit iOS 6 zufrieden.

Permalink

Clear · ToDo App fürs iPhone über Promo Code kostenlos herunterladen*

Die ToDo-App Clear, die neben der iPhone-Version auch für den Mac verfügbar ist, kennt Ihr?

Dann aufgepasst, denn das ‘Kaffeehaus’ Starbucks haut gerade kostenlose Promo Codes für die iPhone-Version raus.

Bildschirmfoto 2013-05-08 um 17.15.23-s-s

*Leider, und daher auch oben der Stern bei der Überschrift, benötigt man zum Einlösen dieses Promo Codes eine US Apple-ID, welche ich vor Urzeiten für mich aber mal angelegt hatte.

Wer nicht weiß, wie man das macht, schaut sich mein Tutorial aus dem Jahr 2009 an. Nach dem Schema sollte es auch 2013 funktionieren.

Diese Promo spart letztendlich überschaubare 1,79 Euro. Zur Installation wird minimal iOS 6 vorausgesetzt.

-> Einlösen

(via)

Permalink

I am sure

Nachruf

Vielleicht hat es der eine oder andere mitbekommen: Gestern Abend wurde Wunderlist Pro ausgerollt.

Bildschirmfoto 2013 04 25 um 22 37 30 s

Ja, diesen Aufgabenmanager gibt es tatsächlich noch und nein, auf die Features dieser kostenpflichtigen Pro-Version gehe ich nicht weiter ein. Diese sind nämlich geradezu lächerlich! Wer sich dennoch informieren möchte, wird beim Caschy fündig.

Ich nahm diese News vielmehr zum Anlass meinen Wunderlist-Account endlich und endgültig zu löschen.

Bildschirmfoto 2013 04 25 um 19 07 33 s

Dazu muss man sich einfach online einloggen und die Einstellungen aufrufen. In den Account-Settings gibt es unten einen Punkt, mit dem man durch Eingabe des Passworts und der Phrase I am sure seinen Account löschen kann.

Die verschiedenen Wunderlist-Apps hatte ich ohnehin seit Längerem schon gelöscht.

Gründe?

Zum einem habe ich den Dienst seit bestimmt einem Jahr nicht mehr angefasst. Mir persönlich langt Apples Reminder.app, auch wenn die, wie momentan viele Apps von Apple, nicht wirklich zu Ende gedacht ist.

Zum anderen nutze ich für komplexere Sachen Trello, das, meiner Meinung nach, wesentlich übersichtlicher und besser von der Hand geht als das Wunderlist je konnte.

Jetzt ist Eure Meinung mal wieder gefragt.

Nutzt Ihr Wunderlist noch? Hat der Dienst mit den Relaunch um Version 2.0 und der Einführung von Wunderlist Pro überhaupt noch eine Chance zum Überleben? Falls nicht, welche Alternativen nutzt Ihr?

Haut in die Tasten; nutzt die Kommentare oder einfach nur folgende Umfrage.

[poll id=“47″]

Permalink

Clear · ToDo-App nun auch auf dem Mac verfügbar

Anfang des Jahres sorgte Clear für das iPhone mit seiner schlichten Eleganz für etwas Aufsehen. Heute Nacht wurde der Taskmanager auch für den Mac veröffentlicht.

Sieht ähnlich aus und bedient sich auch so wie das iOS-Pendant. Erwähnenswert ist zudem, dass Clear seine Listen und Aufgaben ab sofort in die iCloud sichert und damit auf dem iPhone bzw. iPod touch und auf dem Mac immer im Sync ist.

Trotzdem muss ich sagen, dass mir irgendwie der Zugang zu Clear fehlt. Die App siegt toll aus, keine Frage, aber wo liegt der Mehrwert gegenüber den OS X Erinnerungen, die quasi genau die gleichen Feature etwas weniger sexy dargestellt bietet?

Clear für den Mac wird ausschließlich über den Mac App Store verkauft und kostet dort momentan 5,99 Euro. Zur Installation wird minimal Mac OS X 10.8.2 vorausgesetzt.

[app 504544917]
[app 493136154]

Permalink

30/30 · Steigere deine Produktivität (iOS Universal)

Wenn es um Taskmanager, GTD oder ToDo-Apps geht, was schlussendlich alles das Gleiche ist, habe ich in letzter Zeit immer das Gefühl, dass viel beim großartigen Clear abgeguckt wird.

So war es bei Any.DO, so ist es auch bei 30/30, das gerade frisch im iOS App Store gelandet ist.

IMG 0301 IMG 0302

Auch 30/30 hat ein Gesten-basiertes, minimalistisches Interface; es lassen sich Aufgaben in verschiedenen Farben mit einem Logo anlegen und eine Zeit festlegen, in der diese Aufgabe erledigt werden soll. Push Notifications gibt es oben drauf.

30/30 ist kostenlos und setzt minimal iOS 4.2 voraus.

[app 505863977]

Permalink

Any.DO · Schicker Taskmanager nun auch auf dem iPhone

Any.DO, eine wirklich ziemlich schicke GTD App, die es bisher nur für Android und als Google Chrome Extension gab, hat es gestern auch aufs iPhone geschafft.

Bildschirmfoto 2012 06 04 um 00 26 17 s

Das Besondere an Any.DO ist das ziemlich coole/minimalistische Interface und die sehr eingängige Bedienung. Durch nach links und rechts Swipen werden Tasks beendet bzw. wieder geöffnet. Neue Aufgaben werden entweder über das Plus-Zeichen oder durch Herunterziehen des Bildschirms durch einfaches Eintippen oder Voice-to-Text Erkennung (englisch only), die bis zu sechs Vorschläge liefert, hinzugefügt.

 Mza 2013052364511717842 320x480 75 Mza 7373384859254208773 320x480 75

Dazu gibt es ein weißes und ein schwarzes Theme; man kann Folder für verschiedene Arten an Aufgaben (Arbeit, Privat) erstellen oder das Ganze auf Facebook und Twitter sharen. Ein Landscape-Modus ist ebenfalls integriert.

Wie Anfangs schon angedeutet, existieren bereits eine App für Android und eine Google Chrome Extension. Eine Webversion auf Basis von HTML5 ist in Vorbereitung. Wer mit all diesen Apps im Sync bleiben will, kann sich einen Any.DO-Account, entweder über eine E-Mail Adresse oder den Umweg mit ‚Log-in with Facebook‘, erstellen. Für den lokalen Betrieb, ausschließlich auf dem iPhone, ist kein Account von Nöten.

iOS 4.0 wird minimal vorausgesetzt.

[app 497328576]

Permalink

Chaperone · kostenloser Aufgabenmanager für den Mac

Ihr kennt das sicher: Man schreibt gerade irgendeine E-Mail und auf einmal wird man durch einen Tweet, Skype oder sonst wen kurz abgelenkt, vergisst daraufhin die E-Mail, in dem Glauben sie dennoch abgeschickt zu haben.

An dieser Stelle bekommt die relativ neue App Chaperone ihren Auftritt.

test1

Mit dieser kostenlosen Task Management App, die sich nach der Installation in die OSX Menüleiste drängelt, kann man Aufgaben/Tasks erstellen, diese Projekten zuordnen und einen Timer einstellen. Zudem kann man eine oder mehrere Apps bestimmen, mit der diese Aufgabe gelöst werden soll.

Ist man nun mehr als fünf Minuten durch irgendetwas abgelenkt, also mit einer anderen als den vorbestimmten Apps beschäftigt, bekommt man von Chaperone einen dezenten Hinweis. Ignoriert man diesen Hinweis, pausiert Chaperone und nervt nicht weiter.

2 3 4

Abschließend kann man sich noch eine Statistik seiner definierten Aufgaben anzeigen lassen. Ein Export dieser Daten im CSV-Format ist ebenfalls möglich.

Mac OS X 10.7 wird minimal vorausgesetzt.

[app 503640771]