Permalink

Unclutter · Notizen, Links und Dateien im Schnellzugriff

Unclutter ist die neue Mac-App von der ost-europäischen Indie-Entwickler-Gruppe, die auch schon für DaisyDisk verantwortlich war; eine App um den Festplattenverbrauch visuell zu analysieren. Tolles Tool – mag ich bis heute sehr gerne nutzen.

2013-02-07_15h18_38

Unclutter wurde dieser Tage im Mac App Store veröffentlicht, kostet 1,79 Euro und ist eine Art Auffangbecken für Dateien, Notizen und der Zwischenablage.

Die drei Panels ‘schweben’ bei Aktivierung über allen Fenstern, so dass man damit durchaus wunderbar arbeiten kann. Gerade das Verschieben von temporären Dateien geht mit Unclutter erstklassig. Darüber hinaus kann man die einzelnen Panels herauslösen und auf dem Desktop abgelegen.

2013-02-07_15h16_26

Apropos Aktivierung: Unclutter öffnet man entweder per definierbaren Shortcut oder per Maus, die man gegen den oberen Bildschirmrand fahren muss.

Bildschirmfoto 2013 02 07 um 14 54 42

FAZIT

Ich persönlich habe meine spezialisierten Tools. Wer derartige Tools bisher nicht hat oder nutzt und auf der Suche nach einem temporären digitalen Zwischenlager ist, sollte sich Unclutter ansehen. Die Bewertungen im Mac App Store sind auch durchweg positiv.

[app 577085396]
[app 411643860]

http://unclutterapp.com

Permalink

Review: CloudClipboard · iOS Zwischenablage mit iCloud-Anbindung

Ich komme ja tatsächlich hin und wieder in die Verlegenheit vom iPad aus zu bloggen. Ganz wichtig dabei ist ein anständiger Clipboard-Manager, mit dem man Links, Bilder oder auch einfach nur Text komfortabel hin- und herkopieren kann.

iOS krankt quasi seit Version 1 vor fünf Jahren an dieser Funktionalität; Kopiert oder verschoben kann immer nur eine Sache werden, was für meine Anwendungszwecke mehr als schlecht ist.

2012-11-09_14h39_43

So war es auch kein Wunder, dass relativ schnell diverse Clipboard-Apps wie beispielsweise Pastebot das Licht der Welt erblickten. Mit CloudClipboard ist dieser Tage ein ähnliches Projekt im iOS App Store gelandet, das gegenüber Pastebot eine iOS Universal App ist und Apples iCloud für den Sync der Zwischenablage zwischen iPhone, iPad und iPod touch nutzt.

IMG_0296 IMG_0297 IMG_0298 IMG_0299

Direkt nach dem Start der App wird man durch ein kleines Tutorial in die Benutzung eingewiesen und im abschließenden Schritt gefragt, ob die iCloud zum Synchronisieren genutzt werden darf. Verneint man diese Frage, wird die Zwischenablage lokal verwaltet.

IMG_0124 IMG_0119 IMG_0300

Anschließend läuft CloudClipboard unbemerkt im Hintergrund weiter und es werden alle Kopiervorgange in chronologischer Reihenfolge, entweder lokal oder in der iCloud, aufgezeichnet. Zusätzlich erkennt die App automatisch, ob es sich dabei um reinen Text, einen Web Clip, Link oder Bild handelt und nimmt selbstständig eine Sortierung nach diesen Kategorien vor.

Eine Suche, die gerade bei vielen Sachen in der Zwischenablage wichtig ist, sucht man bisher leider vergeblich (oder ich habe sie bisher nicht entdecken können).

IMG_0134 IMG_0125

Zum weiteren Arbeiten muss man auf den Pfeil am linken Rand oder das Clipping selbst drücken und bekommt jetzt ein kleines Menü zu sehen, mit dem man, abhängig von der Kategorie des Clippings, das Ganze kopieren, mailen, in Bildern speichern, im Safari öffnen oder auch löschen kann.

FAZIT

CloudClipboard ist eine wirklich praktische App, die super funktioniert, mit der iCloud fantastisch harmoniert aber auch alles andere als hübsch aussieht. Aber in diesem Fall steht die Funktionalität über dem Aussehen. Als weiterer Kritikpunkt muss die fehlende Suche erwähnt werden, damit ich bei vielen Dingen in der Zwischenablage nicht lange herumscrollen muss.

Was fehlt noch? Korrekt, eine Mac-Version, damit man auch von dort mit seinen iOS-Geräten im Sync ist. Aber vielleicht kommt da ja in naher Zukunft noch was.

[do action=“aguwertung“ wert=“8″/]

CloudClipboard setzt zur Installation minimal iOS 5 voraus und kostet momentan 2,69 Euro.

[app 527872706]
[app 344614116]

Permalink

Grandview für OS X · Minimalismus par excellence

Grandview ist ein sehr simpler full-screen Notizzettel, der immer nur ein Wort zur gleichen Zeit anzeigt.

Durch einen Shortcut aktiviert werden die einzelnen Wörter in der maximalen Größe auf dem Bildschirm angezeigt und ggf. skaliert. Wird ein Satz durch ein Satzzeichen beendet, bekommt man den ganzen Satz angezeigt.

Wird Grandview beendet (Esc-Taste), wird der geschriebene Text in die OS X Zwischenablage kopiert und kann so in jedem Texteditor weiterverwendet werden.

Grandview steht aktuell kostenlos im Mac App Store zum Download bereit, lässt sich farblich (Vorder- und Hintergrundfarbe) beliebig anpassen und setzt minimal Mac OS X 10.6.6 zur Installation voraus.

[app 432436025]

Permalink

Ditto · Clipboard Manager für Windows

Mit Blick über den berühmten Tellerrand und aus reiner Gewohnheit von OSX (Alfred App rules!!!) heraus, habe ich mich dieser Tage auf die Suche nach einen Clipboard Manager für Windows begeben.

Nach etwas Suchen und hilfreichen Kommentaren bei Twitter (danke an dieser Stelle), bin ich bei Ditto hängen geblieben.

2012-05-03 11h58_25

Diese kleine Open Source App, die sich nach der Installation im System Tray versteckt, sieht zwar nicht sonderlich schick aus, ist aber funktional sehr gut.

Ditto speichert alles, was man in irgend einer Art und Weise kopiert; egal ob es sich dabei um Text, Bilder, Code oder sonstige Formate handelt. Aktiviert wird Ditto über einen global definierbaren Shortcut, der ein Popup mit allen in der Zwischenablage befindlichen Einträgen anzeigt, die nun via Klick ausgewählt und eingefügt werden können. Bei kopierten Bildern wird sogar ein kleines Thumbnail angezeigt. Erwähnenswert ist sicherlich noch die integrierte Suche am unteren Ende des Popups, die gerade bei sehr vielen Einträgen nützlich ist und schnell zum Ziel führt. Darüber hinaus kann man über das Netzwerk seine Zwischenablage mit anderen Computern (verschlüsselt) synchronisieren.

Die Einstellungen zu Ditto sind, und das zeigen die folgenden drei Screenshots, mehr als umfangreich.

2012-05-03 12h21_102012-05-03 12h21_222012-05-03 12h21_34

Features

  • Easy to use interface
  • Search and paste previous copy entries
  • Keep multiple computer’s clipboards in sync
  • Data is encrypted when sent over the network
  • Accessed from tray icon or global hot key
  • Select entry by double click, enter key or drag drop
  • Paste into any window that excepts standard copy/paste entries
  • Display thumbnail of copied images in list
  • Full Unicode support (display foreign characters)
  • UTF-8 support for language files (create language files in any language)
  • Uses sqlite database (www.sqlite.org)

-> DOWNLOAD

Permalink

Scrapbook – die innovative Zwischenablage für Mac OS X

Zwischenablagen für Mac OS X gibt es ja wie Sand am Meer. Vor einiger Zeit ist mit Scrapbook ein weiterer Vertreter dieser Gattung im Mac App Store erschienen.

Bildschirmfoto 2011-10-06 um 17.20.35-s

Die App läuft, wie nicht anders zu erwarten, im Hintergrund und kann so bis zu mehrere hundert Einträge speichern. Dabei ist die Besonderheit, dass diese gespeicherten Einträge nicht nur für die aktuelle Session gespeichert werden, sondern auch nach dem Neustart des Mac immer noch zur Verfügung stehen. Der Zugriff auf die Scrapbook Zwischenablage erfolgt über die Menüleiste, in der sich auch die Einstellungen zur App festlegen lassen.

Bildschirmfoto 2011-10-06 um 16.49.53Bildschirmfoto 2011-10-06 um 16.50.10Bildschirmfoto 2011-10-06 um 16.50.56

Hier lassen sich u.a. Snippets für oft genutzte Texte oder frei konfigurierbare (JavaScript-)Filter einstellen, sowie Apps ignorieren. Das ist gerade sinnvoll, wenn es um vertrauliche Daten, wie Passwörter & Co. geht.

Growl Notifications (voll kompatibel zu Growl 1.3) werden ebenfalls unterstützt. Außerdem ist ein sehr einfacher Texteditor, sowie ein Backup bzw. Restore der kompletten Zwischenablage integriert. Zu guter Letzt gibt es noch einen sogenannten Idle Timer, mit dem man den Ruhezustand für den Mac oder Bildschirm aktivieren bzw. deaktivieren kann.

Scrapbook steht kostenlos im MAS zum Download bereit und setzt mindestens Mac OS X 10.6.6 voraus. Zudem ist Scrapbook in ständiger Weiterentwicklung. In einer der kommenden Versionen ist eine Bonjour-Unterstützung angekündigt, so dass man seine Clips auch problemlos im Netzwerk austauschen kann.

[app 451733092]

LINKS
http://www.ariessolutions.de/sites/scrapbook/